Rechnungen mit und ohne MwSt.

  • Hallo,


    da ich verschiedene Betätigungsfelder habe, schreibe ich Rechnungen mit MwSt. und ohne (§13b, USt wird vom Auftraggeber geschuldet)



    wenn ich das jetzt aber in den Stammdaten umstelle, kommt immer der Hinweis, das Buchungssaätze neu erzeugt werden - hat das einen Einfluss auf bereits geschriebene Rechnungen? Verhaut es mir dadurch dann die ganze Steuer?
    Kann man die Steuersätze nicht kundenspezifisch festlegen?

  • Einfluß hat diese Umstellung sehr wohl, wenn sie in den Stammdaten oder den Standarbd FIBU Konten gemacht wurde.


    rückwirkend auf Nettorechnungen, die lediglich nach 'Standard' eingestellt waren:


    Die Einstellungen werden steuerlich und für die EÜR Kontenzuordnung gemäß geändert.
    Man sollte schon darauf achten, dass die Neuberechnung der Buchungssätze jederzeit durchgeführt werden können!
    Wer für die Nettorechnung unter > Rechnungen > Erweitert > Sonstiges > ein abweichendes Erlöskontos manuell ausgewählt hat, ist fein raus. Das bleibt erhalten. In Deinem Falle würde ich die Nettorechnungen nachträglich dort einstellen und es gibt keine Probleme mit dem nachträglichen Durchlauf der Berechnung der Buchungssätze.


    P.S.: Unter Kunde kann man (noch) nicht ein abweichendes Erlöskonto einstellen. Wurde schon als gewünscht weitergegeben.

  • das blöde ist ja aber, dass ich dort, in der erweiterten einstellung den passus nach §13b zB gar nicht einstellen kann. das dürfte sich ja bei der verbuchung steuerrechtlich wieder als problematisch darstellen ( man kann nur erlöse aus einem anderen EG land einstellen - das entspricht auch §13b, ich müsste nur den textbaustein ändern)

  • Sicher? gucke mal da genau nach! Konto 8030 Erlöse aus Leistungen, für die der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer nach § 13b UStG schuldet
    Siehe auch im > Menu > Hilfe > Steuerfibel Steuern und Buchführung

  • Ok, ich stelle in den Stammdaten die §13b Regelung ein und wähle dann im Einzelfall die 19% (Erlöse aus dem Inland steuerflichtige EG Lieferungen 19% Ust. offen) aus, das scheint zu gehen und sollte von den Buchungen her auch so passen.


    Danke dir


    btw. kann es sein, dass die sachen, weil es noch nicht freigeschalten ist, nicht gehen? Auf die freischaltung warte ich noch, hab erst gestern geordert

  • tja jetzt habe ich das thema als erledigt markiert, leider zu früh


    ich kann also nach wie vor, weder wenn ich als standard steuerfrei nach paragraph 13b einstelle, als abweichendes erlöskonto 19% mwSt. auswählen, noch kann ich wenn ich als standard 19% auswähle als abweichendes erlöskonto §13b einstellen. ich dachte wenigstens das ginge und ärgere mich schon, dass ich nun MB gekauft habe.

  • ich kann also nach wie vor, weder wenn ich als standard steuerfrei nach paragraph 13b einstelle, als abweichendes erlöskonto 19% mwSt. auswählen, noch kann ich wenn ich als standard 19% auswähle als abweichendes erlöskonto §13b einstellen.

    Da liegt ein Bedienfehler vor. Du kannst unterschiedliche Nettorechnungen mit allen x beliebig häufigen Varianten der Ausnahmeparagrafen anlegen.


    Achte bitte darauf, dass unter > Rechnung > Erweitert > Sonstiges das akut abweichende Erlöskonto unter der Position nicht mit 0 angelegt ist, sondern bei 1 oder höher .

  • dann noch mal schritt für schritt - wenn ich auf die extras gehe, dann zeigt er mir eben, je nachdem was in den stammdaten steht nicht das an, was ich brauche: steht alles auf 19% kann ich nicht als abweichendes erlöskonto die 13b auswählen, weil davor schon mal keine 1 steht. soll ich mal einen screenshot posten?

  • Hallo Skoell,
    ich gebe in diesem Fall einfach beim Erstellen der Rechnung den Mwst.-Satz 0% ein. Dann kommt unten automatisch der Hinweis 13b usw. und alles wird korrekt verbucht.
    Wenn dir bei den Rechnungen die Spalte für die Mwst. fehlt, kannst du sie einfach per "Spalten definieren" hinzufügen.
    Ich kann jetzt im Moment nicht sagen, ob ich dazu irgendwo was hinterlegen musste. Probiers mal und wenns nicht funktioniert, dann sehe ich nach was ich gemacht habe.
    ( Ist schon etwas her... )


    Grüße Matthias

  • ich habs gefunden,


    du musst unter Stammdaten-Meine Firma-Einstellungen-Steuereinstellungen-Mehrwertsteuereinstellungen ab 2007 im Auswahlfeld Umsatzsteuerbefreit: Erlöse aus Leistungen für die der Leisatungsempfänger die Ust schuldet...
    einstellen. Dann müsste MB bei jeder Rechnung die mit 0% Mwst ausgestellt ist diese Einstellung anwenden und den Satz automatisch drunterschreiben.


    Grüße Matthias

  • matthias: das problem ist aber, dass ich auch mal rechnungen MIT mwst habe...


    SAMM: trotz des Runterscrollens taucht dort nicht der §13b im Sinne der Bauleistung auf, sondern nur "Erlöse aus im EG-Land steuerpfl. sonst. Leistung, für die der Leistungsempfänger die Umsatzsteuer schuldet offen" auf.


    Mit der von Matthias vorgeschlagenen Lösung einer Extra-Spalte mit der MwSt. die ich von Fall zu Fall einstelle, schein das aber gut zu gehen.

  • Mache mal einen richtigen Screen bei richtiger Rechnung! Nicht Sowas!! Die Spalte MWST einzublenden sagt gar nichts zur Buchung auf das Konto.

  • matthias: das problem ist aber, dass ich auch mal rechnungen MIT mwst habe...


    Das ist richtig.
    Mit der o.g. Einstellung legst du ja auch nicht fest, dass du nur noch Rechnungen mit 0% Mwst. schreiben kannst, sondern sagst dem Programm lediglich, welches Konto du standartmäßig ansprichst wenn du in der Rechnung 0% Mwst. eingibst.
    Je nachdem was du häufiger brauchst kannst du in den Stammdaten noch deinen Favoriten festlegen 0,7, oder 19%.



    Hallo Samm,


    mit der Spalte Mwst. legt er in der Rechnung doch nur fest, wieviel Mwst. er für die jeweilige Position berechnet. Deshalb ja die vorherige Festlegung welches Konto "standartmäßig" bei 0 % bebucht wird.
    Wenn es einmal nicht 13b ist dann muß man das sicher in den erweiterten Einstellungen nochmal extra auswählen.
    (Das habe ich aber noch nie gebraucht - iat aber sicherlich von Fall zu Fall unterschiedlich)


    Grüße Matthias


    • Hast du hier schon den § 13 voreingestellt,

      • wird er in der Rechnung nicht mehr gelistet unter > Rechnungen > Erweitert > Sonstiges.
        In dem falle wähle Standard unter > Rechnungen > Erweitert > Sonstiges



    [*]Der Punkt darf aber NICHT gesetzt sein, sonst hast du ja nur noch NETTO- Rechnungen nach § 13 b

  • Hallo Samm,
    was den Punkt angeht, bin ich nicht deiner Meinung.
    Im Umkehrschluß würde das bedeuten, dass der Punkt bei 19% keine Rechnungen per 7 oder 0% zulässt.
    Ich sehe darin leidglich eine "Vorauswahl" für den Fall, dass man die Zeile Mwst. in der Rechnung nicht extra mit einem anderen Wert ausfüllt.


    Grüße Matthias