Objekt mit 5 Reihenhäusern und jeweils 3 Wohnungen

  • Hallo,


    ich habe ein "Reihenhaus" welches aus 5 aneinandergebauten Häusern mit je 3 Wohnungen besteht. Wie kann ich hier die Kosten (z.B.) Hausmeister die alle betreffen verteilen ?


    Kann ich eine "Obereinheit" bilden oder muss die diese Kosten auf die 5 Häuser runterrechnen ?


    Grüße

  • Kann ich eine "Obereinheit" bilden oder muss die diese Kosten auf die 5 Häuser runterrechnen

    Wie schon blumenmeer gefragt hat, gibt es in "dem Reihenhaus" eine oder mehrere Heizungen, wovon ich fast ausgehen muss. Sollte es so sein, dann kannst du nur jeweils ein Haus alleine abrechnen, denn zwei Heizungen kann man nicht "unter einem Dach" abrechnen, weder mit dem Vermieter noch Hausverwalter, womit ich arbeite.


    Die dann anfallenden Hausmeisterkosten oder auch andere Betriebskosten, müsstest du dann anteilig verteilen. Aber das alles kann man erst genau sagen, wenn du einige Informationen ergänzt, denn dann ist eine gezielte Antwort möglich.

  • die Abrechnung wird sonst

    wahrscheinlich zu unübersichtlich.

    Wenn du die beiden Einheiten mit je einer Heizung abrechnen willst, musst du diese trennen, etwas anderes geht nicht.


    Daher ist es verständlich, dass du dir die Anteile der beiden Objekte z. B. nach Wohnfläche trennen musst um nur die Kosten die für Haus A anfällt, dort einzutragen.


    Leider geht das nicht anders zu machen.

  • Jein - ich habe 5 Häuser mit jeweils 5 Wohnungen auf einem Grundstück. Heizung hat jede Wohnung selbst-ich mach zur Zeit nur die Betriebskostenabrechnung. Ich habe Kosten, welche jedes Haus selbst betreffen (Schornsteinfeger, Gebäudeversicherung, Wasser, Allgemeinstrom usw.) und ich habe Kosten, welche alle zusammen betreffen (Straßenreiniung, Hausmeister, Abfallgebühren, Niederschlagswasser, Haftpflichtversicherung)

    Zur Zeit muss ich z.b. jede Straßenreinigungsrechnung manuell aufteilen und 5x erfassen. (Was mir natürlich auch den Komfort aus der Bankumsatzübernahme verhagelt)