steuer:Mac 2019: Fehlermeldung bei Kinderbetreuungszuschuss ohne Aufwendungen

  • Hallo Zusammen,


    Ich habe von meinem Arbeitgeber einen Kinderbetreuungszuschuss bekommen, allerdings in dem Kalenderjahr keine Kinderbetreuungskosten. Jetzt kommt verständlicherweise eine Fehlermeldung:


    Jetzt verrät mir das Programm aber leider nicht, wie es jetzt mit der Berechnung weitermacht. Nimmt er den Zuschuss jetzt für die Berechnung mit auf und übermittelt auch die Daten wenn ich meine Steuererklärung jetzt abschließe?


    Ich hatte ein ähnliches Thema im Forum gefunden, aber leider hier keinen Hinweis auf meine Frage.


    Gruß und Danke im Voraus,

    Conny

  • Ja, der Zeitraum für den mein Arbeitgeber die Kinderbetreuungskosten zahlt ist abweichend vom Kalenderjahr.

    Genauer geht es nicht? ?(


    Dann würde ich mal davon ausgehen, dass ggf. die zu erwartenden AG-Zuschüsse in jedem Fall zu erklären und den Leistungen gegenzurechnen sind. Im Fall der Nachzahlung wäre m.E. ggf. das Vorjahr zu berichtigen.

  • Doch geht genauer...


    Mein Arbeitgeber zahlt im November 2018 den Kinderbetreuungszuschuss für den Zeitraum Oktober 2017 bis September 2018 aus.

    Der Arbeitgeber zahlt für den Kindergartenbeitrag und das Essensgeld. Da ich nur für ein Kind Kindergartenbeiträge zahle (Regelung der Stadt: Geschwisterkinder sind kostenfrei), habe ich bei meinem Arbeitgeber für das Kind 2 das Essensgeld geltend gemacht. Das darf ich ja aber bei der Steuer nicht als Kinderbetreuungskosten angeben. Deshalb habe ich jetzt einen Kinderbetreuungszuschuss für Kind 2, aber keine Kinderbetreuungskosten.

    Bei Kind 1 habe ich aufgrund des Kindergartenbeitrages beides.


    Ich frage mich aber wird die oben genannte Fehlermeldung ein Problem sein beim Erstellen der Steuererklärung mit dem Wiso Mac Programm?

  • Doch geht genauer...

    :thumbup:


    Mein Arbeitgeber zahlt im November 2018 den Kinderbetreuungszuschuss für den Zeitraum Oktober 2017 bis September 2018 aus.

    Also genau wie ich oben gesagt habe; soweit Vorjahr betreffend:

    Dann würde ich mal davon ausgehen, dass ggf. die zu erwartenden AG-Zuschüsse in jedem Fall zu erklären und den Leistungen gegenzurechnen sind. Im Fall der Nachzahlung wäre m.E. ggf. das Vorjahr zu berichtigen.

    Sofern die Mac-Version ebenso unterstützt wie die Windows-Version, sollte Dir das auch Dein Programm sagen und entsprechend darauf hinweisen. Es bietet Dir dann sogar eine programmunterstütze Mitteilung an das Finanzamt zu dem Sachverhalt an:

    Sofern Du 2017 entsprechende Kosten geltend gemacht hast, bist Du zu einem entsprechenden Hinweis an das FA verpflichtet.

  • Vielen Dank für die Antwort.


    Leider gibt es diese programmunterstützte Mitteilung an das Finanzamt in der Mac version nicht :(



    Eine Frage habe ich aber noch: In der Hilfe steht folgendes:

    Heißt das ich darf die Erstattung für Kind 2 auch gegen die Kinderbetreuungskosten von Kind 1 aus 2018 verrechnen? Auf der Lohnsteuerbescheinigung ist ja auch nur ein Betrag ausgewiesen. Nur auf dem Lohnzettel aus dem entsprechenden Monat ist die Aufteilung ersichtlich? Macht das mehr Sinn als den Steuerbescheid vom Vorjahr ändern zu müssen?


    Vielen Dank für die Hilfe.

    Gruß,

    Conny