Doppelter Haushalt / Umzug

  • Hallo Ihr lieben,


    ich mache zurzeit meine Steuererklärung mit WISO 2020 und bin auf ein Problem gestoßen wo ich nicht weiter weiß. Vielleicht könnt Ihr mir dabei helfen. Folgende Situation.


    Ich habe seit dem 01.03.19 den Arbeitgeber gewechselt. Die neue Arbeitsstelle ist 250 km von meinen Lebensmittelpunkt entfernt. Daher bin ich umgezogen und habe eine Wohnung angemietet. Aufgrund der Probezeit, wohnten meine Frau und mein Kind weiterhin in der alten Wohnung. Erst ab den Zeitpunkt, als klar war, dass die Probezeit erfolgreich überstanden ist, sind meine Frau und mein Kind in die neue Wohnung gezogenund die alte Wohnung wurde aufgegeben. In der Zeit bin ich jedes Wochenende nach Hause gefahren. Die doppelte Haushaltsführung (5 Monate) habe ich bereits gepflegt. Nun hatte ich auch Umzugskosten und hier wird gefragt wann ich umgezogen bin und wer noch mit umgezogen ist. Eigentlich bin am 01.03.19 umgezogen und meine Familie kam am 01.08.19 nach. Wirklich umgezogen, mit dem ganzen Hausrat, sind wir eigentlich also am 01.08.19. Wir hatten uns jedoch bereits am 01.04.2019 umgemeldet.

    Was gebe ich als Umzugstermin an?

    Ich danke euch schonmal.

  • WISO 2020

    Ein Programm nur dieses namens gibt es nicht. Bitte immer den genauen Namen und die Version nennen.


    Eigentlich bin am 01.03.19 umgezogen und meine Familie kam am 01.08.19 nach. Wirklich umgezogen, mit dem ganzen Hausrat, sind wir eigentlich also am 01.08.19.

    Das lässt sich hoffentlich durch geeignete Belege glaubhaft machen.


    Aufgrund der Probezeit, wohnten meine Frau und mein Kind weiterhin in der alten Wohnung.

    Wir hatten uns jedoch bereits am 01.04.2019 umgemeldet.

    Denn das beißt sich und bedarf sicherlich einer ausführlicheren Begründung sowie entsprechender Nachweise.

  • Danke für deine Antwort,


    WISO steuer Sparbuch 2020.

    Das lässt sich hoffentlich durch geeignete Belege glaubhaft machen.

    Ich würde die Belege mitschicken, die Zeigen das weiterhin Strom und Gas gezahlte wurde (Stadtwerke),


    Denn das beißt sich und bedarf sicherlich einer ausführlicheren Begründung sowie entsprechender Nachweise.


    Ich war der Meinung, dass der Lebensmittelpunkt unabhängig davon ist, wo der gemeldete Hauptwohnsitz ist. Weiterhin, wohnt die ganze restliche Familie (Eltern, Geschwister, Schwiegereltern) sowie der soziale Freundeskreis am alten Wohnort, wodurch es eben den Lebensmittelpunkt darstellt. Die Ummeldung war nötig weil es im Mietvertrag verankert wurde.

  • Ich würde die Belege mitschicken, die Zeigen das weiterhin Strom und Gas gezahlte wurde (Stadtwerke),

    Das sagt ja nun rein gar nichts zur tatsächlichen Nutzung. Wie gesagt, ich rede nur von einer doppelten Haushaltsführung und nicht von doppelter Miete im Rahmen eines beruflich veranlassten Umzugs.

  • Gas und Strom werden nicht mit den Nebenkosten abgeführt sondern separat. Bedeutet, man sieht das was verbraucht wurde. Auch wenn keine Ummeldung stattgefunden hätte, hätte man doch dann nachweisen müssen, dass man dann wirklich dort ein Haushalt führt und nicht nur die Miete zahlt.

  • Solange man an zwei Orten gemeldet ist, ist der Nachweis ja kein Problem. Aber wenn ihr euch gemeinsam schon umgemeldet (und damit beim alten Wohnort abgemeldet) habt, gibt es keine zwie Wohnsitze und damit keine doppelte Haushaltsführung! Das ist das Problem. Ihr müsst also nachweisen, dass die Miete für die alte Wohnung noch weiterlief und gezahlt wurde. Weitere Nachweise wären z. B. Rechnungen von Handwerkern etc. aus dem früheren Wohnort für diesen Zeitraum.