Fehlermeldungen zu Gemarkung und Grundsteuerbefreiung

  • Hallo zusammen,


    bei der Erfassung eines EFH in NRW im Rahmen einer Erbengemeinschaft erhalte ich bei der Prüfung meiner Daten folgende 2 Fehlermeldungen:


    1. Es wurde unter dem Reiter "Eigentum und Lage" im Bereich Gemarkung beziehungsweise Flurstück kein Flurstück angegeben, das in dem unter dem Reiter "Grundstück" im Bereich Angaben zum Grund und Boden erklärten ersten (Teil)-Grundstück enthalten ist. Bitte korrigieren Sie Ihre Angaben.


    Ich habe m Reiter Gemarkung und Flustücke gemäß dem Link https://grundsteuer-geodaten.nrw.de/ die entsprechenden Daten zur Gemarkung, Grundbuchblatt, Flur, Flustück- Zähler, Flurstück Nenner etc. ausgefüllt. Bei der Lage des Hauses durfte ich noch einen Hausnummerzusatz angeben. Welchen Felder / Angaben werden denn bei dieser Prüfung tatsächlich überprüft und wie kann der Fehler behoben werden?


    2. Es wurden Angaben zur Grundsteuerbefreiung / -ermäßigung unter dem Reiter "Anlage Grundsteuerbefreiung / -vergünstigung" beziehungsweise unter dem Reiter "Land- und Forstwirtschaft" erklärt. Sie haben unter dem Reiter "Eigentumsverhältnisse und Lage" jedoch nicht angegeben, dass die Voraussetzungen für eine Steuerbefreiung und/oder die Voraussetzungen für eine sonstige Ermäßigung der Grundsteuermesszahl vorliegen. Bitte ergänzen Sie diese Angabe.


    Mir ist nicht bewusst wie ich eine Grundsteuerbefreiung/-ermäßigung erklärt haben soll. Im Einstieg habe ich nachfolgende Einstellungen vorgenommen



    Bei den Eintumsverältnissen habe ich keine Angaben getätigt und anschließend die beiden Beteiligten der Erbengemeinschaft aufgeführt. Wie kann ich denn diesen Fehler vermeiden?


    Vielen Dank für die Unterstützung

    • Offizieller Beitrag

    Bei den Eintumsverältnissen habe ich keine Angaben getätigt .....

    Und warum nicht?


    Ich habe m Reiter Gemarkung und Flustücke gemäß dem Link https://grundsteuer-geodaten.nrw.de/ die entsprechenden Daten zur Gemarkung, Grundbuchblatt, Flur, Flustück- Zähler, Flurstück Nenner etc. ausgefüllt.

    Und den Nenner würde ich da auch mal lieber weglassen (siehe Fragezeichen). ;)


    bei der Erfassung eines EFH in NRW im Rahmen einer Erbengemeinschaft erhalte ich bei der Prüfung meiner Daten folgende 2 Fehlermeldungen:

    Genau den Fall habe ich gerade mal als Testfall eingegeben und der einzige Hinweis bezieht sich auf ein nicht eingegebenes Einheitswert-Aktenzeichen, was ich ja nicht habe.

  • miwe4

    Hat den Titel des Themas von „WISO Grundsteuer - Fehlermeldungen“ zu „Fehlermeldungen zu Gemarkung und Grundsteuerbefreiung“ geändert.
  • Vorab danke für die Antworten.


    Bei mir sieht die Auswahl der EIgentumsverhältnisse wie folgt aus



    Daher habe ich keine Angaben gemacht


    Erst im nächsten Reiter Gemeinschaften konnte ich dann die Erbengemeinschaft auswählen



    Liegt hier im Vergleich zu Ihnen ein unterschiedliche Version vor ?


    Das Einheitswertkennzeichen wurde korrekt ermittelt



    P.S: Die erste Frage konnte ich in der Zwischenzeit beantworten. Ursache war die falsche Angabe der Blattnummer.


    Vielen Dank

    • Offizieller Beitrag

    Bei mir sieht die Auswahl der EIgentumsverhältnisse wie folgt aus



    Daher habe ich keine Angaben gemacht

    Du hast aber schon meine Screenshots oben angeschaut und die extra von mir markierten Pfeile gesehen, die darstellen, dass man diese Auswahlmaske zwecks Angebots weiterer Auswahlmöglichkeiten nach unten scrollen kann, oder?

    Du hast die Angabe an dieser Stelle zwingend zu tätigen.


    Erst im nächsten Reiter Gemeinschaften konnte ich dann die Erbengemeinschaft auswählen



    Liegt hier im Vergleich zu Ihnen ein unterschiedliche Version vor ?

    Das hat damit rein gar nichts zu tun, denn das ist nur die genaue Bezeichnung, also der Name, der Erbengemeinschaft. Eigentlich musst Du für eine Erbengemeinschaft an anderer Stelle auch noch einen Empfangsbevollmächtigten benennen. Das ist i.d.R. einer der Beteiligten oder ein Steuerberater etc. Ansonsten sucht sich das FA einfach einen der Beteiligten als Zustellbevollmächtigten aus.


    Das Einheitswertkennzeichen wurde korrekt ermittelt


    Um das ging es doch überhaupt nicht und spielt bei den im Startpost genannten Programmhinweisen auch keinerlei Rolle.

  • Hallo,


    wie so oft sitzt das Problem vor dem Rechner :) Danke für den Hinweis, dass man in der Auswahlmaske der Eigentumsmaske auch noch scrollen kann :thumbup: Nachdem ich dort nun die Erbengemeinschaft ausgewählt habe, verschwindet der Fehler 2 nun auch.


    Vielen Dank


    Es bleibt nun auch hier das Problem, dass nach der Prüfung alle Daten komplett sind, aber die Grundwertberechnung nicht durchgeführt wird. Hinweis: Versuchen Sie es bitte zu einem späteren Zeitpunkt erneut. Sollte das Problem längerfristig bestehen, kontaktieren Sie bitte den Support..


    Werde die Forums Suche nochmals diesbzgl. aktivieren oder eine Supportanfrage stellen.

    • Offizieller Beitrag

    wie so oft sitzt das Problem vor dem Rechner :) Danke für den Hinweis, dass man in der Auswahlmaske der Eigentumsmaske auch noch scrollen kann :thumbup: Nachdem ich dort nun die Erbengemeinschaft ausgewählt habe, verschwindet der Fehler 2 nun auch.


    Vielen Dank

    Gerne, das passiert doch jedem ab und an. ;)

  • Hallo,


    jetzt muss ich leider das Thema Grundwertberechnung nochmals platzieren.

    Ich habe bei 2 Grundstücken das Problem, dass die Grundwertberechnung ncht durchgeführt werden kann. Weder die Forumssuche noch das erneute Erfassen der Grundstücke haben zum Erfolg geführt.

    Die Unterlagen beider Grundstücke sind zum Versand fertig und daher aus meiner sicht fehlerfrei ausgefüllt.


    Ich befürchte ja, dass irgendein Fehler bzgl. Grundbuchblatt, Flur, Flurstück Zähler , Flurstück Nenner oder die Einheitswertnummer die Ursache des Problems ist. Gibt es eine Idee, was die Ursache dieses Probelms sein könnte?


    Notfalls werde ich jetzt eine Support anfrage an Buhl senden. Wie gebe ich denn eine solche Support Meldung an Buhl weiter ?


    Vielen Dank

    • Offizieller Beitrag

    Notfalls werde ich jetzt eine Support anfrage an Buhl senden. Wie gebe ich denn eine solche Support Meldung an Buhl weiter ?

    Siehe meine Signatur bzw. auch in der Signatur von Billy. ;)

    • Offizieller Beitrag

    Wie oben und in anderen Threads auch schon genannt. Man braucht immer bereinigte Screenshots der Hinweise und der darin angesprochenen Eingabemasken. Deshalb ja auf die farbig markierten Hinweise klicken, um dahin zu kommen. Und Angaben zum Bundesland sind erfahrungsgemäß unentbehrlich.

    • Offizieller Beitrag

    Das wäre ein Zeichen für mich, dass noch etwas falsch ist. Denn um Erbbaurecht oder L+F geht es ja nicht, Da soll es noch beim FA und seinem Elster Probleme geben.


    Wenn Du Dich nach hinten durchklickst und in der Zusammenfassung auf "Prüfen" klickst, gibt es definitiv keinen Fehler mehr Und auch keine folgende Meldung "Eingaben korrigieren"?


    Dann würde ich ggf. wirklich ein Ticket bei Buhl aufmachen und nachhören. Testweise vielleicht noch einen neuen Testfall mit anderem Namen und einfach nur mal prüfen.

  • Gten Morgen,


    beide Grundstücke liegen in einer Stadt und ich habe es bei beiden Grundstücken gerade nochmals probiert.In beiden Fällen das identische Ergebnis


    Hier das Prüfergebns:


    Der Fehler bei der Grundsteuerwertberechnung bleibt leider bestehen. :( Ich habe die Grundstücke schon mehrmals erfasst / getestet. Die Anfrage bei Buhl läuft. Diese Woche werde ich dann noch ein drittes Grundstück, wiederum in der identischen Stadt erfassen. Mal schauen.


    Was mir noch auffällt ist, dass bei der Anzeige der Vorschau folgenden Fehler erhalte:


    Der Download als PDF Datei funktioniert

    • Offizieller Beitrag

    Und da steht doch mit Sicherheit "Entwurf" drauf zu lesen. Und dann muss Du weiter zur Abgabe klicken.

  • Sofern ich dann den Button Öffnen tätige, erfolgt der Download. Ja es handelt sich um einen Entwurf.



    Ich vermute mal via Button "Weiter zur Übermittlung" starte ich den Versand der Unterlagen endgültig an

    • Offizieller Beitrag

    Ich vermute mal via Button "Weiter zur Übermittlung" starte ich den Versand der Unterlagen endgültig an

    Genau, da geht es weiter und man weist Dich auf den "Steuer-Versand" von Buhl hin. Sofern noch nicht eingerichtet, solltest Du das in Deinem Buhl-Account machen, denn da wird Dir, abweichend von den Möglichkeiten im Programm WISO Grundsteuer selber, das POSTIDENT-Verfahren angeboten. Das würde ich persönlich favorisieren, da dies sogar mit Online-Ausweis in Verbindung mit AusweisApp2 möglich ist und in einer Minute durchgezogen ist.

  • Danke für den Hinweis, aber ich habe den Versand schon via WISO Grundsteuer und Banking Zugriff aktiviert.


    Zur Info auch an dieser Stelle: Ich konnte mein Problem bzgl. der fehlenden Grundsteuerwertberechnung lösen. :)


    Mein Fehler war es wohl, dass ich folgende Einträge irrtümlicherweise unter Punkt 2.2. Grundstück vorgenommen habe


    &thumbnail=1


    Die Wohnung hat 6 Zimmer (keine Wohnungen) jeweils kleiner als 60 qm mit einer Gesamtwohnfläche von 120 qm. Nachdem ich diese Werte gelöscht habe und stattdessen den nachfolgenden Eintrag getätigt habe, funktioniert auch die Berechnung der Grundsteuer

    &thumbnail=1


    Das EFH hat also 1 Wohnung mit einer Gesamtfläche von 120 qm (losgelöst von der Anzahl / Größe der Zimmer der Wohnung)


    Vielleicht kann dieser Hinweis ja weiter helfen.


    Vielen Dank für die Unterstützung


    P.S: Geholfen bei der Fehlersuche hat mit übrigens ein Video zur ELSTER Klickanweisung