Aktiendepot -> Realisierte Gewinne -> Berücksichtigung von Steuern (Abgeltungssteuer) möglich?

  • In der Wertpapierdarstellung (Portfolio) in MG2009 steht bei den realisierten Gewinnen unten links: "Angaben ohne Berücksichtigung steuerlicher Aspekte (Spekulationsfrist usw.)".


    Ist es denn wirklich nicht möglich realisierte Gewinne mit einem manuell eingegebenen Steuersatz automatisch verrechnen zu lassen? Ohne diese Verrechnung stimmt das "Mein Geld Depot" nicht mit dem realen Depot überrein, da dort die Abgeltungssteuer automatisch abgezogen wird.


    Das Depot wird Offline geführt, da der Online-Broker kein anderen Zugang bietet.


    Vielen Dank für die Hilfe.

  • In der Orderhistorie habe ich jetzt meine Orders folgendermaßen bearbeitet. Das Feld "Spesen" blieb bei mir immer leer. Jetzt trage ich dort den Betrag "einbehaltene Steuer" aus den Wertpapierabrechnungen ein und schon passt es. Ist zwar eine Notlösung, aber es geht.

  • ...bloß welchen betrag trägst du bei den Spesen ein, weißt ja vorher nicht, wie der kurs sich entwickelt.



    Wäre super, wenn es da eine möglichkeit in MG2010 geben würde.


    Abgeltungssteuer, Kirchensteur, soli irgendwie mit einbringen.


    Dann würde der Wert "Vermögen" wieder stimmen. Ohne diese berücksichtigung steht ja immer ein falsche betrag dort, da ja bei aktienverkauf die abgeltungssteuer abgezogen wird :(