Wiso Steuer-Sparbuch 2014 - Welches "Feld" für Zweitstudium

  • Hallo zusammen,
    ich habe mich extra für meine Frage angemeldet, da ich gerade etwas unsicher bin, welcher Bereich im Programm für mich passend ist. Ich hoffe, dies ist dafür das richtige Unterforum.


    Zur Situation: Es geht um die Steuererklärung für 2013. Ich bin im Masterstudium, sprich nicht Erstausbildung. Des weiteren habe ich eine geringfügige Beschäftigung, welche 450 € nicht übersteigt, aber auf Lohnsteuerkarte (also ohne diesen 2 % Pauschalbetrag) abgerechnet wird.
    Meine Lohnsteuerbescheinigungen habe ich angelegt und Berufsgruppe "Mini-Job (sofern nicht pauschal versteuert)" ausgewählt.


    Mein Problem: Ich weiß gerade nicht, wo ich jetzt die kompletten Einträge für das Studium machen soll. Ich lese oft etwas von "Studienkosten können bei Zweitstudium als Fortbildung angerechnet werden" o. ä., es ist ja aber dennoch eine "Ausbildung". Ich bin da deshalb gerade etwas verwirrt. Genauer sehe ich da die Möglichkeiten


    "Löhne, Gehälter, Pensionen und Ersatzleistungen --> Ausgaben zu Löhnen und Gehältern --> Fortbildungskosten"
    oder
    "Allgemeine Ausgaben --> Allgemeine Ausbildungskosten"


    Aktuell nutze ich die zweite Variante. Ich habe das ausgewählt, da mein Studium keinen Bezug auf meinen Mini-Job hat / keine Fortbildung des Jobs ist (ich hoffe, ich habe mich richtig ausgedrückt).


    Weiterhin gibt es mehrere Exkursionen (Geographiestudium), welche ich als einzelne Punkte unter "Ausbildungskosten" eingetragen habe (siehe Bild). Die Wegstrecke (mit eigenem Auto gefahren), trage ich dort ein (0,30 € pro Kilometer, An und Abfahrt) sowie Verpflegungspauschale und Gebühren.


    Stehen diese Einträge so an richtiger Stelle?


    Liebe Grüße und Danke für die Rückantworten

  • Dann schau dich einfach mal, an welcher Stelle der Erklärung Deine Aufwendungen bei Eintrag unter "Allgemeine Ausgaben" -> "Ausbildungskosten" in der Erklärung landen. Wird Dir im Zweifel nicht gefallen bzw. dem Zweck der Erklärung ggf. nicht dienlich sein. ;)

  • Dann schau dich einfach mal, an welcher Stelle der Erklärung Deine Aufwendungen bei Eintrag unter "Allgemeine Ausgaben" -> "Ausbildungskosten" in der Erklärung landen. Wird Dir im Zweifel nicht gefallen bzw. dem Zweck der Erklärung ggf. nicht dienlich sein. ;)

    Ich bin auch bekl****, anstelle die Erklärung zu generieren und nachzuschauen X/


    Dann kann ich entweder unter "Wege zur Arbeit" beide Tätigkeitsstellen (1. Uni + 2. Arbeit) angeben und den Fahrtkostenteil bei "Fortbildungskosten" weglassen (wäre ja sonst doppelt) (Version 1)
    oder
    alles von "Ausbildungskosten" zu "Fortbildungskosten" verschieben (also Studium, Exkursion I, Exkursion II etc.) Diese wären dann jeweils vom Typ "ohne inhaltlichen Bezug zum bestehenden Arbeitsverhältnis" (Version 2).
    Da es ja Semesterferien gibt: stelle ich "Arbeitstage je Woche" auf ca 3 Tage oder 5 Tage. Den Wert "Tage mit Fahrten zur Arbeitsstätte" kann ich ja unabhängig davon direkt eingeben (Details, sry...)
    Wenn ich falsch liege, bitte berichtigen :)
    Ich glaube ab der Steuererklärung 2014 ist eine Uni wieder eine regelmäßige Arbeitsstätte (so dass Version 1 ab 2014 genutzt werden muss). ...erstmal 2013 schaffen :thumbup:

  • Ja, ich habe auch eine abgeschlossene Berufsausbildung davor gehabt. Das habe ich nicht erwähnt, dachte die Info mit Master reicht (kann es oben leider nicht mehr anpassen).


    Jetzt habe ich die "Version 2" genutzt, also alles in Fortbildungskosten angegeben und Exkursionen auch als gesonderte "Fortbildungskosten-Punkte"

  • Passt schon, belegen bzw. glaubhaft machen musst Du ja eh alles. Und das FA wird eine etwaige "falsche" Bezeichnung/Zuordnung innerhalb der Werbungskosten schon richtig zu deuten wissen.

  • Du hast einmal auf das Datum des Threads geschaut? Einmal mehr wahrscheinlich eine zufriedene Umsetzung ohne endgültige Rückmeldung hier im Forum. Ist leider so.


    Ansonsten hat sich an dem Gesagten nichts geändert.