Update 12.0.4412 ist online

  • Hallo,


    die Programmversion 12.0.4412 ist online. Die Änderungen:


    • Auftrag/Import: Beim Import von Selektionsfeldern mit Feldeingabekennzeichen 'Binärkodierte Checklistbox' können auch Feldinhalte mit Leerzeichen verarbeitet werden.
    • Auftrag/Stammdaten Adressen - Erfassungsvorlagen mit Ansprechpartner: Die eingegebene Anrede wird beim Aufbau der Serienbriefanrede berücksichtigt.
    • Auftrag/Vorgänge - automatische Belegnummerierung: Bei der Routine zum Ermitteln der Belegnummer aus letztem Jahr werden die alphanumerischen Zeichen am Anfang der laufenden Nummer beachtet.
    • Auftrag/Vorgänge - Import von Positionen: Die Importroutinen für den Import von Vorgangspositionen über die Excel-Schnittstelle wurden überarbeitet.
    • Auftrag/Vorgänge - Positionen: Die interne Belegung des Feldes 'Steuer' bei Nicht-Abrechnungspositionen (z.B. Alternativ, Optional,...) bleibt beim Klicken in das Steuer-Feld erhalten.
    • FiBu/Geschäftsvorfälle: Die Vorgabe "Währung eingebbar" aktiviert alle für die Verarbeitung notwendigen Währungsfelder.
    • FiBu/Parameter/Sonstige/Umsatzsteuer: Es wurde eine Prüfung auf eine hinterlegte Bezeichnung bei den Umsatzsteuerschlüsseln eingebracht.
    • FiBu/Stammdaten Anlagen: Anlagen müssen immer mit Angabe des AfA-Kontos gespeichert werden.
    • FiBu/Stammdaten/Anlagen: Es ist nun möglich, Anlagen nicht einem Anlagenpool zuzuordnen, obwohl sie vom Anschaffungswert her zuzuordnen wären. (z.B. immaterielle Güter)
    • Kasse/Änderung der Adressnummer: Bei einer Adressänderung werden die Preise nach Rückfrage neu eingeladen, wenn in den Adressen unterschiedliche Preisgruppen hinterlegt sind.
    • Lohn/Abrechnung: Bei SV-freien Mitarbeitern sind Abrechnungen ohne Bezüge und ohne Fehlzeit zulässig.
    • Lohn/Abrechnung: Die Anhebung der Regelaltersgrenze wird bei der Prüfung des AV-Schlüssels berücksichtigt.
    • Lohn/Abrechnung: Es wird geprüft, dass bei freiwillig Versicherten (KV-Schlüssel 9) auf KV-Schlüssel 0 umgestellt werden muss, wenn im Anschluss an eine beitragsfreie Zeit (z.B. Elternzeit) unbezahlter Urlaub genommen wird.
    • Lohn/Lohnsteuerbescheinigungen: Bei geringfügig Beschäftigten mit Verzicht auf die RV-Freiheit wurde der Arbeitnehmeranteil zur RV in der Lohnsteuerbescheinigung in Feld 23b statt in Feld 23a ausgewiesen.
    • BONUS Lohn/Stammdaten/Einzugsstellen: Die neuen Beitragssätze und Anschriften der Krankenkassen wurden eingepflegt (Stand 09.03.2012).
    • Lohn/Stammdaten/Lohnarten: Es wurde ein neues Kennzeichen bereitgestellt, um während einer laufenden Fehlzeit 'unwiderrufliche Freistellung' das Entgelt UV-frei abzurechnen.
    • Lohn/Stammdaten/Mitarbeiter: Das neue Kennzeichen 'Maßnahmenträger ist die Deutsche Rentenversicherung' in den Abrechnungsvorgaben unterdrückt die Beitragsberechnung in der RV. (Nur bei Betriebsstätten für Behinderte)
    • Lohn/Stammdaten/Mitarbeiter: Eine neue Abrechnungsvorgabe und ein Austritt können für den selben Tag hinterlegt werden.
    • Lohn/SV-Meldungen: Meldungen mit Meldegrund 91 ohne UV-Brutto werden nicht mehr erstellt, da diese Meldungen von den Annahmestellen nicht verarbeitet werden.
    • BONUS Übergreifend/: Wenn mit 2 Monitoren gearbeitet wird, wird nun auch unter Windows XP das Programm immer auf dem zuletzt benutzten Monitor gestartet.
    • Übergreifend/DB-Manager: Bei der Definition der Selektionsfelder wird geprüft, dass die Länge der hinterlegten Vorgabebezeichnungen nicht größer ist als die Feldgröße des Selektionsfeldes.


    Im Regelfall steht die Einnahme-Überschuss-Rechnung nach Installation des Updates als Kontengliederung wieder zur Verfügung, ist dies nicht der Fall, ist es erforderlich die Gliederungen über die Vorgaben zu laden.