MG 2015 .NET: Änderungen bei der Kontenaktualisierung

  • Auch in MG 2105 .NET gibt es die bekannte Möglichkeit der Aktualisierung aller Konten (Konten- und Depotaktualiserung, aka Kontenrundruf) über den Icon in der globalen Symbolleiste. Hält man beim Klick auf den Icon die Umsch-Taste gedrückt, so wird sofort mit dem Abruf begonnen (Öffnen des Fensterns "Auftrag senden". Andernfalls wird das Kontenauswahlfenster für die Aktualisierung geöffnet. Soweit mit Ausnahme des neuen Symbols für die Aktualisierung nichts gravierend neues.


    Es gibt auch die bekannte Gruppierungsmöglichkeit für die Abfrage:



    Die erste Änderung ist an der Stelle aber der Fakt, daß wenn man als Gruppierung die Option "Konten entsprechend der Startseite gruppieren" auswählt, so werden die Konten im Gegensatz zu MG 2014 hier auch mehrfach in den dazugehörigen Blöcken angezeigt, wenn sie auf der Startseite in mehreren Blöcken verwendet werden (in MG 2014 wurde das Konto nur in jeweils einem Block angezeigt, wobei das "in welchem" nicht direkt steuerbar war):



    Die Konten werden aber natürlich nur einmal abgerufen und wenn man das Konto in dem einen Block abwählt, so gilt das für alle anderen Blöcke in dieser Gruppierungsauswahl auch.
    MG merkt sich auch hier wieder die getroffene Kontenauswahl und gibt diese beim nächsten Kontenabruf als Default vor.


    Das Verhalten beim Klick auf Aktualisierung eines Kontenblocks ist analog dem Klick auf das Symbol in der globalen Symbolleiste, also wie gehabt mit oder ohne Fenster für die Kontenauswahl, wobei hier die Konten des betreffenden Blocks vorausgewählt sind:



    Neu ist hingegen nicht nur die Postion des Aktualisierungssymbols des Kontos im Block (steht wie alle anderen Funktionsaufrufe jetzt links vom Kontennamen), sondern auch der Umstand, daß hier für das betreffende Konto sofort eine Abfrage ausgeführt wird (analog dem Verhalten im Bereich Konten). Denn hier wird davon ausgegangen, daß man nur das Konto abfragen möchte:



    Es kommt also nicht mehr das Kontenauswahlfenster, was sinnvoll und gewollt ist.