MeinBürofür Mac

Fibu-Export 

Wenn Sie die mit WISO Mein Büro gebuchten Zahlungsvorgänge, Ausgangsrechnungen und sonstigen Buchungen an Ihren Steuerberater weiterleiten oder Ihre Datenbestände eigenhändig mithilfe einer externen Finanzbuchhaltungs-Software weiterverarbeiten möchten, steht Ihnen im Menü „Finanzen“ die flexible Funktion „FiBu-Export“ zur Verfügung. Voraussetzung ist, dass Sie das Zusatzmodul „DATEV“ freigeschaltet haben“ und die Einstellungen der DATEV-Schnittstelle vorgenommen haben:

Fibu-Export

Standardmäßig nutzen Sie dabei das à DATEV-Format. Falls nötig können Sie sich aber auch für das Export-Format der „Diamant/2 Finanzbuchhaltung“ oder ein Standard-Dateiformat (DBF oder TXT) entscheiden.Nachdem Sie den gewünschten Zeitraum und den Umfang der benötigten Daten festgelegt haben, speichert WISO Mein Büro die Exportdateien im Ordner „FiBuExport“ des Programmverzeichnisses. Sie können aber auch ein beliebiges anderes Verzeichnis auf Ihrer Festplatte oder einem externen Datenträger auswählen: Dafür öffnen Sie die Dialogbox „Ordner suchen“ per Mausklick auf das Ordnersymbol rechts neben dem „Export-Pfad“.

Mit „OK F11“ starten Sie den Exportvorgang. Anschließend können Sie die erzeugten Daten (z. B. EXTF_Buchungsstapel.csv) zur Weitergabe an Ihren Steuerberater oder Buchführungshelfer auf einen Datenträger kopieren, per E-Mail verschicken oder sie eigenhändig in Ihre Finanzbuchführung übernehmen.

Bitte beachten Sie

Nicht ohne ein Passwort

Sofern Sie die Option „im Anschluss Email mit Exportdateien zeigen“ aktivieren und im Feld „E-Mail-Empfänger“ die E-Mailadresse Ihres Steuerberaters oder Buchhalters angeben, fügt das Programm die erzeugten Exportdateien sogar gleich als Dateianhang in eine neue E-Mail ein.

Falls Sie sich entscheiden, Ihre gesammelten Finanzdaten per E-Mail zu übermitteln, sollten Sie in den Grundeinstellungen der → DATEV-Schnittstelle zuvor unbedingt ein Passwort festlegen. Teilen Sie dem Empfänger das Passwort auf keinen Fall per E-Mail mit, sondern am besten persönlich, per Post oder Telefon.

 

Weitere Beiträge

Hier finden Sie weitere Inhalte zu diesem Thema.

Belegnummer

Die Angabe von Belegnummern auf Buchführungsunterlagen ist nicht Pflicht - erst recht keine gesonderten → Nummernkreise für Barzahlungen und Bank-Transaktionen.…
Jetzt entdecken

DATEV-Schnittstelle (Zusatzmodul)

Bevor Sie einen → "FiBu-Export" über die "DATEV-Schnittstelle" vornehmen, müssen Sie ein paar grundlegende Parameter einstellen. Sie finden den Eingabe-Dialog…
Jetzt entdecken

Dauerfristverlängerung

Umsatzsteuerpflichtige Unternehmer und Selbstständige müssen Ihre Umsatzsteuervoranmeldung normalerweise bis zum 10. Tag des Folgemonats an das Finanzamt gemeldet haben. Den…
Jetzt entdecken