Korrektur der Kirchensteuer aus Steuerbescheid im Vorjahr

  • Hallo zusammen,

    ich nutzte seit einigen Jahren Wiso Steuer und bin eigentlich sehr zufrieden.

    Jetzt hätte ich noch eine Rückfrage.


    Im Interview Kirchensteuer und Kirchengeld möchte ich eigentlich alle Werte aus dem Vorjahresbescheid übernehmen. Leider hat das Programm den (erwarteten) Rückerstgattungswert der Kirchensteuer aus der Steuerdatei vom letzten Jahr genommen. Dieser stimmt aber leider nicht ganz weil mir hier ein Fehler unterlaufen ist.

    Wie kann ich am besten alle Zahlen übernehmen und nur die Rückerstattung korrigieren?


    Viele Grüße und Vielen Dank für eure Hilfe

  • Im Interview Kirchensteuer und Kirchengeld möchte ich eigentlich alle Werte aus dem Vorjahresbescheid übernehmen. Leider hat das Programm den (erwarteten) Rückerstgattungswert der Kirchensteuer aus der Steuerdatei vom letzten Jahr genommen. Dieser stimmt aber leider nicht ganz weil mir hier ein Fehler unterlaufen ist.

    Deshalb korrigiert man diese Daten ja auch am besten nach Bescheiderteilung und speichert alles in einer erkennbar geänderten (andere Bezeichnung) Datei ab.


    Wie kann ich am besten alle Zahlen übernehmen und nur die Rückerstattung korrigieren?

    Entweder den Wert in der Vorjahresdatei vor der Datenübernahme korrigieren (s.o.) und dann erneute eine (teilweise) Datenübernahme durchführen oder eben manuell den richtigen Betrag eingeben. Wird doch alles vom Programm vorgegeben. Ggf. insoweit auch einmal die erweiterte Forumssuche mit geeigneten Suchwörtern nutzen.

  • wow das ging ja flott mit der Antwort.

    Vielen Dank :)

    zu 1) leider habe ich die alte Wiso Software nicht mehr und kann daher die alte Steuerdatei nicht mehr öffnen. (oder übersehe ich hier was)


    Von daher werde ich mich mal an der teilweise Datenübername probieren. Vielen Dank für den Hinweis :)

  • zu 1) leider habe ich die alte Wiso Software nicht mehr und kann daher die alte Steuerdatei nicht mehr öffnen. (oder übersehe ich hier was)

    Warum hat man die "alte" 2019er Softwareversion nicht mehr, wenn man die nächste Erklärung noch gar nicht erstellt oder übernommen hat?


    Von daher werde ich mich mal an der teilweise Datenübername probieren. Vielen Dank für den Hinweis :)

    Das macht aber nur Sinn, wenn man die Daten dann vorher in der Datei, aus der zu übernehmen ist, auch korrigiert hat (s.o.).


    Ansonsten eben die Zahlen einfach manuell im aktuellen Jahr eingeben. Ist kein Zauberwerk und im Forum schon mehrfach beschrieben.