Wie verbuche und verrechne ich Investitionen?

  • Hi,


    ich möchte gerne bei einem befreundeten Händler investieren.


    Wir haben dazu folgenden Deal:


    Ich gebe Ihm eine Investition von Betrag X, dafür kauft er Ware die er sonst nicht kaufen könnte wegen mangelndem Working Capital.
    Für den Verkauf der von dem Betrag gekauften Waren, bekomme ich, solange 100% des Gewinns nach Kosten wie Versand / Verpackung, bis der Investitionsbetrag zurückgezahlt ist.
    Folgend bekomme ich vom restlichen Verkauf einen Gewinnanteil von 40%.


    Beispiel:


    Investition 1000€ wird genutzt um 10 x Ware zu je 100€ zu kaufen.

    Die Ware verkauft sich im ersten Monat 5x zu je 200€ nach Kosten und UstSt.

    Der Gewinn ist hier 5x 100€ und der EK 5x 100€

    Ich bekomme:
    5 x 100€ als Rückzahlung der Investition aus dem EK
    5 x 40€ als Gewinnausschüttung
    5 x 60€ als Rückzahlung der Investition aus dem Gewinn des Händlers


    Gewinn bisher: 200€
    Rückzahlung Invest: 800€


    Da die Ust. vom Händler abgeführt wird, was ist hier meine Pflicht und wie schreibe ich die jeweiligen Rechnungen?

    Mein bisheriger Gewinn sind 200€ - aber führe ich dies als Rechnung ab? Muss ich hier erneut Ust ausweißen?

  • Dir ist aber klar, dass dem Forum eine Steuerberatung nicht gestattet ist, oder? Da es hier um Steuergestaltung und damit in Zusammenhang stehende Fragen geht, schließe ich den Thread.


    Ansonsten frage ich mich nach dem Sinn Deiner Fragestellung

    ich möchte gerne bei einem befreundeten Händler investieren.


    Wir haben dazu folgenden Deal:


    Ich gebe Ihm eine Investition von Betrag X,

    , wenn ich dazu Deinen vorherigen Thread Sachkonto für privates Darlehen anschaue:

    Zitat

    um Start meiner Selbstständigkeit habe ich mir 5000€ von einem Freund geliehen und dies auf mein Bankkonto bekommen.

    Somit konnte ich die ersten Rechnungen bezahlen.

    Nachdem nun die ersten Geldeingänge eingehen werden, möchte ich dies wieder zurückzahlen.


    Bitte wende Dich an einen Angehörigen der steuerberatenden Berufe.

  • miwe4

    Hat das Thema geschlossen