EÜR ohne automatische Berechnung der Vorsteuer möglich

  • Hallo zusammen,


    ich erstelle in meiner Einkommenssteuer eine "vereinfachte" EÜR für Selbstständige. Das heißt, ich gebe meine außerhalb der Software ermittelten Beträge im Programm in die entsprechenden Felder ein und übermittle sie dann ans Finanzamt. In den letzten Jahren gab es hier auch immer ein Feld "gezahlte Vorsteuerbeträge". Die scheint in der aktuellen Version nicht mehr vorhanden zu sein. Anscheinend wird die Vorsteuer jetzt in den einzelnen Kategorien automatisch berechnet. Das möchte ich aber nicht, ich möchte weiterhin meine schon ermittelten Vorsteuerbeträge händisch eintragen.

    Laut Hilfe des Programms gibt es die Funktion auch weiterhin. Sie wird dort unter "Betriebsausgaben (ermittelt ohne Programmunterstützung)" beschrieben, was ja eigentlich genau das ist, was ich möchte. Nur wie kann ich diese Programmunterstützung vermeiden und weiterhin manuell arbeiten? Kann ich das irgendwo umstellen oder einstellen?


    Ich habe ewig überall gesucht und komme nicht weiter. Würde mich sehr über einen Tipp freuen.


    Vielen Dank!

  • In den letzten Jahren gab es hier auch immer ein Feld "gezahlte Vorsteuerbeträge". Die scheint in der aktuellen Version nicht mehr vorhanden zu sein.

    wird jetzt anscheinend "vom Finanzamt erstattete u. gegfls. verrechnete Umsatzsteuer bezeichnet.

    Formular EÜR Zeile 17 Pos. 141

    Sie wird dort unter "Betriebsausgaben

    ich denke mal dass das eher Betriebseinnahmen sind, da sie ja vom Finanzamt erstattet werden

  • In den letzten Jahren gab es hier auch immer ein Feld "gezahlte Vorsteuerbeträge". Die scheint in der aktuellen Version nicht mehr vorhanden zu sein.

    wird jetzt anscheinend "vom Finanzamt erstattete u. gegfls. verrechnete Umsatzsteuer bezeichnet.

    Formular EÜR Zeile 17 Pos. 141

    Sie wird dort unter "Betriebsausgaben

    ich denke mal dass das eher Betriebseinnahmen sind, da sie ja vom Finanzamt erstattet werden


    Hallo, danke für deine Antwort. Ich meinte den Punkt "manuell ermittelte Vorsteuer" (siehe Anhang)

  • Hier noch ein Beispiel. In der letzten Version konnte man wählen ob man die "unterstützte Eingabe" (und damit die automatische Berechnung der Vorsteuer) oder die vollständig manuelle Eingabe bevorzugt. Bei Letzterem konnte man einfach Netto-Beträge eingeben und die Vorsteuer an anderer Stelle gesamt erfassen. Diese Funktion vermisse ich. Gibt es die grundsätzlich nicht mehr oder kann ich sie irgendwie doch noch nutzen? Wie gesagt, in der Hilfe zum Programm wird sie noch erwähnt.

  • Es steht, wo es m.E. hingehört und wo es m.E. auch immer verortet war. Und da gibt einem die Programmerläuterung mittels entsprechendem Klick auch die weitere Lösung vor:


    Das ist fantastisch. Aber genau diese Möglichkeit fehlt in meiner Version!

    Muss ich die irgendwo aktivieren oder kann es tatsächlich sein, dass sie einfach nicht vorhanden ist?


    Ich habe die neueste Mac-Version. Siehe Screenshot.


  • fehlt in meiner Version!

    welcher Version?

    Dein Bild scheint aus Version 2021-2020 zu sein.

    Auch wenn ich die integrierte EÜR nie nutze und auch meine VSt.-Beträge immer vom Buchhaltungsprogramm errechnen und verbuchen lasse, also nicht analog eintage, finde ich in der 2022 Version nur die gleichen Möglichkeiten wie miwe4

    Ich hänge meine Version hier nochmal an. Ich sehe den Punkt dort nicht.

    Aber vielleicht bin ich auch einfach nur blind (ich hoffe es).


    Tut mir auch wirklich leid für die dummen Fragen, aber ich hänge hier wirklich fest.


  • fehlt in meiner Version!

    welcher Version?

    Dein Bild scheint aus Version 2021-2020 zu sein.

    Auch wenn ich die integrierte EÜR nie nutze und auch meine VSt.-Beträge immer vom Buchhaltungsprogramm errechnen und verbuchen lasse, also nicht analog eintage, finde ich in der 2022 Version nur die gleichen Möglichkeiten wie miwe4

    Ah, sorry. Das hatte ich nicht gesehen. Dann gibt es also den Punkt "Vorsteuer" wie oben beschrieben nicht mehr, sondern das hat sich jetzt in "Sonstige Betriebsausgaben" versteckt und nennt sich "Weitere Vorsteuerbeträge", richtig?

    Aber es gibt trotzdem nur noch die "Unterstützte Eingabe", ganz manuell kann ich die Beträge nicht erfassen? Das heißt ich muss dann überall "0%" angeben und unter "Weitere Vorsteuerbeträge" meinen Gesamtbetrag eingeben, damit ich das Ergebnis bekomme, das ich möchte?

    • Offizieller Beitrag

    Aber Du hättest auch zwei oder mehr Screenshots machen können, damit man mehr aus der Mac-Welt sehen könnte.


    Aber es gibt trotzdem nur noch die "Unterstützte Eingabe", ganz manuell kann ich die Beträge nicht erfassen? Das heißt ich muss dann überall "0%" angeben und unter "Weitere Vorsteuerbeträge" meinen Gesamtbetrag eingeben, damit ich das Ergebnis bekomme, das ich möchte?

    Genau das Prozedere habe ich doch oben erläutert bzw. die entsprechenden Infos Deiner Software abgebildet.


    Du solltest Dich etwas intensiver mit Deinem Programm und seinen Möglichkeiten bzw. auch dem Programmhandbuch befassen. Diese kleinen erläuternden Fragezeichen bzw. die rechtsseitigen Erläuterungen zu jeder Zeile sind auch immer sehr aufschlussreich. ;)

  • Sorry, ich dachte es sei klar, dass es um die Mac-Version geht, weil wir hier im Mac-Forum sind.


    Ich muss trotzdem nochmal einhaken: Denn den Punkt "Vorsteuer", der auf deinem (nicht Mac) Screenshot sichtbar ist und den ich so sehnlichst suche, gibt es trotzdem nicht bei mir. Das ist bei dir ein einzelner Menüpunkt wie "Schuldzinsen" oder "Sonstige Betriebsausgaben". Bei mir existiert dieser Punkt schlichtweg nicht. Genauso wenig wie die ausführliche Beschreibung desselben. Kann es wirklich sein, dass so ein essenzieller Bestandteil in der Mac-Version einfach weggelassen wurde?

    • Offizieller Beitrag

    Sorry, ich dachte es sei klar, dass es um die Mac-Version geht, weil wir hier im Mac-Forum sind.

    Das ist ein Unterforum, das der besseren Übersicht im Forum dient. Ich kenne allerdings keinen einzigen aktiven Helfer, der einen Mac nutzt. Die Mac-Nutzer sind hier erfahrungsgemäß nicht sehr hilfsbereit gegenüber anderen Mac-Usern und verschwinden nach Lösung ihres Problems meist grußlos.


    Das ist bei dir ein einzelner Menüpunkt wie "Schuldzinsen" oder "Sonstige Betriebsausgaben". Bei mir existiert dieser Punkt schlichtweg nicht. Genauso wenig wie die ausführliche Beschreibung desselben. Kann es wirklich sein, dass so ein essenzieller Bestandteil in der Mac-Version einfach weggelassen wurde?

    Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Zumal der Screenshot mit den von mir markierten "Sonstige Betriebsausgaben" doch von Dir selber

    aus #8 (!) stammt. Ich habe den doch nur rot markiert. Klappe das Menü "Sonstige Betriebsausgaben" doch einfach mal auf und schau, was sich dahinter verbirgt.

    • Offizieller Beitrag

    Kann hier nicht mal ein Mac-User bestätigen, dass es ihm genauso geht?

    Da kannst Du im Zweifel sehr lange warten, da Deine System-Kollegen insgesamt nicht sehr hilfsbereit sind.


    Uns nützen Deine Leisten rein gar nichts, da man nicht sieht, wie die Masken aussehen und was sich dahinter verbirgt. Wenn Du Dich im Forum und hier im Thread einmal umschaust, dann wirst Du sehen, das unsere Screenshots immer sehr viel umfangreicher und aussagekräftiger gewählt sind.


    Und ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Position in der Mac-Version der Software fehlt. Wenn, dann wäre es ein Fall für ein Support-Ticket. Etwas irgendwie eintragen ist nicht Sinn der Sache.

  • Hallo!


    Ich verwende ebenfalls Steuer 2022 Mac und bei mir in der EÜR gibt es ebenfalls keine Maske für Vorsteuer bzw gezahlte Vorsteuerbeträge.

    Bei mir sieht es genauso aus wie im Screenshot von giorgoleone im Post #16.


    Warum gibt es die Vorsteuer-Maske in der Mac-Version nicht?

    • Offizieller Beitrag

    Warum gibt es die Vorsteuer-Maske in der Mac-Version nicht?

    Wenn dem so ist, dann musst Du das den Support mittels eines Tickets fragen. Und dessen Ergebnis solltest Du dann für andere Mac-Nutzer netter Weise hier an dieser Stelle posten. Mac-Nutzer sind hier im Forum, wie schon gesagt, nicht sehr hilfsbereit.