EÜR & Kasse Datenimport aus Online Banking +

  • hallo Forum,


    die Deutsche Telekom hat zum Jun.2013 ihr online Banking Programm "eingestellt" und kostenlosen Ersatz mittels Online Banking + aus dem Hause Buhl geleistet.
    Alles ganz wunderbar - könnte man meinen, leider ist das neue Tandem um ein Vielfaches zeit- und arbeitsintensiver geworden. - Ein Anruf bei der Buhl Hotline hat auch keine neuen Erkenntnisse gebracht. Also frage ich mal in die Runde, ob es schon einen "work around" gibt, der akzeptabel ist.


    Bislang wurden die T-online Banking Daten in das CSV Format gespeichert und dann über die Import/Export Funktion in EÜR eingelesen. Wunderbar war vor allem, dass alle Buchungssätze in die online Buchungsliste übertragen wurden und "nur" noch die entsprechenden Konten etc. eingetragen werden mussten. Das ging ratz-fatz und war sehr bedienerfreundlich.


    Bei online banking + gibt es keine CSV export Schnittstelle mehr. Jetzt muss der Nutzer in das QIF Format exportieren. In EÜR wird dann QIF Import aktiviert und ab diesem Zeitpunkt geht es dann nur noch per drag and drop für jede einzelne Maske in einem Buchungssatz. Das ist eine "Verschlimmbesserung" - sorry, aber das hat mich den ganzen gestrigen Sonntag gekostet.



    Bleibt scheinbar nur der Weg über den Kauf von "mein Geld", um wieder eine halbwegs effiziente Import Lösung in EÜR zu erhalten.


    Hat jemand eine elegante Lösung für das Problem ?
    ich könnte auch anders fragen: liebe Fa. Buhl, was kostet ein upgrade auf "mein Geld" ?
    beste Grüße
    the:-)

  • Es existieren vier Lösungsansätze:


    1. Der Excel-Export aus der Software Online-Banking+ um die Excel-Datei mit Hilfe von Excel als CSV-Datei zu speichern.
    2. Herunterladen der Umsätze über die Webseite der Bank, oft wird hier ein CSV-Format angeboten.
    3. Das "online stellen" des Kontos innerhalb der Software WISO EÜR & Kasse, um die Umsätze vom (HBCI) Banksystem direkt in die Einnahmen-Überschuss-Rechnung einzulesen.
    4. Der Erwerb der Software WISO Mein Geld als Einzelversion für EUR 34,95, oder im Aktualitäts-Garantie-Vertrag für EUR 29,95 pro Jahr - ein Upgrade ist nicht möglich.