Fahrtenbuch bzw. Fahrkosten eines IT-Consultants

  • Hallo liebe Community,


    ich erstelle zum ersten Mal unsere Steuererklärung mit WISO Steuer:Mac und verzweifle gerade an der Eingabe der Reisekosten meines Mannes.

    Die Situation ist folgende:


    • Mein Mann ist angestellter IT-Consultant.
    • Seine 1. Tätigkeitsstätte ist laut Vertrag seine Privatadresse.
    • Er nutzt für die Aufzeichnung seiner dienstlichen Fahrten ein elektronisches Fahrtenbuch, welches von sich behauptet Finanzamtkonform zu sein und spuckt auch verschiedene Berichte als .csv oder .pdf aus.
    • Seine Einsatzorte wechseln ständig und verteilen sich über ganz Deutschland.
    • Die Dauer seiner Projekte beim Kunden vor Ort variiert stark. Gelegentlich übernachtet er auch ein oder zwei Nächte beim Kunden vor Ort in einem vom Arbeitgeber bezahlten Hotel.
    • Einige Kunden sucht er über einen längeren Zeitraum wöchentlich an festen Tagen auf.
    • Die Fahrten erfolgen allesamt mit seinem Privaten PKW. Der Arbeitgeber übernimmt keine Kosten.


    Seine Reisetätigkeit ist sehr facettenreich und bevor ich anfange seinen Kalender zu zerpflücken und alles einzeln in die Masken tippe, wollte ich fragen ob jemand weiß, wo und vor allem wie ich seine Fahrt- bzw. Reisekosten ansetze. Am liebsten natürlich so gebündelt wie möglich.


    Ich hoffe sehr, hier Hilfe zu finden.


    Herzliche Grüße

    Jenny

  • wo und vor allem wie ich seine Fahrt- bzw. Reisekosten ansetze.

    Hallo Jenny,


    Unter "Arbeitnehmer....Ausgaben (Werbungskosten) Reisekosten.

    Bild ist zwar Windowsversion, dürfte aber gleich mit Steuer:mac sein.


    noch etwas Lektüre zum Thema beruflich veranlasste Auswärtstätigkeit. Aber die Hilfe von WISO Steuer:mac gibt auch einiges her.

  • Die Dauer seiner Projekte beim Kunden vor Ort variiert stark. Gelegentlich übernachtet er auch ein oder zwei Nächte beim Kunden vor Ort in einem vom Arbeitgeber bezahlten Hotel.
    Einige Kunden sucht er über einen längeren Zeitraum wöchentlich an festen Tagen auf.

    Seine Reisetätigkeit ist sehr facettenreich und bevor ich anfange seinen Kalender zu zerpflücken und alles einzeln in die Masken tippe,

    Da wird nichts anderes übrig bleiben. Wie soll es ansonsten gehen? Es hat niemand behauptet, dass die Erstellung einer Steuererklärung wie Arbeit macht. Da müssen wir alle durch.


    Unter "Arbeitnehmer....Ausgaben (Werbungskosten) Reisekosten.


    Bild ist zwar Windowsversion, dürfte aber gleich mit Steuer:mac sein.


    noch etwas Lektüre zum Thema beruflich veranlasste Auswärtstätigkeit. Aber die Hilfe von WISO Steuer:mac gibt auch einiges her.

    Das war doch gar nicht die Fragestellung. Sie kennt die Masken offensichtlich, möchte sich aber gerne die Arbeit ersparen, für jede Auswärtstätigkeit eigene Angaben zu machen. Dies kann man ihr aber leider nicht ersparen, da die einzelnen Tätigkeiten zu verschieden sind und ansonsten im FA niemand durchblicken würde.

  • Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

    Da wird nichts anderes übrig bleiben. Wie soll es ansonsten gehen? Es hat niemand behauptet, dass die Erstellung einer Steuererklärung wie Arbeit macht. Da müssen wir alle durch.

    Mir ist bewusst, dass sich nicht alles wegautomatiseren lässt und das erwarte ich auch nicht. Es ging mir nur darum, mir Arbeit zu ersparen, die ich mir vielleicht gar nicht erst machen müsste, wenn es für solche Fälle einen einfachen oder überhaupt festgelegten Weg gibt, den ich so noch nicht entdeckt habe.


    Verstehe ich das nun also richtig, dass ich leider doch jede einzelne betriebliche Fahrt/Reise einzeln aufdröseln muss?

    Es geht in erster Linie auch nur um die Geltendmachung der gefahrenen Kilometer und weniger um Verpflegungspauschalen o.Ä.


    LG

    Jenny

  • jede einzelne betriebliche Fahrt/Reise einzeln aufdröseln muss?

    Aufzeichnung seiner dienstlichen Fahrten ein elektronisches Fahrtenbuch, welches von sich behauptet Finanzamtkonform zu sein und spuckt auch verschiedene Berichte als .csv oder .pdf aus.

    hallo Jenny,

    Die Fahrten sind doch alle "aufgedröselt" nebst Orte u. Adressen vom Kundenbesuch.

    Das ausgedruckt ergibt den Nachweis für´s Finanzamt

    weniger um Verpflegungspauschalen o.Ä.

    Nachtrag:

    Die sind aber auch wichtig.

  • hallo Jenny,


    Die Fahrten sind doch alle "aufgedröselt" nebst Orte u. Adressen vom Kundenbesuch.

    Das ausgedruckt ergibt den Nachweis für´s Finanzamt


    Nachtrag:

    Die sind aber auch wichtig.

    Da auch die Verpflegungspauschalen je Tag/Reise anzugeben sind, reicht eben der Ausdruck nicht - ich weiß, wovon ich spreche. Das Eingeben ist mühselig - aber es lohnt sich, vor allem, wenn vom Arbeitgeber keine Erstattungen erfolgten. Wenn Erstattungen erfolgten, müssen diese ja sowieso auch zugeordnet werden.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Mir ist bewusst, dass sich nicht alles wegautomatiseren lässt und das erwarte ich auch nicht. Es ging mir nur darum, mir Arbeit zu ersparen, die ich mir vielleicht gar nicht erst machen müsste, wenn es für solche Fälle einen einfachen oder überhaupt festgelegten Weg gibt, den ich so noch nicht entdeckt habe.

    Wie schon gesagt, da musst Du durch. Ansonsten ist m.E. auch schon alles gesagt.