Taschengeldverwaltung

  • Hallo,


    ich benutze MG18 um unsere Finanzen zu verwalten, wir möchten jetzt auch gerne unser "Taschengeld" verwalten. Aktuell haben wir noch gar nichts in der Richtung, fangen aber jetzt mit folgendem System an.

    Man bekommt monatlich ein Taschengeld, das man ansparen oder ausgeben kann, zur Eröffnung bekommt jeder einen Betrag um zu kompensieren, dass wir das bis jetzt noch nicht gemacht haben, der Einmalbetrag liegt auf dem Tagesgeld Konto. Ich hatte im Forum jetzt noch nichts dazu gefunden, es gibt zwar Taschengeldkonten anfragen, aber ich habe jetzt keine gesehen die zu meinen passt.


    Der Idealfall wäre:

    1x im Monat bekommt jeder seinen Betrag automatisch zugewiesen.

    Wenn etwas ausgegeben wir das Taschengeld relevant ist wird es vom Angesparten abgezogen, auch wenn die Ausgabe z.B. per Paypal/Bar/Karte stattfindet.

    Real liegt das Geld auf dem Tagesgeldkonto (offline geführt), es wird nur der Monatsüberschuss auf das reale Tagesgeldkonto überwiesen. Wenn das mal nicht reicht kann (muss aber nicht) von dem Tagesgeld Konto Geld abgerufen werden

    Das Tagesgeldkonto repräsentiert den tatsächlichen Stand des Tagesgeldkontos. (Von mir aus kann man das auch in mehrere Aufsplitten, das wäre ok)


    Ich hab das Gefühl, das ganze geht nicht ohne das "Keine Buchung ohne Gegenbuchung" Prinzip zu verletzen das ich irgendwann mal vor vielen Jahren in der Schule gelernt habe. :P


    Hat jemand eine Idee wie man sowas elegant lösen kann? Ich hatte schon an Budgets gedacht, aber die sind immer Zeitlich begrenzt und es erfolgt kein Übertrag vom Vormonat.


    Danke schon mal für eure Ideen

  • Soll das Bargeld sein, oder sind es Konten? Bargeld/Geldbörse kannst Du als Kontotyp einrichten und dann, je nach Sorgfalt, die Ausgaben davon dort erfassen.

    Ausgaben vom "Taschengeld"-Tagesgeldkonto kannst Du genauso erfassen.


    Die "Gegenbuchung" des Buchhalters ist hier in MG die Kategorisierung, also die Einstufung in bestimmte Bereiche als Ausgabeoder Einnahme (Soll, Haben), ähnlich einem Buchungskonto in der Buchhaltung.

  • An sich weder noch. Das ist ja das große Problem, es liegt am ehesten auf dem Tagesgeld Konto, aber davon kann man ja nicht bezahlen. Es soll im Prinzip nur von einem "Budget" abgezogen werden das Monatlich erhöht wird. Das Problem das ich mit Budgets habe ist, dass sie halt keinen Übertrag haben.