Taschenrechnerfunktion bei Splitts

  • Hallo,


    ich finde es sehr schön, dass man bei z.B. Überweisungen im Betragsfeld direkt rechnen kann.
    Super dass hier zwecks bedienerfreundlichkeit mitgedacht wurde, jedoch gehört diese Funktion noch viel wichtiger bei den Splittbeträgen implementiert.


    Wenn ich meinen Einkaufszettel richtig splitten und kategorisieren will, muss ich das bislang händisch aufaddieren.


    Bitte dringend implementieren! Dürfte keine große Sache sein.

  • Zitat von "Andreas H."

    man bei z.B. Überweisungen im Betragsfeld direkt rechnen kann. Super dass hier zwecks bedienerfreundlichkeit mitgedacht wurde, jedoch gehört diese Funktion noch viel wichtiger bei den Splittbeträgen implementiert.
    Wenn ich meinen Einkaufszettel richtig splitten und kategorisieren will, muss ich das bislang händisch aufaddieren.


    Bis hierhin stimme ich Dir absolut zu. Würde mir auch sehr gefallen.

    Zitat

    Bitte dringend implementieren!


    Nun ja. Ein bischen Kopfrechnen beim Einkaufszettel hält uns in der Zwischenzeit jung :wink:

    Zitat

    Dürfte keine große Sache sein.


    Wie kommst Du zu diesem Urteil? Und Dir ist bekannt, daß auch Kleinvieh Mist macht, sprich jede Änderung von jemanden gemacht werden muß?
    Gruß
    Dirk

  • Yepp, das ist mir sehr wohl bekannt da ich ebenso an Programmierungen mitwirke :lol:
    Aber ich weiß natürlich nicht um die Programmarchitektur und den Aufwand an dieser Stelle bescheid. Wenn die Programmierer jedoch auf Zack sind und die Module diese Erweiterung generell zulassen, sollte es kein Problem sein.
    Wäre schön davon zu hören, ob die Anforderung aufgenommen wurde.

  • Zitat von "Andreas H."

    Yepp, das ist mir sehr wohl bekannt da ich ebenso an Programmierungen mitwirke :lol:
    Aber ich weiß natürlich nicht um die Programmarchitektur und den Aufwand an dieser Stelle bescheid. Wenn die Programmierer jedoch auf Zack sind und die Module diese Erweiterung generell zulassen, sollte es kein Problem sein.
    Wäre schön davon zu hören, ob die Anforderung aufgenommen wurde.


    Das widerspricht sich für mich ein wenig. Programmier können noch so sehr auf Zack sein - unbegrenzte Ressorcen haben sie nicht. Ein Manntag bleibt ein Manntag und auch intellektuell unproblematische Änderungen müssen vom Programmierer umgesetzt werden - das geht nicht von selbst.
    Ich habe mich in dieser Frage schon mit dem einen oder anderen gezofft (und mich auch schon zum Deppen gemacht, wenn die Buhlianer die Dinge kurzfristig umgesetzt haben) , aber ich stehe dazu: ein guter Vorschlag wird durch diesen nutzlosen Nachsatz nicht besser. Man möge mir diese Halsstarrigkeit verzeihen :wink:
    Gruß
    Dirk

  • Ich verstehe Dich sehr gut und diese Diskussion müssen wir auch gar nicht weiter führen.
    Leider hat man eben sehr unterschiedliche Erfahrungen. Es gibt Programmierer die für ein simples neues Datenbankfeld mit Feld in der GUI 3 Wochen (Manntage) benötigen obwohl die Implentierung weder komplex ist noch die Gefahr von Seiteneffekten hat.


    Nun gut. Was mir eigentlich fehlt ist ein Feedback was aufgenommen worden ist und wo man auf Besserung hoffen kann. Dies zwar nicht mit Datum aber wenn möglich in der von BUHL eingeschätzen Priorität. Nichts ist an dieser Stelle blöder, wenn die Anwender aus der Praxis konstruktiv Kritik üben, aber selbst davon keine Besserung verspüren.
    Dies ist jetzt nicht auf diese Site bezogen. Ich habe weder das Produkt bislang sehr lange noch habe ich schlechte Erfahrungen mit MG.
    Ich hoffe nicht, dass es anders kommen wird :wink: