Verpflegungspauschale mit Formular?

  • Guten Tag zusammen,


    mein Arbeitgeber darf ja nicht länger als drei Monate die Verpflegungspauschale auszahlen, da gibt es ja eine Regel. Gilt das aber auch für das Finanzamt?
    Ich war über einen längeren Zeitraum jetzt bei einem Kunden immer vor Ort. Das hätte ich gerne bei Wiso jetzt eingegeben und war hier wöchentlich deutlich länger als die drei Monate. Oder gilt das für das FA nicht?


    Ferner wollte ich fragen ob es in diesem Zuge direkt Sinn macht, ein Formular unterschrieben vom AG mitzuschicken, dass ich 150 Tage (beispielzahlen) über 24 Std und 20 Tage über 8 Stunden durch diese Reisen weg war. Wenn ja reichen die Tage als Unterschrift oder muss ich auch Zeiträume mit angeben, also mehr Details?

    Auf meiner Gehaltsabrechnung steht nichts, da ich vom AG für diesen Zeitraum keinen Verpflegungsmehraufwand bekommen habe


    Vielen Dank euch und bleibt Gesund

    LG

  • mein Arbeitgeber darf ja nicht länger als drei Monate die Verpflegungspauschale auszahlen, da gibt es ja eine Regel. Gilt das aber auch für das Finanzamt?

    Natürlich gilt das auch für die Werbungskosten. Warum darf der AG wohl nicht länger als zulässig entsprechende steuerfreie Erstattungen zahlen? Alles darüber hinaus ist dann eben ggf. steuerpflichtiger Arbeitslohn.

  • Mhmmm und dementsprechend muss dann auch natürlich ein Formular mit, damit das FA auch sieht, dass ich immer bei dem gleichen Kunden bin.

    Heißt die machen dann nach drei Monaten einen Cut und der Rest wird dann ignoriert.

    Ich war nämlich von März bis heute immer wieder mit kleinen Unterbrechungen nur (keine vier Wochen) nur zu Hause und den Rest beruflich beim gleichen Kunden. Soll ich dann überhaupt die kompletten Tage angeben weil die werden ja dann eh nicht mehr berücksichtigt...


    Vielen Dank für die schnelle Antwort!


    edit:


    Habe es gerade nochmal gesehen, ich war unterwegs von Mai - Oktober - dann zwei Monate Unterbrechung und jetzt nochmal zwei Wochen.

    Gebe ich dann in Wiso alles ein von Mai-Oktober und jetzt die zwei Wochen oder nur von Mai bis August (drei Monate die sie zahlen und den rest obwohl ich weg war gar nicht) und dann erst wieder das ab Dezember?

    Oder ich trage alles ein, schicke noch ein unterschriebenes Formular mit vom AG dass die genau sehen wo ich wann war (ist ja eh immer gleicher Ort).

    Möchte nur nicht, dass mir jemand Steuerbetrug dann vorwirft, ich möchte es ja ehrlich machen. Nur weiß ich nicht ob es Betrug ist, wenn ich alles eingeben so wie es war und die streichen dann eben was sie nicht brauchen :)


    Ich danke wirklich herzlichst für eure Geduld