BMF-Schreiben vom 20.03.2017

  • Mehr kann ich als User nicht bieten.

    Okay, dann lassen wir alles andere mal außen vor und ich habe nur eine Frage:


    Ich führe Fahrtenbuch und habe:

    5% Privatfahrten

    15% Fahrten zwischen Wohnung und Betriebsstätte

    80% Betriebliche Fahrten


    Kann ich eine Sonderabschreibung machen? Ein ja oder nein wäre wenn ihr es wisst vollkommen ausreichend. Unabhängig von allen anderen Faktoren.


    Vielleicht fällt der Groschen dann bei mir.

  • Ein ja oder nein

    es gibt mehr als nur schwarz oder weiß

    z.B. fehlt zu einem klaren ja oder nein das Wissen um Zeitraum der privaten Nutzung.

    Zitat

    Zur Beurteilung werden ausschließlich die beiden ersten Jahre herangezogen, sodass es keine Rolle spielt, ob die Privatnutzung im 3. bis 5. Jahr über 10 % liegt. Die beiden ersten Jahre sind getrennt zu betrachten. Es ist nicht möglich, die Daten der beiden ersten Jahre zusammenzurechnen um festzustellen, ob die private Nutzung nicht mehr als 10 % beträgt.

    EOF

  • es gibt mehr als nur schwarz oder weiß

    z.B. fehlt zu einem klaren ja oder nein das Wissen um Zeitraum der privaten Nutzung.

    Witzig, Ihr seid echt süß!


    Okay, es ist in beiden Jahren getrennt voneinander genau so gewesen.


    Ja oder nein?

  • Und, ich mache zudem Entscheidungen auch nicht von Aussagen irgendwelcher Foristen abhängig, sondern trau mich oder nicht, (mit verbundenen Konsequenzen) bzw. frage jemanden der das studiert/gelernt hat. Auch wenn das mit Kosten verbunden ist.

    8|


    Also wenn Ihr es nicht wisst, dann sagt es doch einfach! Bzw. sagt einfach nichts! Die beiden von Dir angesprochenen Möglichkeiten sind mir bekannt! Aber wofür gibt es dann solche Foren:?::?::?:


    P.S. Eine Anfrage hierzu läuft bereits, aber bisher hat sich keiner bereit erklärt, eine schriftliche Darstellung zu überlassen. Alle wollen es mir gerne telefonisch erläutern. So kann man sich natürlich leicht aus der Haftung winden.

  • Du scheinst zu meinen, dass man in Foren kostenlos Steuerberatung erhält! Dies ist in Foren verboten und jeder, der dir helfen will, bewegt sich hier auf sehr dünnem Eis. Eine definitive Aussage bekommst du von der zu Steuerberatung befugten Personen/Vereinigungen, die haben nämlich auch eine Haftpflichtversicherung zur Absicherung der Risiken.


    Dieses Forum hier gibt Hilfestellung bei der Anwendung der Programme aus dem Hause Buhl - mehr nicht und deine Frage hat hiermit absolut nichts zu tun.

  • Du scheinst zu meinen, dass man in Foren kostenlos Steuerberatung erhält!

    Nein, ich wüsste eine entsprechende Darstellung einer Erfahrung richtig einzuordnen! Und es ist nur um das Erfragen einer Erfahrung gegangen.



    mehr nicht und deine Frage hat hiermit absolut nichts zu tun.

    Ups, da ich hier neu bin habe ich mich anhand der gestellten Fragen im Forum orientiert. Wenn dem so wäre, wie Du schreibst, haben aber einige Beiträge hier absolut nichts damit zu tun. Diese Darstellung ist auch spannend! Dann wäre es allerdings lieb gewesen, mich gleich bei Fragestellung darauf hinzuweisen! Die Antworten waren dann wohl ein zielgerichtete Irreführung!? Dann könnte ich es noch verstehen. :/


    Edit: Bevor der Beitrag zur Bearbeitung wieder gesperrt wird.


    Was dann allerdings das Überthema: "Fragen zur Steuerberechnung" mit den Anwendungen zu tun hat erschließt sich mir nicht!

  • Es gelten die Fahrten zwischen Wohnung Betriebsstätte als betrieblich veranlasst. Insoweit ist

    diese Fahrtätigkeit für die Inanspruchnahme der Sonderabschreibung im Sinne des § 7g Einkommensteuergesetz

    unkritisch.


    Diese Antwort hätte gereicht.