MG unter Linux

  • Zitat von "quarkknödel"

    hat es geklappt? Wie sind Deine Erfahrungen?


    Also ich habe es nicht geschafft es unter Wine und dessen Ablegern zum Laufen zu bringen.


    Mit Crossover Office scheiter der Start von MG an LetsTrade ("LetsTrade ist nicht installiert - bitte installieren Sie neu"). In der cxover Ausgabe wird ein .Net Fehler ausgegeben, der lt. google auch bei anderen Produkten auftritt und für den es aktuell noch keine Lösung gibt, da .net nicht hinreichent implementiert ist.
    Als Alternative wird Mono empfohlen - da fehlt aber den die Rück-Verlinkung mit Wine, da der restliche Teil von MG nicht in .net programmiert ist.


    Mit wine 1.1.5 scheint das mit .net so weit zu laufen - hier kann allerdings Jet 4.0 nicht geladen werden - obwohl ich dies mehrfach installiert habe. Habs auch mit Winetricks und WineTools probiert zu installieren - selbe Fehlermeldung. Wenn man die Meldung w/ Jet 4.0 übergeht, meint MG dass die Sigantur der Anwendung nicht passt und startet dann trotzdem nicht.


    Ich vermute mal, dass es daran liegt, dass Wine nur dann wirklich gut funktioniert, wenn du ein Win 98 emulierst - und MG funzt damit gar nicht.


    Selbst wenn es jemand schafft die obigen Fehler zu umschiffen (vielleicht mit cedega - das habe ich nocht nicht probiert) - von einem "produktiven" Einsatz würde ich zwingenst abraten - so buggy wie Wine in der Beziehung ist kann es passieren, dass MG jederzeit aussteigt.
    Ich würde übrigens gar keine Anwendung unter Wine laufen lassen.
    Außerdem gibt es z.B. m.W. noch keine Möglichkeit deinen Scanner unter Wine zu nutzen (vom Wine Scanner mal abgesehen). Auch ist mir bisher keine Lösung für Chipkartenterminals bekannt.


    Und wenn das nicht stört und MG unter Wine startet würde ich dem Frieden trotzdem nicht trauen - es gibt diverse Sicherheits Features (ich spreche jetzt nicht vom IPGuard) in MG, die auch regelmäßige Updates erfahren (Bspw. die Art und Weise wie die Zugangsdaten bei MG 2009 in der DB gespeichert und ausgelesen werden). Ich bin mir ziemlich sicher, dass es auch hier zu Problemen kommen wird. Von der Aktivierung und den Updates mal abgesehen.


    Zu erwähnen sei noch, dass du beim Einsatz der entsprechenden Win Komponenten (DCOM, .net, MDAC, Jet 4.0, IE, OE, msxml, mfc40, mfc42) eine Windowslizenz benötigst.
    Dann lege lieber noch ein paar Euronen drauf und lege dir noch die VMWare 6.5 zu - im "Unity-Modus verschwindet der Desktop und die Software fühlt sich an, als ob sie unter Linux läuft. (Ich hab das mal bei VMWare Fusion unter MAC OSX gesehen - sehr nett ;-) ).


    Viele Grüße


    Sandro


    PS: Getestet habe ich mit einer MG2009 Stick Edition unter Ubuntu 8.04 32bit - alle Updates installiert + Wine 1.1.5 aus dem WineHQ APT Repository.