Merhwertsteuer

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,


    es scheint einen Bug bei der Berechnung der MwSt in MG zu geben.


    Der Screenshot ist eigentlich selbsterklärend.


    Grüße


    Sandro


    PS: Etwas Positives gibt es trotzdem: 24,45/116*16 ergibt wirklich 3,37 EUR, also rechnen tut MG richtig ;)


    PSS: Die 30 EUR waren ein Geschenkgutschein :D

    • Offizieller Beitrag

    Wenn man den MwSt beim Konto korrigiert (Sorry mein Fehler) steht dann da zwar 19%, es bleibt aber falsch, da er nicht 19% von 24,45 sondern von 54,45 rechnen sollte.


    Außerdem besteht der Fehler weiterhin, wenn man das Konto mit 19% vorbelegt und dann einen Betrag mit 7% erfasst.


    Grüße


    Sandro

    • Offizieller Beitrag
    Zitat von "SaSue"

    Wenn man den MwSt beim Konto korrigiert (Sorry mein Fehler) steht dann da zwar 19%, es bleibt aber falsch, da er nicht 19% von 24,45 sondern von 54,45 rechnen sollte.


    Wenn Du die entsprechenden Werte für die Teilsplits haben möchtest, so mußt Du nur die entsprechenden Felder im Splitfenster einblenden.

    Zitat

    Außerdem besteht der Fehler weiterhin, wenn man das Konto mit 19% vorbelegt und dann einen Betrag mit 7% erfasst.


    Ist klar, da sich dieser Wert immer auf den Gesamtwert der Splitbuchung bezieht (deutlich wird es, wenn man die Teilsplits in der Buchungstabelle darstellt). Deshalb ist ja der MWSt.-Satz auch nach dem Splitten deaktiviert, weil er keine Aussagekraft hat. Fände es deshalb allerdings besser, wenn er beim Splitten automatisch auf Null gesetzt werden würde, um Mißverständnisse zu vermeiden. Bei neuen Buchungen, die man sofort splittet, macht MG das schon. Nur bei bestehenden Buchungen mit MWSt.-Satz "übernimmt" er diesen.
    Gruß
    Dirk

    • Offizieller Beitrag
    Zitat

    Deshalb ist ja der MWSt.-Satz auch nach dem Splitten deaktiviert, weil er keine Aussagekraft hat.


    Dann sollte man ihn doch ausblenden ... wenn man so durch die Buchungen fliegt, ist es auf dem ersten Blick schwer zu erkennen, ob das Feld deaktiviert ist oder nicht ... (oder ich sollte mal den Kontrast von meinem Monitor erhöhen :shock: )


    Was mir das jetzt gerade noch auffällt. Bei Umbuchungen und Abhebungen bleibt der MwSt-Satz aktiv, auch hier sollte er ausgeblendet werden.


    Grüße


    Sandro

    • Offizieller Beitrag
    Zitat von "SaSue"

    Dann sollte man ihn doch ausblenden ... wenn man so durch die Buchungen fliegt, ist es auf dem ersten Blick schwer zu erkennen, ob das Feld deaktiviert ist oder nicht ...


    Hm, na ja könnte man sicherlich machen. Aber auf den Betrag bezogen ist er ja korrekt. Hauptsache, er wird bei bestimmten Auswertungen nicht berücksichtigt.

    Zitat

    (oder ich sollte mal den Kontrast von meinem Monitor erhöhen :shock: )


    Würde ich mal probieren. Bei mir ist deutlich zu erkennen, welche Felder aktiviert (weißer Hintergrund) bzw. deaktiviert (grauer Hintergrund) sind (siehe Screenshot).

    Zitat

    Was mir das jetzt gerade noch auffällt. Bei Umbuchungen und Abhebungen bleibt der MwSt-Satz aktiv, auch hier sollte er ausgeblendet werden.


    Warum? Wenn ich z.B. etwas bezahle, fällt die MWSt. doch an, auch wenn ich das auf ein anderes Konto umbuche.
    Mit Abhebungen meinst Du was? Die Buchung vom Geldautomaten? Wie soll MG die erkennen?
    Gruß
    Dirk

    • Offizieller Beitrag
    Zitat

    Aber auf den Betrag bezogen ist er ja korrekt. Hauptsache, er wird bei bestimmten Auswertungen nicht berücksichtigt.


    Ja ber wenn ich mir die Buchung anschaue, dann ist er dort definitiv fehl am Platz - denn wenn ich für den Betrag anteilig 7% und 19% MwSt gezahlt habe und dort nur 19% MwSt für den Gesamtbetrag gerechnet werden, dann ist das an der Stelle einfach falsch, auch wenn der Betrag in Auswertungen nicht berücksichtigt wird. Und eine Finanzsoftware sollte da schon Wert auf Korrektheit legen.


    Zitat

    Bei mir ist deutlich zu erkennen, welche Felder aktiviert (weißer Hintergrund) bzw. deaktiviert (grauer Hintergrund) sind (siehe Screenshot).


    Ich erkenne das auch, nur beim durchblättern durch die Beträge und spät am Abend ist es doch besser einen falschen Betrag auszublenden, anstatt Ihn zu deaktivieren.


    Zitat

    Warum? Wenn ich z.B. etwas bezahle, fällt die MWSt. doch an, auch wenn ich das auf ein anderes Konto umbuche.


    Mhm, da hast du schon recht, wenn du über ein Verrechnungskonto buchst ja. Aber nicht wenn ich eine Überweisung auf mein Sparbuch mache - da gibts keine MwSt.


    Zitat

    Mit Abhebungen meinst Du was? Die Buchung vom Geldautomaten? Wie soll MG die erkennen?


    Keine Ahnung (Wahrscheinlich an typischen Strings im Empfänger und Verwendungszweck), jedenfalls versucht es MG beim Abruf der Daten per HBCI jedesmal und setzt Abhebungen auf die Kategorie "Barentnahme"


    Buhl beschreibt es so:

    Zitat

    WISO Mein Geld ordnet Ihre Buchungen mittels eines intelligenten Regelsystems verschiedenen Ein- oder Ausgabetöpfen zu


    Und wenn es eine Buchung auf Barentnahme setzt, dann sollte es die MwSt auf 0 setzen - das ist nur Konsequent.