Im „Verrechnungskonto“ sind alle Zahlungen und Geschäftsvorfälle aufgeführt, die nicht über ein Bank-, Kreditkarten-, Paypal- und sonstiges Onlinekonto oder ein separates Kassenbuch gebucht worden sind. Auf diese Weise können Sie beispielsweise …

Falls Sie gar kein Kassenbuch führen, fließen außerdem alle bar bezahlten Betriebsausgaben sowie Ihre Bargeldeinnahmen über das Verrechnungskonto in die Einnahmenüberschussrechnung ein:

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Verrechnungskonto

Den Inhalt der Verrechnungskontoliste passen Sie bei Bedarf gezielt an Ihren Informationsbedarf an:

Außerdem können Sie die Tabelle per Mausklick auf den Spaltenkopf nach der betreffenden Spalte sortieren. Ein erneuter Mausklick dreht die Sortierreihenfolge um.

Auf diese Weise sorgen Sie dafür, dass in der Verrechnungskonto-Liste immer genau die Informationen angezeigt werden, die Sie tatsächlich benötigen.

Bitte beachten Sie: Direkte Buchungen sind im Arbeitsbereich „Finanzen > Bank / Kasse“ auf dem Verrechnungskonto nicht möglich. Dort erscheinen nur solche Vorgänge, die zuvor im Bereich „Finanzen > Bank / Kasse“ unter „Ausgaben“ und „Einnahmen“ erfasst worden sind.

Mit MeinBüro können Sie ein Kassenbuch führen, in dem Sie die laufenden Ein- und Auszahlungen von Bargeld aufzeichnen. Dazu verpflichtet sind HGB-Kaufleute und andere bilanzierende Unternehmen.

Bitte beachten Sie: Solo-Selbstständige und Kleingewerbetreibende, die ihren Gewinn per Einnahmenüberschussrechnung (EÜR) ermitteln, sind grundsätzlich von der Pflicht zur Einzelaufzeichnung von Bargeldgeschäften befreit. Bevor Sie ohne Not ein separates Kassenbuch führen oder tägliche Kassenberichte erstellen, klären Sie am besten mit Ihrem Steuerberater, ob Sie dazu überhaupt verpflichtet sind. Statt über ein förmliches Kassenbuch können Sie bar bezahlte Betriebsausgaben mit MeinBüro auch einfach über das „Verrechnungskonto“ erfassen.

Zurück zum Kassenbuch: Sie finden es im Arbeitsbereich „Finanzen > Bank / Kasse“. Um einen neuen Eintrag anzulegen, gibt es grundsätzlich zwei Wege:

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Kassenbuch

Der über das Kassenbuch geöffnete Dialog „Neue Ausgabe erstellen“ bietet Ihnen die folgenden Eingabemöglichkeiten:

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Neue Ausgabe im Kassenbuch erstellen

Anschließend finden Sie den Vorgang sowohl unter „Finanzen > Bank / Kasse“ im „Kassenbuch“ wieder …

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Ausgabe zugeordnet

… als auch unter „Finanzen > Ausgaben“:

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Ausgaben via Kassenbuch

 

Bei manchen Kontobewegungen handelt es sich nur um interne Umbuchungen von einem Geldkonto auf ein anderes:

Angenommen, Sie haben 200 Euro Kleingeld vom Girokonto abgehoben, um Wechselgeld in die Ladenkasse einzulegen. Sobald der Zahlungsvorgang auf dem elektronischen Kontoauszug Ihres Onlinekontos erscheint, öffnen Sie ihn und klicken am unteren rechten Seitenrand auf das Drei-Punkte-Symbol und dann auf „+ Umbuchung“:

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Verrechnungskonto

Im folgenden Umbuchungsdialog …

Praxistipp: Falls Sie den Vorgang zuvor bereits auf dem betreffenden Umbuchungskonto (in diesem Fall im „Kassenbuch“) erfasst haben, klicken Sie am oberen Seitenrand auf die Schaltfläche „Buchung verknüpfen“. Auf diese Weise stellen Sie die Umbuchungs-Verknüpfung ohne weitere manuelle Eingaben her.

Um einen noch nicht gebuchten Zahlungsvorgang einer Rechnung, Einnahme oder Ausgabe zuzuordnen, wählen Sie den Vorgang aus und klicken auf das Kettensymbol am unteren rechten Seitenrand:

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Girokonto Ausgabe verknüpfen

Daraufhin erscheint die Auswahlliste „Welchen Beleg wollen Sie zuordnen“. Dort setzen Sie ein Häkchen vor dem passenden Beleg und klicken auf den Button „Abschließen“: Das war’s auch schon.

Praxistipp: Falls mit einem Zahlungsvorgang mehrere offene Vorgänge beglichen werden, können Sie in der Belegliste auch gleich mehrere Belege auswählen (indem Sie vor den dazugehörigen Zeilen ein Häkchen setzen). Auf diese Weise buchen Sie in einem Aufwasch verschiedene Rechnungen bzw. Ausgaben oder Einnahmen.

Bitte beachten Sie: Wenn der Betrag der Ein- oder Auszahlung auf dem Kontoauszug nicht auf den Cent genau mit dem Betrag auf dem Beleg / den Belegen übereinstimmt (zum Beispiel wegen eines Skontoabzugs oder Gebührenzuschlags), erscheint statt des Buttons „Abschließen“ die Schaltfläche „Weiter“. Nachdem Sie darauf geklickt haben, können Sie …

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Umgang mit Mehr- oder Minderbeträgen

Ganz gleich, ob Mehr- oder Minderbetrag: Per Mausklick auf „Abschließen“ beenden Sie die Zuordnung. Um die passenden buchhalterischen Korrekturen sowohl der Aufwands- und Ertragskonten als auch der Umsatzsteuerkonten kümmert sich MeinBüro im Hintergrund.

Falls Sie noch keine Ausgaben- und Einnahmen-Belege erstellt haben, können Sie das direkt aus dem Zahlungsvorgang heraus erledigen. Dazu klicken Sie

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Girokonto Ausgabe

Beim Zuordnen eines neuen Auszahlungsbelegs erscheint das Dialogfenster „Neue Ausgabe erstellen“. Dort gibt es die folgenden Eingabemöglichkeiten:MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Neue Ausgabe erstellen

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Kategorie wählen

Außerdem wählen Sie in dieser Zeile den aktuell gültigen Umsatzsteuersatz (19%, 16%, 7%, 5% oder 0% steuerfrei).

Per Mausklick auf das runde Pfeilsymbol am oberen Seitenrand („Umsätze abrufen“), laden Sie Ihre aktuellen elektronischen Kontoauszüge vom Bankserver herunter:

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Umsätze abrufen

Die neu abgerufenen Kontobewegungen sind in der Spalte „Status“ zunächst als „Nicht zugeordnet“ gekennzeichnet:

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Girokonto Beträge zuordnen

Um sich die Details einer Ein- oder Auszahlung anzuschauen, Buchungstexte einzugeben, Belege und Steuerkategorien zuzuordnen, klicken Sie auf das Plus-Symbol der betreffenden Transkation. Daraufhin öffnet sich am rechten Rand ein Info-Fenster mit den Zahlungs-Details sowie drei verschiedenen Zuordnungsmöglichkeiten

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Girokonto

  1. Unveränderbare Basis-Daten des Zahlungsvorgangs (Euro-Betrag, Name und Kontoverbindung des Auftraggebers / Zahlungsempfängers, Buchungs- und Wertstellungsdatum sowie Verwendungszweck des Zahlungsvorgangs),
  2. Neue „Ausgabe“ oder neue „Einnahme“ anlegen:
    – bei Konto-Belastungen (= negativer Zahlungsbetrag): „+ Ausgabe“
    – bei Konto-Gutschriften (= positiver Zahlungsbetrag): „+ Sonstige Einnahme“.
  3. Einen vorhandenen und noch nicht zugeordneten „Beleg zuweisen“ (zum Beinspiel eine Rechnung oder einen Ausgaben- und Einnahmenbeleg, den Sie unter „Finanzen > Ausgaben“, „Finanzen > Einnahmen“ oder „Office > Dokumente“ bereits erfasst und hochgeladen haben),
  4. Umbuchung“ eines Zahlungsvorgangs auf ein anderes Geldkonto (zum Beispiel eine Barabhebung vom Girokonto, die als Wechselgeld in die Ladenkasse eingelegt und deshalb im Kassenbuch aufgeführt werden soll.

Um die Vorteile der eingebauten buhl:Banking-Schnittstelle nutzen zu können, klicken Sie im Arbeitsbereich „Finanzen > Bank / Kasse“ am oberen Rand auf das Plussymbol:

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Bank/Kasse hinzufügen

Bei der anschließenden Kontoeinrichtung …

Sofern Ihr Konto für das Onlinebanking freigeschaltet ist, war’s das meistens auch schon. Nachdem Sie Ihr Konto eingebunden haben, finden Sie es unter „Bank / Kasse“ in der Konten-Navigationsleiste wieder.

Bitte beachten Sie: Mit MeinBüro haben Sie Zugriff auf die meisten Kontoarten inländischer Banken und Sparkassen sowie Kreditkarten- und Paypal-Konten. Außerdem unterstützt die buhl:Banking-Schnittstelle alle modernen TAN-Verfahren, darunter …

Praxistipp: Wenn Sie das bei der Kontoeinrichtung voreingestellte TAN-Verfahren ändern möchten, klicken Sie im Drei-Punkte-Menü des betreffenden Kontos auf den Menüpunkt „TAN Verfahren wechseln“ und wählen das passende TAN-Verfahren:

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Tan-Verfahren wechseln

Ganz gleich, ob Ein- und Ausgangsrechnungen, Zahlungsnachweise, Geldtransaktionen, Buchführungs- oder Steuerunterlagen: In MeinBüro sind Ihre Daten sicher!

Safety first!

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Logo buhl:BankingAls einer der führenden Anbieter von Finanz- und Steuersoftware in Deutschland ist die Buhl Data Service GmbH von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zertifiziert und darf Kontoinformations- und Zahlungsauslösedienste nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) erbringen.

Die Server der Buhl Data Service GmbH am Standort Neunkirchen erfüllen zudem höchste Sicherheitsstandards sowie sämtliche Datenschutzvorschriften der DSGVO. Auch auf dem Übermittlungsweg sind Ihre Daten durch modernste AES-256 Verschlüsselung vor unbefugten Zugriffen geschützt.

Über die eingebaute Onlinebanking-Schnittstelle (buhl:Banking) binden Sie im Bereich „Bank / Kasse“ …

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Auswahl der genutzten Bank

Per Mausklick rufen Sie Ihre Onlinekontoauszüge mit sämtlichen Kontobewegungen und aktuellen Kontoständen Ihrer Konten ab.

Vorteil: Wenn Sie die elektronischen Kontoauszüge zur Grundlage Ihrer Buchführung machen, sparen Sie sich eine Menge Arbeit. Denn …

… gehen die wichtigsten Buchungsdaten bereits aus den Transaktions-Metadaten hervor. Oft brauchen Sie nur noch den dazugehörigen Beleg und die Steuerkategorie auszuwählen. Und selbst die erkennt die Software bei wiederkehrenden Zahlungen wieder und macht automatisch passende Buchungsvorschläge. Schneller geht’s kaum!

Dreh- und Angelpunkt der Buchführungsarbeiten ist der MeinBüro-Arbeitsbereich „Finanzen“. Dort finden Sie insgesamt sieben Menüpunkte:

  1. Bank / Kasse
  2. Ausgaben
  3. Einnahmen
  4. Steuerberaterexport
  5. USt-Voranmeldung
  6. Buchungsübersicht
  7. Einnahmen / Ausgaben:

MeinBüro Handbuch für Fortgeschrittene: Navigation Finanzen

In welche MeinBüro Anwendung möchten Sie sich einloggen?
Für welche MeinBüro Anwendung möchten Sie sich registrieren?