Berichtige USTVA - Umsatzsteuererklärung: Zahlen stimmen nicht

  • Versuche kurz zu sein:


    • Für Oktober 2019 Umsatzsteuer Voranmeldung gemacht => Über Elster Schnittelle versendet (grüner Punkt)
    • In November Fehler eindeckt, großere Eingangsrechnung von 11.000 € in Oktober falsch verbucht, statt auf 19% Vorsteuer auf Innergemeinschaftliche Erwerb gebucht (also 1.756€ die FA mir am MwSt. "schuldet")
    • Berichtige Voranmeldung für Oktober gemacht und Über Elster Schnittelle versendet (grüner Punkt) + Erklärung mit dem Rechnung per Mail an FA
    • FA hat noch keine Erstattung gemacht

    Jetzt hab ich in Umsatzsteuer-Voranmeldung-Übersicht 2 Voranmeldungen für Oktober mit grünen Punkt stehen.




    Hab Umsatzsteuererklärung für 2019 gemacht und es hat ein Riesen Differenz ergeben, Differenz war ca. -34.000 (das FA mir angeblich schuldet). Das kann nicht sein =O

    Liegt das daran das für 2 Voranmeldungen für Oktober da sind ?


    Soll ich jetzt eine löschen, damit ich die richtigen Zahlen bekomme ? Wenn ja, dann welche, das erste oder das Berichtige Voranmeldung ? Bitte um hilfe.... ;(

  • Die erste löschen.
    Alle grüne Punkte werden in die USt. Erklärung übernommen.


    Vorher Datensicherung machen.

    Danke für dein Antwort, hab ich gerade so gemacht. Die erste gelöscht und Berichtige gelassen. Jetzt ist mehr oder weniger ein Null in Umsatzsteuererklärung....ABER muss es nicht -1.756€ stehen (weil FA hat mir bis jetzt nicht erstattet) oder hab ich ein Denkfehler ?!...

  • Gerade Daten wiederherstellt und test weise Berichtige Voranmeldung gelöscht und das erste gelassen - jetzt steht es -1.756€ was eigentlich richtig ist, zweifele aber immer noch was falsche gemacht zu haben :(.


    Ich verstehe das nicht, es sieht so aus, dass MB sieht Voranmeldungen (grüner Punkt) als geleistete MwSt. anders kann ich mir das nicht erklären...Wenn das der Fall ist, dann müsste man Berichtige Voranmeldung löschen....

  • Die erste gelöscht und Berichtige gelassen.

    Richtig! Die berichtigte USTVA von Okt mußt Du natürlich neu berechnen lassen. Die Vorgangsweise stimmt so! Ohne die Zahlen zu kennen.

    Merke: nur einmal darf dort ein Zeitraum stehen und neuberechnen lassen ist immer okay