Abschlag Verbraucher Wohnnebenkosten

  • Bei der Ermittlung der gezahlten Abschläge geht MG 2011 von 12 Monatsabschlägen/a aus. In unserer Region erheben die Versorger 11 Abschläge und am Ende des 12. Monats wird abgelesen und centgenau abgerechnet. Dadurch stimmen in MG und der Rechnung die Summen der gezahlen Abschläge und somit die Beträge der Nachzahlung / Erstattung nicht überein. Natürlich kann man umrechnen Monatsabschlag x 11 /12 und das in MG eingeben, elegant ist das aber nicht.


    Gibt es eine andere Möglichkeit? Wenn es tatsächlich Versorger mit 11 oder 12 Monatsabschlägen gibt, müsste man die Anzahl pro Jahr einstellen können. Denkbar ist z. B. auch, dass Abschläge vierteljährlich erhoben werden.


    Grüße an alle Leser


    Zweifel

  • Hallo Zweifel,


    darüber habe ich mich auch schon oft geärgert. Eine Lösung ist, die Grundkosten ab dem 12. Monat zu ändern (gleicher Monats- und Verbrauchspreis, aber Abschläge auf 0,00) - ab dem 13. Monat musst Du es dann wieder ändern (sowieso, da sich ja meist durch die Endabrechnung die Abschlagskosten ändern)


    Gruß aus Berlin,
    jens