Aktenzeichen der Einheit ungültig

  • Hallo,

    bei Wiso Grundsteuer habe ich folgende Fehlermeldung:

    Aktenzeichen der Einheit 0462451703028012

    Das übergebene Einheitswert-Aktenzeichen ist ungültig.

    Das Aktenzeichen sollte eigentlich 17 Stellen haben (Wiki Eintrag für Land Brandenburg), hat aber nur 16. Ich habe schon mehrere Stunden recherchiert und m.E. fehlt die Prüfziffer. Ich habe 2 Grundstücke und bei beiden ist es so.

    liegt es am Programm?


    Wer kann helfen?

    Gruß Michaelo





  • Hallo,


    das Aktenzeichen im bundeseinheitlichen Format wird angegeben. Ich habe auch bei den Prüfziffern als letzte Ziffer von 0 bis 9 alle eingegeben. das Aktenzeichen im bundeseinheitlichen Format wird dann generiert. Ungültig ist es trotzdem.


    Mach ich was falsch? Oder liegt es am Programm?


    LG

    Michaelo

  • Elster-Prüfung Einheitswert

    Hallo, bei Wiso Grundsteuer habe ich folgende Fehlermeldung: Aktenzeichen der Einheit 0462451703028012 Das übergebene Einheitswert-Aktenzeichen ist ungültig.


    Das Aktenzeichen sollte eigentlich 17 Stellen haben (Wiki Eintrag für Land Brandenburg), hat aber nur 16. Ich habe schon mehrere Stunden recherchiert und m.E. fehlt die Prüfziffer. Ich habe 2 Grundstücke und bei beiden ist es so. liegt es am Programm? Wer kann helfen? Ich hab auch schon die Ziffern 1-9 als letzte Stelle eingegeben. Immer noch ungültig. Was stimmt nicht ?



    Gruß Michaelo

    • Offizieller Beitrag

    liegt es am Programm? Wer kann helfen? Ich hab auch schon die Ziffern 1-9 als letzte Stelle eingegeben. Immer noch ungültig. Was stimmt nicht ?

    04602451703028012 ;)


    Bei einigen Bundesländern muss man vor der Umrechnung auf bundeseinheitliches Format hinter der vierstelligen Finanzamts-Nummer (-Kennung) eine Null "0" einfügen. Siehe dann beim Bund als Konsequenz die Stelle mit "M" bezeichnet.


  • Hallo.

    Gleiches Problem wie oben. Das Finanzamtaktenzeichen hat bei mir nur 16 Stellen(Niedersachsen)..ungültig... und wird bei der Prüfung in Bundeseinheitliches Format umgewandelt.(3 Stellen mehr eins an zweiter Stelle und 2 Stellen davor. Die Bundeseinheitliche nach oben kopiert...ungültig. Und nu?

    bin für jeden Tip dankbar

    Grüße Peter

    • Offizieller Beitrag

    Die Bundeseinheitliche nach oben kopiert...ungültig. Und nu?

    Weil an dieser Stelle eben das "alte" Einheitswert-Aktenzeichen einzugeben ist und nicht die neue bundeseinheitliche, die erst neu erstellt wird.

    Bei einigen Bundesländern muss man vor der Umrechnung auf bundeseinheitliches Format hinter der vierstelligen Finanzamts-Nummer (-Kennung) eine Null "0" einfügen. Siehe dann beim Bund als Konsequenz die Stelle mit "M" bezeichnet.


    Aber was möchtest Du warum prüfen, wenn doch Dein "altes" Einheitswert-Aktenzeichen anscheinend anstandslos akzeptiert wird? ?(

  • Gleiches Problem hier. Aktenzeichen ist (alles nach / ist ein Beispiel) 121/123-4-56789.0. Der von Dir vorgeschlagene Workaround, die Finanzamtsnummer "121" auf "1210" aufzublasen, also als Eingabe: 12104567890 wird vom Programm als ungültig abgewiesen.


    Fakt ist, dass ich bei Eingabe des vom Finanzamt mitgeteilten Aktenzeichens (mit und ohne Sonderzeichen) eine Fehlermeldung bei der Prüfung bekomme und meine Erklärung nicht abgeben kann. Gibt es Abhilfe?


    Grüße

    • Offizieller Beitrag

    Gleiches Problem hier.

    Selbst dann sollte man zumindest das Bundesland mit FA und FA-Nr. benennen, denn es gibt eben unterschiedliche Organisationen bei den Finanzamtskennungen. Das lässt sich unschwer aus dem obigen Screenshot ersehen.

  • Das bundeseinheitliche AZ nach oben zu kopieren war nur eine der von mir ausprobierten, ich hab es auch mit dem -weiter- Button probiert(der reagierte nicht). Eben hat er das BE-AZ auf dem gleichen Weg akzeptiert ??

    Die größte Hürde ist wohl jetzt das zuständige Finanzamt😒

    "Die Berechnung des Grundsteuerwertes ist für dieses Grundstück derzeit noch nicht möglich. Wir arbeiten mit Hochdruck.."

    Besten Dank

    Peter

    • Offizieller Beitrag

    Das bundeseinheitliche AZ nach oben zu kopieren war nur eine der von mir ausprobierten, ich hab es auch mit dem -weiter- Button probiert(der reagierte nicht). Eben hat er das BE-AZ auf dem gleichen Weg akzeptiert ??

    Da dort aber zwingend das länderspezifische Format einzutragen ist, kann das nicht gutgehen.

    "Die Berechnung des Grundsteuerwertes ist für dieses Grundstück derzeit noch nicht möglich. Wir arbeiten mit Hochdruck.."

    Was meiner Meinung nach immer ein Hinweis für einen Fehler in den Eingaben ist, denn das neue bundeseinheitliche Format lässt sich meines Wissens nach noch in keiner Anwendung eingeben. Du wirst dann m.E. lange warten können.

    Wie schon gesagt:

    Selbst dann sollte man zumindest das Bundesland mit FA und FA-Nr. benennen, denn es gibt eben unterschiedliche Organisationen bei den Finanzamtskennungen.


    Für Finanzamt Mönchengladbach könnte man dann z.B. derart 121/015-3-01234.0 probieren.

  • Hallo,

    Ich benötige bitte Unterstützung. Ich habe mein Aktenzeichen vom Bescheid Thüringen eingetragen. Aber das System lässt mich nicht abschließen, da ich die Ordnungsnr. im Feld Ordnungsnr. mit S oder A angeben muss. Sobald ich das A für Aktenzeichen angebe, erscheint ein Fehler bei der Prüfung. Lass ich diesen Weg, so funktioniert die Prüfung, aber ich kann die Erklärung nicht abgeben, das der Fehler mit der Ordnungsnr. auftaucht. Was habe ich falsch gemacht? Siehe Bilder im Anhang.

  • Guten Morgen, ich bin ebenso an dem Aktenzeichen fast gescheitert, glaube aber nun den "Fehler" gefunden zu haben. Hier wird geschrieben, man solle das Aktenzeichen des Finanzamtes vom Grundbesitzabgabescheid nehmen. Dieses findet sich im Betreff - ist aber leider irreführend. Denn die Ziffer, ist wie oft geschrieben, in der Regel nicht 17 Ziffern lang. War bei mir auch so (nur 13 Ziffern).


    Bei der Durchsicht meiner Unterlagen ist mir auf den verschiedenen Bescheiden aus den vergangenen Jahren dabei das schwarz umrandete Kästchen aufgefallen. Befindet sich rechts oben unterhalb des Bescheiddatums. Hier steht: - bei Zahlung und Schriftwechsel angeben -. Und siehe da, dieses ist das eigentliche Aktenzeichen, 17 Ziffern lang und zu verwenden. Es wird bei der Prüfung dann automatisch umcodiert.

  • Guten Morgen, ich habe auch das Problem mit dem Feld "Ordnungskennzeichen". Ich verstehe den Prüfhinweis derart, das ich in einem Feld (das ich nicht finde!!) hier ein "A" oder ein "S" eingeben soll.

    Leider gibt es dieses Feld nicht, oder was übersehe ich hier?


    37664-img-20220813-222653-jpg

    • Offizieller Beitrag

    Auf den Hinweis klicken und dann bitte einen bereinigten Screenshot der nun erscheinenden Maske hier anhängen. Du hast wohl schlichtweg die falsche Steuernummer an einer Stelle angegeben. ;)

  • Hallo,

    bei mir ist es leider auch völlig egal, ob ich das 16-stellige Aktenzeichen-FA plus zusätzlicher 0 an der 4. Stelle oder, wie oben von Manuela Prillwitz vorgeschlagen, das 17-stellige Kassenzeichen eingebe. Beide Angaben werden abgewiesen - und jetzt stehe ich echt auf den Schlauch...

    Hat noch jemand eine Idee