Zahlungseingänge - Mitglieder - Spenden: Erwartungen nicht erfüllt

  • Unser Verein hat einen recht niedrigen Mitgliedbeitrag und daher häufig höhere Zahlungseingänge von Mitgliedern.


    Ich habe inzwischen Verstanden, dass ich Rechnungen erstellen muss.

    Dies habe ich getan, aber zuweisen kann ich eine Zahlung nur durch Annehmen des Zuweisungsvorschlags.

    Dadurch entsteht eine Splitbuchungmit Kategorie "Zahlung zu Beitrags-/Leistungsrechnung". In Auswertungen steht der komplette Betrag als 2 Buchungen "Mitgliedszahlungen".

    Wozu dann die Splitbuchung, wenn es danach wieder zusammengeworfen wird??

    Sinn würde es doch nur machen, wenn Beitrag und Spende getrennt ausgewertet werden, wenn man eine Splitbuchung macht!


    Wozu habe ich bei 200 Mitgliedern die Bankverbindung eingepflegt?

    Dadurch könnte doch die Zuordnung zum Mitglied automatisch passieren oder zumindest vorgeschlagen werden?!

    ...so dass auf der Spendenbescheinigung die Anschrift stehen würde.

    Dann würde beim Mitglied oder Kontakt auch vermerkt sein, wann er wieviel überwiesen hat und für welche Beträge er Quittungen oder Spendenbescheinigungen bekommen hat.

    Ebenso würde ich in der Umsatzliste sehen, welche Dokumente dafür erstellt worden sind.


    Erhofft hatte ich mir, dass die Software die Zahlungen selbstständig den Mitgliedern (oder Kontakten) zuweist und ich sagen könnte:

    Erstelle Spendenbescheinigungen für Zahlungseingänge von bis mit Betrag >= und Kategorie = A & B.

    Die notwendingen Infos sind alle da.


    Stattdessen muss ich umständlich Rechnungen erstellen als Verein, die niemand braucht. Für Spendenbescheinigungen muss ich selbst die Adressen recherchieren. Beiträge und Spenden in einer Überweisung kann ich nicht trennen. Gepflegte Bankdaten der Mitglieder bringen mir rein garnichts. Ich komme mir vor wie in einer Firmensoftware, bei der öberflächlich ein paar Vereinssachen hinzugefügt worden sind. Die Programmlogik scheint nicht für Vereine gemacht worden zu sein. Welcher Verein schreibt denn bitte den Mitgliedern oder/und Spendern Rechnungen???

    ..irgendwo habe ich auch das Wort "Kunde" gelesen.


    Stattdessen vom Onlinebanking csv-Dateien runterzuladen und mit Excel zu spielen und dann hier und da nen Serienbrief in Word zu erstellen, hätte mir weit mehr gebracht und hätte in Summe weit weniger Zeit gekostet und Geld sowieso, wenn Office vorhanden ist.


    Bis gestern dachte ich, ich würde die Programmlogik nicht verstehen, habe aber heute viele Stunden verbracht alles durchzutesten, viel zu lesen und zu recherchieren und bin zum Schluss gekommen, dem Vorstand das Ende von "Mein Verein" mitzuteilen: zu sperrig, zu aufwändig, zu wenig Automatismen und dafür zu teuer.