Langsamer Import der Kursdaten

  • Hallo zusammen!

    Mir war ein langsamer Import der neuen Kursdaten aufgefallen. Bei mir lag sie die letzte Zeit bei 4-5 Stunden

    Der Import am Freitag 9.11. dauerte 10 Stunden und am Samstag 11 Stunden.

    Schon am Donnerstag habe ich vorsichtig bei Buhl nachgefragt und erhielt die kurze Mitteilung, dass die Datenmenge größer war.

    Ich habe nachgehakt wegen den normalen 4 Stunden und erhielt eine ausführlichere Antwort:



    Gruß Wolfgang

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von WolfK () aus folgendem Grund: Da hatte ich wohl ein paar Fehler eingebaut

  • Da bin ich wieder ;)

    Schon seit längerem war ich mit dem Gedanken schwanger die Optionsscheine aus der Kursaktualisierung herauszunehmen.

    Die Anleitung war schon in der WB-Hilfe nachzulesen. Die lange Kursaktualisierung hat mich etwas genervt.

    Gestern habe ich mich dazu entschlossen und die Optionsscheine herausgenommen.

    Laut der Anleitung bin ich vorgegangen und habe sie gelöscht. Es waren 1.026.260 Kurse, das dauerte eine Stunde Bearbeitungszeit.

    Bei den Importparametern wurden die Optionsscheine automatisch herausgenommen - da brauchte ich nichts zu ändern.

    Über das "MMDBTool" habe ich dann eine Komplettwartung (2.119.522 unreferenzierte Handles) durchgeführt die ca. 11,5 Stunden dauerte.

    Die heutige Kursaktualisierung lief 3 Stunden also weniger als sonst. Die WB-Datenbank (WBInstance) ist jetzt 1,2GB kleiner.

    Vom Gefühl her, was auch mal täuscht, war auch der Aufbau der Depots in WB schneller.

    Ich warte jetzt ab ob es irgendwelche Schwierigkeiten gibt und/oder die Datenaktualisierung schneller läuft!


    Probleme werde ich hier berichten Wolfgang

  • Hallo alle Wiso-Börse-Nutzende (und Wartende) !

    Auch bei mir dauert der Datenimport heute schon 10 Std. und ein Ende ist noch nicht in Sicht.

    Dabei habe ich schon alle Optionsscheine u. Zertifikate vor Jahren aus der Aktualisierung genommen.

    Am vergangenen Sa dauerte der Datenimport ebenfalls ca. 12 Std.

    Mir viel auf, dass vor allem die Datei .....Woche_O.dp (Fond-Daten ?) mit jeweils eine Größe von 1,78 bzw. 1,79 GB für den überdurchschnittlich langen Datenimport verantwortlich ist. Eigentlich sollte die beschädigte Fond-Datei von letztem Do doch so langsam repariert sein.

  • Hallo,

    das Problem mit dem langsamen Kursimport hatte ich auch. Hab dann auf Rat meines Technikers auf SSD-Festplatte umgestellt und seitdem ist alles in kürzester Zeit importiert, ohne das man das im laufenden Betrieb merkt.

    Alles allerdings ohne Gewähr, denn die Aktion hat vollumfänglich mein Techniker gemacht, verstehe zu wenig davon.

  • Jetzt war ich es leid :censored:

    Fehler traten nach der Löschung (siehe: da bin ich wieder 13.11.) nicht auf aber der Kursimport dauerte vorige Woche immer noch 2 bis 3:30 Stunden.


    Ich habe die Optionsscheine und die Zertifikate aus der Aktualisierung herausgenommen. Gelöscht wurden 3.041.519 Zeitreihen, dauerte ca. 3 Stunden


    Danach wurde eine Komplettwartung durchgeführt mit dem MMDBTool. Das Tool prüft und bearbeitet mehrmals die Datenbank.


    Beim ersten Durchlauf wurde die Datenbankgröße von 6.080.823.296 auf 1.793.130.496 reduziert.

    Beim Zweiten Durchlauf reduzierte sich das nochmal auf 808.255.488

    Die Kurssystemreferenz-Analyse erkannte dann 6.907.374 unreferenzierte Zeitreihen die aus dem Kurssystem entfernt wurden.

    Ich habe schon auf "Programm aufgehangen" oder "abgestürzt" getippt....

    ....aber die Festplatte (keine SSD) hat fleißig gearbeitet und nach 24 Stunden ! war die Arbeit erledigt.


    Ein Vergleich der Kursaktualisierung zwischen 22.01. 3:43Std. und 29.01. 0:56Std bei ähnlichen Dateigrößen sieht nach Erfolg aus :thumbsup:

    Ignorierte Zeitreihen bei Tag_2G 276.000, Tag_2Z 276.852, das sind die großen, ca.131MB entpackt, Dateien.

    Die in meinen Depots vorhanden Optionsscheine und Zertifikate wurden korrekt aktualisiert.


    Gruß Wolfgang (meinnächsterbekommteineSSD)