GoBD Richtlinie Wiso EÜR & Kasse

  • wenn nicht, würde niemand der Buchführung macht, machen muss u.s.w. Software aus dem Hause Buhl erwerben.

    da bin ich mir nicht so sicher - viele, die eine EÜR machen, sind immer noch der Meinung, die GoBD gälten hier hier nicht. Aber da die GoBD seit dem 1.1.2015 Plficht sind, hat Buhl diese berücksichtigt. Bei der Festschreibung muss man z. B. beachten, dass diese nur erfolgt, wenn eine UStVA abgegeben wird! Wenn nicht, muss man dies selber machen. Siehe unter Hilfe

    Unveränderbarkeit von Buchungen


    Unveränderbarkeit bedeutet in diesem Zusammenhang, dass eine Buchung nicht in einer Weise verändert werden darf, wodurch der ursprüngliche Inhalt nicht mehr feststellbar ist. WISO EÜR & Kasse muss daher sicherstellen, dass die bereits verarbeiteten Daten nicht mehr ohne Kenntlichmachung gelöscht oder geändert werden können. Spätere Änderungen sind ausschließlich so vorzunehmen, dass sowohl der ursprüngliche Inhalt als auch die Tatsache, dass Veränderungen vorgenommen wurden, erkennbar bleiben. Deshalb werden in Ihrer Einnahmen-Überschuss-Rechnung alle Buchungen festgeschrieben, deren Wertstellungsdatum zwischen dem Beginn des Buchungsjahres und dem Ende der letzten, per ELSTER gesendeten Umsatzsteuer-Voranmeldung liegen. Beispiel: Wenn die letzte, eingereichte Umsatzsteuer-Voranmeldung für April gewesen ist, sind alle Buchungen vom 01.01. bis 30.04. festgeschrieben. Zusätzlich sollten Sie Ihre Buchungen selber mindestens monatlich festschreiben, falls Sie keine monatlichen Umsatzsteuer-Voranmeldungen beim Finanzamt einreichen müssen oder falls Sie Ihre Umsatzsteuer-Voranmeldungen mit dem Programm-Modul "Umsatzsteuer-Voranmeldung und weitere Anmeldungen" erstellen und einreichen.