Amazon Business, Rechnung mit Rabatt und Rechnungskorrektur richtig buchen

  • Hallo,


    vorneweg - ich bin selbstständig (keine doppelte Buchhaltung, nur EÜR) und freue mich über Hilfe zu folgender Sachlage:


    Über Amazon Business wurde ein iPad Pro und ein Apple Pencil bestellt.

    Darauf gab es einen Rabatt und die Beträge sind in Netto, da Steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung.

    Hier die Rechnungsdetails dazu:

    https://imgur.com/ZpYystT


    Leider wurde die falsche Version des Pencils bestellt und deswegen wieder zurückgegeben (danke Apple :klatschen: ).

    Hier die Rechnungskorrektur:

    https://imgur.com/RAcOibl


    Ich weiß jetzt leider nicht wie ich den Rabatt gegenrechnen kann/muss um die Beträge dann richtig zu buchen.

    Aus der Korrektur geht hervor, dass der Pencil abzüglich Rabatt 76,61€ ausmacht - wenn ich das richtig verstehe.

    Wenn man dann den restlichen Rabatt gegen den Stückpreis des iPads rechnet, käme dieses auf 792,66€.

    Oder muss der Rabatt dann auch Prozentual gegen die Versandkosten gerechnet werden?


    Ich hätte dann die initiale Rechnung wie folgt gebucht:
    Apple Pencil: Fremdleistungen, 19% - 76,61€
    Apple iPad: Fremdleistungen, 19% - 792,66€
    Versandkosten: Fremdleistungen, 19% - 3,99€


    Und die Korrektur mit 76,61€ als Ausg-Minderung?


    Nach meinem Verständnis muss das iPad dann so erstmal nicht aktiviert werden, da unter 800€.

    Nachträglich wurde nun die richtige Pencil Version bei Conrad zu einem Preis von 135€ Brutto gekauft.

    Der Stift ist eigenständig nicht nutzbar (außer um sich zu kratzen ;) ).


    Müssten dann die Beträge zusammengerechnet werden und als Anlage aktiviert werden?



    Ich freue mich sehr über jegliche Hilfe!


    Viele Grüße

    gero_

  • Erst einmal solltest Du vielleicht verraten, mit welcher Software Du arbeitest, damit Dir jemand antworten kann, der auch mit dieser Software bucht/arbeitet.


    Und bitte künftig nicht mehrere Fragenkomplexe in einen Thread packen. Für jedes Problem einen eigenen Thread eröffnen, damit die erweiterte Forumssuche sinnvoll nutzbar bleibt.


    Und ja, ein nicht selbständig nutzbares WG ist zu aktivieren und über die AfA abzuschreiben. Entweder eigenständig oder dem zugehörigen Haupt-WG zuzubuchen.

  • Moin,


    da die Rechnung und Gutschrift einzeln bezahlt werden, konntest Du so vorgehen: die Rechnung über € 872,81 als Anlagevermögen (keine Leistung, die wäre immatriell) buchen (da der Gesamtpreis > 800 €, die Gutschrift wie erwogen als Minderung und final den Stift in das Anlagevermögen - dabei ist bei den Amazon Belegen die Umsatzsteuer abzuführen und die Vorsteuer geltend zu machen - wie das praktisch umzusetzen ist, hängt wie schon geschrieben vom verwendeten Programm ab :)


    Viele Grüße

    Maulwurf

  • Und bitte künftig nicht mehrere Fragenkomplexe in einen Thread packen. Für jedes Problem einen eigenen Thread eröffnen, damit die erweiterte Forumssuche sinnvoll nutzbar bleibt.

    Und ja, ein nicht selbständig nutzbares WG ist zu aktivieren und über die AfA abzuschreiben. Entweder eigenständig oder dem zugehörigen Haupt-WG zuzubuchen.

    Danke für die Hilfe zur Abschreibung.
    Ich bin derzeit mit dem steuer:Web unterwegs.

    Ich dachte es wäre in dem Fall sinnvoller die Fragestellung nicht aufzuteilen, damit man den Zusammenhang direkt sieht.
    Künftig werde ich aber darauf achten.

    Soll ich dann meine Fragestellung zu den Rechnungen/Rabatt (abgesehen von der AfA) nochmal separat posten?