Probleme mit DDBAC-Installation / WISO Mein Geld 2010 / Sparda-Bank Hamburg

  • Moin allerseits,


    Ich habe Probleme mit der Einrichtung des Onlinebankings.


    Ich habe Ende Mai 2010 die Software WISO Mein Geld 2010 gekauft.
    Als System kommt Windows Vista 64Bit zum Einsatz, das System ist aktuell.
    Ich habe Admin-Rechte.
    Die Software wird privat genutzt.


    Mein Giro-Konto befindet sich bei der Sparda-Bank Hamburg.


    Vorgehensweise:
    Installation von WISO Mein Geld 2010 auf HDD
    Download der Anleitung zur Installation der DDBAC-Software von der Website der Sparda-Bank
    Download von DDBAC.exe von http://www.ddbac.de/EU.Down.shtml
    Installation von DDBAC (Version 4.3.39)
    Start von WISO Mein Geld 2010
    Anlegen des Kontos
    Klick auf Reiter "Konten"
    Rechtsklick auf den Eintrag des Kontos
    Klick auf HBCI Kontaktübersicht
    Klick auf "Über DataDesign Banking (DDBAC)"
    Alle Einträge werden mit "OK" angezeigt



    Aufrufen der Systemsteuerung
    Das Symbol für die Homebanking-Einrichtung wird in der Systemsteuerung nicht angezeigt.
    Überprüfung, ob die Anzeige "klassische Ansicht" aktiv ist: sie ist aktiv.


    Reboot


    Start -> Ausführen -> ddbaccpl
    Fehlermeldung: Datei konnte nicht gefunden werden.


    Suche der Datei auf dem PC
    Datei konnte unter System32 nicht gefunden werden, auch an keinem anderen Ort auf dem PC.
    Die vorhergegangene Installation ist ohne Fehlermeldung verlaufen, die Ereignisanzeige enthält einen Eintrag über die erfolgte Installation (Produkt: DDBAC -- Die Installation wurde erfolgreich abgeschlossen.) Der Ordner DDBAC enthält 19 Dateien und einen leeren Ordner "1033".


    Schließen von WISO Mein Geld 2010


    Deinstallation der Software DDBAC via Systemsteuerung


    Neuinstallation, Keine Abhilfe, Deinstallation, Erneutes Herunterladen der Software und Neuinstallation


    Die Datei ddbaccpl.cpl kann nach wie vor nicht gefunden werden und ist auf dem PC nicht installiert.


    Der Versuch, die Einrichtung manuell in WISO Mein Geld 2010 vorzunehmen wird nach Eingabe der Daten und nach dem Absenden mit der Fehlermeldung quittiert:


    Nachricht ist komplett nicht bearbeitet (HBMSG=10319) (9010); Unbekannter Aufbau (HBMSG=10311) (9110); Dialog abgebrochen (HBMSG=10321) (9800); Syntaxfehler (HBMSG=10012) (9140)
    Die Vorgaben der Bank wurden eingehalten (Keine führenden Nullen bei der Kontonummer, die Online PIN funktioniert, direktes Online-Banking funktioniert, HBCI2.2 ausgewählt, Prüfung PINTAN erfolgreich, Server: https://www.bankingonline.de/hbci/pintan/PinTanServlet)


    Jemand eine Idee?



    vorab danke!


    schönen Gruß
    RT

  • Danke für die schnelle Reaktion. Die Einrichtung funktioniert nicht.


    DDBAC deinstalliert.
    WISO Mein Geld 2010 gestartet
    Ein Konto ist nicht eingerichtet
    Onlineverwaltung -> Administration -> HBCI Kontaktübersicht
    Keine Einträge vorhanden
    Neu
    BLZ: 20690500
    Weiter
    PINTAN wird geprüft...Prüfung erfolgreich
    Weiter
    Kontonummer: [ArTies siebenstellige Kontonummer]
    Weiter
    PIN (Passwort): [ArTies Online-PIN, die aber nicht sechsstellig ist]
    Weiter
    Nachricht:
    "Kontakt wird synchronisiert. Bitte warten...
    Nachricht ist komplett nicht bearbeitet (HBMSG=10319) (9010); Unbekannter Aufbau (HBMSG=10311) (9110); Dialog abgebrochen (HBMSG=10321) (9800); Syntaxfehler (HBMSG=10012) (9140)
    Die Synchronisierung ist fehlgeschlagen.
    Klicken Sie bitte auf weiter."
    Weiter
    Als Zugangsart wird in der Zusammenfassung PIN/TAN angezeigt
    Fertig stellen


    Auffällig: Wenn ich den HBCI-Kontakt bearbeite (synchronisieren, nachdem ich vorher "später synchronisieren" ausgewählt hatte) steht im Fenster "PIN Eingabe" hinter dem Eintrag Kontonummer: "nicht verfügbar". Bei Eingabe der PIN erscheint obiger Fehler.


    Ich habe die Kontonummer sowohl mit führenden Nullen als auch ohne getestet. Beide Fälle haben nicht funktioniert.


    Die Einrichtung des Kontos funktioniert in der Online-version ebenfalls nicht.


    ------------------------------------------


    Supportanfrage an die Bank gestellt. Etwas verwirrende Antwort:
    "...die PIN ist die gleiche PIN wie im SpardaOnline-Banking. Wichtig ist, das
    bei der Einrichtung die Kundennummer und die Benutzerkennung eingegeben
    wird und keine Kontonummer. Geben Sie in beiden Fällen die Nummer [ArTies siebenstellige Kontonummer] ein."


    Der Unterschied zwischen Kundennummer, Benutzerkennung und Kontonummer ist mir somit nicht klar.
    Die vom Support genannte Nummer ist meine Kontonummer, ohne führende Nullen.
    Die Kundenummer in meinem Kundenstammvertrag und in meinem Kontovertrag entspricht exakt der siebenstelligen Kontonummer.



    Im Kontovertrag stehen zusätzlich zwei weitere Nummern:
    Eine neunstellige Mitgliedskontonummer, deren letzte 7 Stellen meiner Kontonummer entsprechen.
    Eine sechsstellige Mitgliedsnummer.


    Bei Eingabe der sechsstelligen Mitgliedsnummer als PIN erhalte ich die Meldung:


    Dialog abgebrochen (HBMSG=10321) (9800); BPD nicht mehr aktuell. Aktuelle Version folgt (HBMSG=10468) (3050) Anmeldung gescheitert (9010); Ausgeführt (HBMSG=10452) (0020)



    Für weitere Ideen wäre ich dankbar. Ich habe eine zweite Supportanfrage bei der Bank erstellt.


    Gruß
    RT


    NACHTRAG: Meine Online-PIN ist nicht sechsstellig, sondern länger. Mein Zugang via Browser hat jederzeit einwandfrei funktioniert. Derzeit funktioniert er nicht mehr. Eine Aufforderung, meine Online-PIN zu ändern (also in eine sechsstellige Zahl zu ändern), habe ich nicht erhalten, weder per EMail, noch per Post, noch im Banking-Modul via Browser, noch vom Support.

    • Offizieller Beitrag

    PIN (Passwort): [ArTies Online-PIN, die aber nicht sechsstellig ist]


    Beim Zugang über HBCI erwartet die Sparda die PIN 6-stellig. So steht es auch in der Anleitung. Entweder änderst du die im Onlinebanking oder gibst einfach nur die ersten 6 Zeichen ein.


    Falls du experimentierfreudig bist: probiere mal den Login mit den ersten 6 Stellen der PIN im Sparda-Bank Portal. Fällt dir was auf? ;)


    Gruß
    Jürgen