DHL Versandlabel erzeugen

  • Moin,

    es ist ja schon blöd gemacht, das das Versandlabel nicht leitcodiert geprüft wird, nun ist mir aufgefallen, das die zweite Adresszeile nicht übernommen wird.

    Also Statt:

    Firma xyz

    Herr Müller

    Strasse 123

    13444 Stadt


    Fehlt der Herr Müller auf dem Label.

    Wieder blöd und nicht zuende gedacht von Deltra/Buhl

  • Beim Export der Versanddaten liegt einiges im Argen, egal welche Variante man hat. Ich habe mir vor Jahren kostenpflichtig den Export der Versanddaten einrichten lassen (Polling). Seit vielen Monaten wird bei ebay Bestellungen das Land nicht mehr übertragen. Hatte hier schon eine Anfrage gestellt und niemand konnte helfen (kein Vorwurf an die User hier !!) bzw. hat das gleiche Problem. Ein Anruf bei abicos hat mich in die mittlerweile übliche Warteschleife mit vorheriger Auswahlmöglichkeit über die berühmten Tasten geschickt. Am Ende kam die Ansage: "für technische Probleme sind wir nicht zuständig, auf wiederhören". Ebay sagt "liegt nicht an uns". Na ja, also werden halt seit Monaten die unvollständigen Sendungen händisch nachbearbeitet ...
    Eigentlich ein Armutszeugnis, dass der Export von Versanddaten mit so vielen Hürden verbunden bzw. so kompliziert ist, vor allem wenn man unterschiedliche Versanddienstleister hat. Ich denke, dass ein sehr hoher Prozentsatz der Buhl Kunden Onlinehändler sind.

  • Nun, die Funktion kann man endgültig in die Tonne treten.


    Eben kam ne Sendung zurück weil Adressteile gefehlt haben. Es fehlt das Feld 2 des Namensfeld wo diesmal c/o Firma drinsteht.


    Ist ja typisch Buhl das es Funktionen gibt und wir sind die Betatester.


    Da nützt sich die Ankündigung fürs 22er Update das WP international eingepflegt wurde.

    viel Spaß wenn die Hälfte der Adresse fehlt.

  • Deswegen nutze ich den Versanddatenexport im Zusammenspiel mit dem Pollingclient von DHL - läuft und vor allem kann man jedes Feld bei der Konfiguration im GKP so zuweisen, wie man das haben will.


    Die Schnittstelle habe ich hier noch gar nicht zum Laufen bekommen.

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

  • Der Pollingclient unterscheidet aber bei der Labelerstellung nicht zwischen Warenpost und Paket, das man in der Schnittstelle per Mausklick machen könnte.

    Ausserdem habe ich noch das Problem, das die Amazon-Schnittstelle nicht die Firmenfelder abholt. Ich habe dazu schon ein Ticket aufgemacht gestern.

    Da fehlt die Hälfte des Bestellers.

  • Der Pollingclient unterscheidet aber bei der Labelerstellung nicht zwischen Warenpost und Paket

    Stimmt, deswegen hatte ich hi8er auch schon mal einen Workaround mit "Umwidmung" des Hermes Versanddatenexport gepostet. Ist einmal ein klein wenig Handarbeit, aber dann geht die Unterscheidung richtig prima - außer bei Warenpost int., die exportiere ich als DHL Paket und stelle dann manuell im GKP auf Warenpost um. Hintergrund: beim Hermes Export ist keine Abfrage des Gewichts möglich. Alledings muß man dann auch in MB ziemlich fit sein, denn eine Gruppierung nach Versandart ist in der Rechnungsansicht nur über individuelle Felder möglich, die beim Imortieren der Bestellungen aus dem Onlineshop befüllt werden müssen.


    Aber letztlich ist das schon eine Schande, dass das in einer Software nicht direkt zu lösen ist.

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."

  • So machen wir das auch, die einzelnen Versandtemplates missbrauchen.

    Aber der Ansatz von buhl über die DHL-Schnittstelle das zu machen ist schon gut, aber wieder mal vom Werksstudent entwickelt und dazu keinen User befragt was denn funktionieren muss. Und wenn eine Adresszeile fehlt ist das am Thema vorbei entwickelt.

  • aber wieder mal vom Werksstudent entwickelt

    Ich glaube, das wird es sein. :D


    Kein Massenexport über die Versandschnittstelle möglich und damit schon von vornherei unbrauchbar, denn wer erzeugt schon 50-100 Labels am Stück einzeln. Diese Vorgehensweise ist zwar logisch nachvollziehbar, denn woher soll MB wissen, ob ich per DHL ein Paket oder eine Warenpost verschicke. Mithin ist die Schnittstellenlösung ganz nett, um mal ein Paket zu verschicken (obwohl auch dazu ein Zugang zum GKP vorhanden sein muß), für Vielversender ist das in dieser Form unnütze Spielerei.

    LG Heiko



    Meine Oma hat's schon gewußt: "Wenn der Mensch verrückt wird, immer zuerst im Kopf."