Angabe von Kaptalerträgen - wann sinnvoll?

  • Moin Moin,



    wer kann mir sagen wann es sinvoll ist seine Kapitalerträge anzugeben.


    Wir haben zum Beispiel die Sparer Freibeträge ausgereizt und teilweise Kapitalertragssteuern gezahlt.



    Wenn ich mir aber die Arbeit ansehe die ganzen Daten der Steuerbescheinigungen einzugeben tränen mir die Augen.



    Gruß, Lars

  • wer kann mir sagen wann es sinvoll ist seine Kapitalerträge anzugeben.
    Wir haben zum Beispiel die Sparer Freibeträge ausgereizt und teilweise Kapitalertragssteuern gezahlt.
    Wenn ich mir aber die Arbeit ansehe die ganzen Daten der Steuerbescheinigungen einzugeben tränen mir die Augen.

    Diese Frage wird Dir alleine das Sparbuch, nach Eingabe aller im Veranlagungszeitraum erzielten Kapitalerträge und Abzugsbeträge, zutreffend beantworten können.


    Die Problematik ergibt sich eben aus der persönlichen Progression (Steuersatz) und der Abzugssteuer. Hat eben nichts mit Steuervereinfachung für den Bürger zu tun.


    Ich würde in so einem Fall immer alle Angaben machen.

  • wer kann mir sagen wann es sinvoll ist seine Kapitalerträge anzugeben.


    immer.


    Zitat

    Wenn ich mir aber die Arbeit ansehe die ganzen Daten der Steuerbescheinigungen einzugeben tränen mir die Augen


    Für 2009 bekommst du doch nur noch eine Bescheinigung pro Jahr pro Bank....



    Soooo viele können das doch gar nicht sein.