Welches Programm - Vermieter oder Hausverwalter?

  • Hallo zusammen :)


    Ich habe mal eine Frage zu den Programmen "Vermieter" und "Hausverwalter".


    Wir leben mit 4 Parteien in einem Mehrfamilienhaus. Bislang hat immer einer der Eigentümer für die WEG die Nebenkostenabrechnung gemacht, er möchte das aber nicht mehr machen. Nun soll (kann) ich das übernehmen, habe mich auch bereit erklärt, und würde ganz gerne mit dem WISO Programm arbeiten, weil ich schon mit dem Steuer-Sparbuch sehr gut klar komme.


    Nun die Frage:

    Wir haben hier 4 Wohneinheiten, reicht da noch der "Vermieter", oder muss bereits der "Hausverwalter" genutzt werden?


    Das ganze läuft über die private Schiene, sprich, ich habe mich bereit erklärt das ganze unentgeltlich zu machen.


    Des Weiteren müsste ich wissen, da wir aufgrund von Eigentümerwechsel, bereits 1,5 Jahre keine Nebenkostenabrechnung gemacht haben, da die letzte bei Verkauf zwischendurch erstellt wurde, ob das derzeit zu kaufende Programm überhaupt 1,5 Jahre abarbeiten kann, oder man dahin händisch eingreifen muss.


    Ich freue mich auf Eure Antworten und bedanke mich schon mal recht herzlich. :)


    Viele Grüße ;)

  • Hallo,

    um eine WEG machen zu können, dies kann nur der Verwalter.


    Gesetzlich ist geregelt, dass max. 12 Monate eine Abrechnung haben darf, auf keinen Fall einen Monat mehr. Dagegen kann bei einem Hauskauf usw. eine Abrechnung auch bei weniger als 12 Monate betragen.


    Bei Fragen bitte melden.

  • Genau, so solltest du es machen.


    Der Gesetzgeber sieht die Möglichkeit eines "verkürzten" Abrechnungszeitraumes vor, wenn z. B. das Objekt innerhalb eines Jahres erworben oder fertig gestellt wurde. Danach muss der Zeitraum 12 Monate liegen.


    Richtig, rechne bis Dez 16 anteilig ab, und ab 2017 volles Jahr.


    Viele Grüße

    aus der Stadt mit dem drittgrößten Blumenkorso der Welt:thumbup: