EÜR - Elster-Fehlermeldung: Buchwert zu Beginn des Gewinnermittlungszeitraums wurden Einzelwerte erklärt, die Summe (Buchwert zu Beginn des Gewinnermittlungszeitraums) wurde jedoch nicht angegeben.

  • Hallo zusammen,


    bei mir geht es in EÜR & Kasse 2020 um die EÜR 2020 mit einem Rumpfjahr vom 14.04. – 31.12.2020 mit lediglich 6 Buchungen.


    Ich arbeite in der EÜR mit SKR04 und habe folgende Konten aktiviert bzw. im Namen modifiziert:

    • 850 – Beteiligungen an Kapitalgesellschaften
    • 940 – Darlehen (Forderung)
    • 2181 – Errichtungskapital, Kategorie = Kapital, Unterkategorie = Gezeichnetes Kapital

    Die genannten 6 Buchungen sind:

    • Buchung #1 – 30.04.2020: 2181 Errichtungskapital
    • Buchung #2 – 30.04.2020: 6430 Sonstige Abgaben
    • Buchung #3 – 30.04.2020: 6430 Sonstige Abgaben
    • Buchung #4 – 04.05.2020: 940 Darlehen (Forderung)
    • Buchung #5 – 15.05.020: 850 Beteiligungen an Kapitalgesellschaften
    • Buchung #6 – 29.12.2020: 7011 Erträge aus Ausleihungen des Finanzanlagevermögens

    Für Buchung #4 und #5 wurden während der Buchung als „Wirtschaftsgüter“ mit dem entsprechenden Datum im Anlagevermögen angelegt. Mit der Funktion „Anlagevermögen prüfen“ werden bei Wirtschaftsgütern mit dem Status „Ok“ angezeigt und als verbucht benannt.



    Basierend auf der vorgenannten Vorgehensweise sollte alles gut sein.


    Sobald ich jedoch bei „Auswertung / EÜR /Elster“ die Voransicht oder Senden drücke, erhalte ich die folgende Elster Meldung:


    Bei Finanzanlagen: Anteile an Unternehmen: Buchwert zu Beginn des Gewinnermittlungszeitraums wurden Einzelwerte erklärt, die Summe (Buchwert zu Beginn des Gewinnermittlungszeitraums) wurde jedoch nicht angegeben. Elster meldet diesen Fehler im Zusammenhang mit dem fehlenden Wert im Feld „Summe Buchwert zu Beginn des Gewinnermittlungszeitraums“. Diesen Fehler müssen Sie vor der Abgabe korrigieren.


    Frage #1:

    Die „Wirtschaftsgüter“ sind im Mai 2020 angeschafft worden und der Gewinnermittlungszeitraum ist ab dem 14.04.2020 (Rumpfjahr) definiert.

    Wieso besagt die Meldung „zu Beginn des Gewinnermittlungszeitraums“ (14.04.2020?) wenn die Wirtschaftsgüter erst im „2. Monat“ angeschafft wurden?


    Frage #2:

    Sollte bei den Einzelwerten der Wirtschaftsgüter nicht automatisch die Summe gebildet werden und in das Feld „Summe Buchwert zu Beginn des Gewinnermittlungszeitraums“ eingesetzt werden?


    Wo liegt hier der Fehler wodurch die Übermittlung mit Elster nicht möglich ist?



    Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung und Gruß,


    swrue


  • Buchung #5 – 15.05.020: 850 Beteiligungen an Kapitalgesellschaften

    Die genannten 6 Buchungen sind:

    Buchung #1 – 30.04.2020: 2181 Errichtungskapital
    Buchung #2 – 30.04.2020: 6430 Sonstige Abgaben
    Buchung #3 – 30.04.2020: 6430 Sonstige Abgaben
    Buchung #4 – 04.05.2020: 940 Darlehen (Forderung)
    Buchung #6 – 29.12.2020: 7011 Erträge aus Ausleihungen des Finanzanlagevermögens

    Das sind doch keine Buchungssätze, sondern lediglich die Angabe der Beträge auf den Sachkonten. Ein Buchungssatz lautet immer Sollkonto an Habenkonto, also z. B. Buchung #5 850 an 1600 (also Beteiligung an Kasse). Bei dir fehlen die Finanzkonten.


    Die Fehlermeldung deutet darauf hin, dass der Anlagenspiegel fehlt. Finanzanlagen sind Anlagevermögen und daher im Anlagenspiegel aufzuführen.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 10 Professionel

  • Das sind doch keine Buchungssätze, sondern lediglich die Angabe der Beträge auf den Sachkonten. Ein Buchungssatz lautet immer Sollkonto an Habenkonto, also z. B. Buchung #5 850 an 1600 (also Beteiligung an Kasse). Bei dir fehlen die Finanzkonten.


    Die Fehlermeldung deutet darauf hin, dass der Anlagenspiegel fehlt. Finanzanlagen sind Anlagevermögen und daher im Anlagenspiegel aufzuführen.

    Vielen Dank für Deine Antwort.


    Ich habe nur für den Bezug und das Verständnis angegeben, welche Sachkonten verwendet wurden. Es sind Buchungen vorhanden und natürlich gibt es bei jeder Buchung ein Finanzkonto 1800 – Bank für Soll/Haben. Als Beispiel habe ich einen Screenshot für Buchung #5 angehängt.


    Wie auch im angehängten 2. Screenshot ersichtlich, sind die Finanzanlagen im Anlagenvermögen aufgeführt. Die Einzelwerte der Finanzanlagen sind natürlich eingetragen und nur im Screenshot für die Öffentlichkeit verdeckt worden.


    Ich hoffe mit den Screenshots wurde ersichtlich, dass Buchungen mit Soll- und Habenkonten vorhanden sind und dass die Finanzanlagen im Anlagenvermögen eingetragen sind.


    Wo liegt entsprechend noch der Fehler, welcher zur Elster Fehlermeldung in Beitrag #1 führt?



    Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung und Gruß,



    swrue



  • Vielen Dank für Deine Antwort.


    Es wäre toll wenn Du mir aufzeigen könntest, unter welchen Menu-Punkt der Anlagenspiegel in EÜR & Kasse 2020 erstellt wird.

    Ich habe keinen Menu-Punkt gefunden und die Suche/Hilfe im Programm findet auch nichts unter dem Begriff Anlagenspiegel.


    Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung und Gruß,


    swrue

  • Es handelt sich um die Anlage AVEÜR

    Vielen Dank für Deine Antwort.


    Es wäre toll, wenn Du mir aufzeigen könntest, unter welchen Menu-Punkt die Anlage AVEÜR in EÜR & Kasse 2020 erstellt wird.

    Ich habe keinen Menu-Punkt gefunden und die Suche/Hilfe im Programm findet auch nichts unter dem Begriff AVEÜR.


    Alle Benennungen wie Anlagenspiegel, AVEÜR oder weitere Benennungen in der Zukunft führen nur zum Erfolg,

    wenn der Feedbackgeber auch benennt wo dies in EÜR & Kasse 2020 eingestellt wird.

    Wie soll ein Hinweis umgesetzt werden, wenn nicht erläutert wird wo dies EÜR & Kasse 2020 umgesetzt wird?


    Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung und Gruß,


    swrue

  • Wir geben hier Hilfe zur Selbsthilfe und führen einen Fragenden nicht wie im Kindergarten brav durch alle Menüs. Wenn du die Stichworte in der Suche eingibst, findest du alles, was du benötigst.

    Die AVEÜR ist ein amtliches Formular, also dort zu finden, wo du auch die Anlage EÜR findest.

  • Wir geben hier Hilfe zur Selbsthilfe und führen einen Fragenden nicht wie im Kindergarten brav durch alle Menüs. Wenn du die Stichworte in der Suche eingibst, findest du alles, was du benötigst.

    Die AVEÜR ist ein amtliches Formular, also dort zu finden, wo du auch die Anlage EÜR findest.

    Vielen Dank für Deine tolle Antwort.


    Ich hatte bereits angegeben, dass ich die Stichworte in die Suche/Hilfe von EÜR & Kasse 2020 eingegeben hatte und kein Ergebnis erhalten habe.:

    Ich habe keinen Menu-Punkt gefunden und die Suche/Hilfe im Programm findet auch nichts unter dem Begriff AVEÜR.

    Scheinbar kennst Du Dich nicht mit EÜR & Kasse 2020 aus und bist dennoch der Meinung andere als Kindergarten bezeichnen zu können,

    obwohl es eben nicht das AVEÜR und das EÜR Formular zum Öffnen und modifizieren gibt bei EÜR & Kasse 2020 .


    Wenn Du weißt wo der Punkt in EÜR & Kasse 2020 wirklich zu finden ist, wäre es wirklich hilfreich es zu benennen und nicht nur diesen unnötigen Spruch über Hilfe zur Selbsthilfe und Kindergarten zu senden.


    Wirkliche Hilfe wird in einem Forum benötigt und nicht nur Sprüche ohne selbst zu wissen, ob es und wo es in dem entsprechende Programm vorhanden und auch zu finden ist.


    Gruß swrue

  • Verstehe ich nicht und deine Art zu antworten, ist nicht dazu angetan, dir weiterhelfen zu wollen.

    Ein letzter Hinweis: wenn du unter Auswertungen auf Einnahmen-Überschuss-Rechnung gehst, gibt es bei den Eingaben ganz unten ein Feld "Angaben für das Anlagenverzeichnis". Wenn du dort alle Eingaben gemacht hast für dein Anlagegüter, wird das Formular AVEÜR erzeugt.

    Und gesucht hast du wohl auch nicht richtig. Wenn ich rechts oben in der Suche "AVEÜR" eingebe, kommen Hinweise zum Programmumfang und zum Gesetz. Allerdings - da gebe ich dir Recht, keinen Hinweis darauf, wie zu füllen ist. Das ergibt sich aber aus dem Handbuch, wenn du bei Einnahmen-Überschuss-REchnung auf "Formulare" gehst.

    Wenn du die Abschreibungen dann auch bei den Ausgaben eingetragen hast, bekommst du automatisch die beiden Formulare EÜR und AVEÜR.


    Und damit verabschiede ich mich und lasse dich mit deinen Unterstellungen allein.

  • Vielen Dank für Deine Antwort.

    Ich frage mich warum Deine ersten Antworten so plakativ und erniedrigend (Kindergarten) sein mussten und erst die letzte Antwort zumindest inhaltlich in Ordnung sein konnte.

    Auch wenn Deine letzte Antwort zeigt, dass Du den Beitrag #3 und die Screenshots nicht angeschaut hast und mich auf das Verzeichnis der Wirtschaftsgüter verweist, welches ich im Beitrag #3 bereits zeigte. Dennoch war es zur Validierung hilfreich und mir erneut bestätigte, dass das Verzeichnis der Wirtschaftsgüter alle Eingaben enthält wie ich es bereits im Screenshot des Beitrags #3 zeigte .


    Es ist schade, dass Personen mit dem Status "Erleuchteter" oder "Profi" so herablassend sind und Hilfesuchende als "Kindergarten" bezeichnen.

    Dass auf Dinge verwiesen wird die der "Kindergarten" sogar bereits mit Screenshots als vorhanden und eingetragen aufgezeigt hat und dadurch gezeigt dass alles richtig gemacht wurde. Wie auch immer ...


    Da unter Auswerten/Einnahmen-Überschuss-Rechnung nur die Möglichkeit Elster Abgabe der Einnahmen-Überschuss-Rechnung dargestellt ist, hatte ich keine Formulare gefunden. Jedoch kann man innerhalb der Elster Abgabe der Einnahmen-Überschuss-Rechnung die Auswahl der Abgabe umstellen von "Elsterabgabe mit Zertifikat" auf "Formulare drucken". Dies hatte ich nicht gesehen und auch nicht in einem Fenster von Elster Abgabe der Einnahmen-Überschuss-Rechnung erwartet, da ja auch bei "Elsterabgabe mit Zertifikat" ein anschließender Formular-Druck erfolgt.


    Wenn im Fenster von Elster Abgabe der Einnahmen-Überschuss-Rechnung von "Elsterabgabe mit Zertifikat" auf "Formulare drucken" umstellt, sieht man entsprechend auch das EÜR und AVEÜR Formular.


    Nach Durchsicht der Formulare wird bestätigt, dass im AVEÜR in Zeile 20/21 (Finanzanlagen) die Werte für die Zugänge der "Anteile an Unternehmen" (Feld 502) und "Andere" (Feld 512) eingetragen sind.

    Ebenso sind die beiden Werte bei "Buchwert am Ende des Gewinnermittlungszeitraums" in Feld 506 und 516 eingetragen.


    Diese Überprüfung ist klar und gibt mir wieder Bestätigung, dass alle Eingaben absolut richtig erfolgt sind!


    Die Fehlermeldung moniert, dass keine Summe zu Beginn des Gewinnerermittlungszeitraums angegeben ist.

    Da es sich um das Gründungsjahr handelt, welches am 14.04.2020 (Rumpfjahr) beginnt, gibt es keinen Buchwert zu Beginn des Gewinnermittlungszeitraums (Gründungsjahr).

    Ich habe versuchshalber auch zusätzlich 2 Wirtschaftsgüter mit Zugang am 14.04.2020 erstellt und ebenso 2 Wirtschaftsgüter mit Zugang am 13.04.2020,

    so dass theoretisch "Buchwerte zu Beginn des Gewinnermittlungszeitraum" vorhanden sind.

    Aber die Fehlermeldung erscheint dennoch, es würden die Buchwerte zu Beginn des Gewinnermittlungszeitraums fehlen.


    Entweder hat noch jemand einen anderen Hinweis auf einen möglichen Fehler meinerseits oder es gibt einen Fehler beim Programm/Elster was die ungerechtfertigte Fehlermeldung erzeugt.


    Ein erstelltes Ticket im Kundencenter hat nach 3 Tagen noch immer den Status "offen".

    Nach tagelangen versuchen und 15min. in der Warteschlange habe ich den völlig überlasteten Support heute erreicht.

    Der Support Mitarbeiter hat das Problem nachvollzogen und hatte jedoch keine Antwort.

    Ein anderer Support Mitarbeiter wird sich in den kommenden Tagen dem Ticket annehmen.

    Mal sehen nach wie vielen weiteren Tagen das Ticket endlich bearbeitet wird und wie die Lösung aussieht.


    Gruß, swrue

  • Abschluss:

    Nach 6 Werktagen hat sich der Support gemeldet und erklärt, dass der Fehler reproduzierbar ist und dies erst durch ein zukünftiges Update behoben werden kann.

    Alternativ kann die Version EÜR & Kasse 2021 genutzt werden, weil dort der Fehler nicht reproduziert werden kann.