Zweiter HBCI Kontakt mit Chipkartenleser (am Client) legt ersten HBCI Kontakt (direkt auf Server) mit INI Brief / PW done. (Unternehmersuite)

  • Hallo liebes Forum,


    wir haben auf einem Client einen Chipkarteleser installiert. Nun geht auf dem Server der HBCI Kontakt mit INI Brief und Passwort nicht mehr. Beide Kontakte erscheinen in der HBCI-Liste aber das System waehlt auf dem Server immer automatisch den Chipkartenleser Kontakt. Somit kann kein Kontoupdate mehr durchgefuehrt werden.


    Fragen:
    1. Auf dem Server wurde nie ein Chipkartenleser installiert, nur auf dem Client. Warum fragt das System bei Nutzung auf dem Server direkt nach dem Chipkartenleser HBCI Kontakt?
    2. Wo kann ich den default / Standard HBCI Kontakt einstellen?


    Andere Loesungsvorschlaege? ?(


    VIELEN DANK!!!


    JESPER

  • Hallo jesper,


    sofern Ihre Frage noch aktuell ist oder andere Nutzer diese Frage interessiert:


    Vereinfacht ausgedrückt nutzt die Bankingschnittstelle immer den Kontakt, der als Letztes funktioniert hat. Will man einen anderen Kontakt nutzen, hilft i.A. nur die neuerliche Synchronisation oder ggf. sogar die erneute Anlage des gewünschten bzw. das Entfernen des nicht erwünschten Kontakts. Wird danach jedoch einmal wieder mit dem nicht erwünschten Kontakt abgerufen, ist diese Anpassung aller Wahrscheinlichkeit nach erneut vorzunehmen. Wie gesagt, das Programm verwendet normalerweise immer den zuletzt erfolgreichen Kontakt.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo Christoph, vielen Dank fuer die Antwort. Nun bin ich nochmal die Architektur durchgegangen und ich meine da ist etwas falsch ruebergekommen:


    PC A) Installation Server:
    1. Unternehmensuite Server
    2. Unternehmersuite Client


    PC B) Installation auf Arbeitsplatz PC
    1. Unternehmersuite Client


    Problem:
    Auf Client PC B) ist ein Chipkarteleser installiert. Nun geht auf dem Client auf PC A) der HBCI Kontakt mit INI Brief und Passwort nicht mehr.
    Beide Kontakte erscheinen in der HBCI-Liste aber das System waehlt auf auf PC A) immer automatisch den Chipkartenleser Kontakt. Somit kann auf PC A) kein Kontoupdate mehr durchgefuehrt werden.


    Fragen:
    1. Auf dem PC A) wurde nie ein Chipkartenleser installiert, nur auf dem PC B). Warum fragt das System bei Nutzung auf dem PC A)direkt nach dem Chipkartenleser HBCI Kontakt?
    2. Wo kann ich den default / Standard HBCI Kontakt auf PC A) einstellen ohne PC B) zu beeintraechtigen?


    Oder anders formuliert:
    Wie kann der User Anna auf PC A) mit INI Brief HBCI banking nutzen und der User Bert auf PC B) mit Chipkarte HBCI banking nutzen?


    Hoffe das ist jetzt klarer formuliert.


    VIELEN DANK!!


    jesper

  • Hallo jesper,


    vielen Dank für die Klarstellung! Die Ausführungen aus meinem ersten Post gelten aber weiterhin. Ein wenig zur Klarstellung: Der Banking-Kontakt ist das übergeordnete "Dach", unter dem die einzelnen Konten zu finden sind. Sie haben also bei einer Bank vielleicht verschiedene (Unter-)Konten, aber i.A. nur einen Banking-Kontakt. Im Banking-Kontakt wird auch die Zugangsart hinterlegt (Chipkarte, Schlüsseldatei, PIN/TAN-verfahren o.ä.). Das Programm Unternehmer greift dann, z.B. beim Umsatzabruf, auf den Banking-Kontakt zu und will die darin hinterlegte Zugangsart verwenden.


    Gibt es zu einem Banking-Kontakt mehrere Zugangsarten, was theoretisch möglich ist, müsste deshalb vor Verwendung einer anderen Zugangsart als der zuletzt verwendeten der Banking-Kontakt erst neu synchronisiert werden, in dem Fall mit der neu gewünschten Zugangsart. Die gilt dann so lange, bis wieder neu synchronisiert wird mit einer anderen Zugangsart. Existiert also nur ein einziger Banking-Kontakt, kann man nicht mehrere Zugangsarten "parallel" oder gleichzeitig verwenden, so wie Sie es wünschen.


    Etwas anders sieht es aus, wenn es sich um unterschiedliche Banking-Kontakte handelt, die sich bspw. in der Benutzerkennung o.ä. unterscheiden. In dem Fall wäre zu prüfen, ob die unterscheidlichen Banking-Kontakte parallel verwendet werden können.


    In Ihrem Fall jedoch bleibt nur die Möglichkeit, für den Abruf auf dem Server den Banking-Kontakt wieder mit der Zugangsart Sicherheitsdatei zu synchronisieren und vor dem nächsten Abruf auf dem Client-Rechner wieder mit dem Chipkartenleser. Alternative: Eine Zugangsart für beide Rechner: Sofern also die Mitarbeiter, die Zugang zum Online-Banking haben, sowieso über die gleichen Berechtigungen verfügen, könnten auch beide z.B. mit der gleichen Schlüsseldatei arbeiten.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel