Problemen und Frust mit Konto Online

  • Hallo zusammen,
    gestern habe ich mir die Software KontoOnline zugelegt und mich den ganzen Abend damit auseinandergesetzt, da die Tücken der verschiedenen Kontonummerangaben (vorgestellte 000 ...) und vor allem das Chaos mit den Benutzerkennungen mir den Kopf zerbrochen hat.
    Die gröbsten Schwierigkeiten konnte ich durch euer wirklich kompetentes Forum ausräumen. Jedoch habe ich nach über 5 Std. Arbeit, um alleine die mehr als 10 verschiedenen Konten von 4 oder 5 verschied. Banken im "KO" einzurichten, immernoch Probleme mit dem Programm.
    1. Bei Konten der Hypovereinsbank wird trotz im Datentresor hinterlegten Passwörtern bei jeder Aktualisierung für jedes der 4 HV-Konten das immer gleiche Passwort verlangt - das kann bei Zeiten ganzschön nerven.
    2. Zu ING-DIBA Konten kann sich die Software überhaupt nicht synchronisieren.


    Das was mich am meisten aufregt, ist jedoch, dass alle Konten bei den Banken bei denen ich mich synchronisieren konnte in der HBCI Kontaktübersicht sichtbar sind, ich sie jedoch nicht in die Kontenübersicht bekomme, vorallem deswegen, weil ich vor 5min die Testversion von Starmoney 6 ausprobiert habe und dort 1. die Benutzerkennung selbstständig gefunden wird und 2. Alle hinter einem Hauptkonto versteckten Konten sofort übernommen werden , die ich bei unserer "KO-Software" hier nur in der HBCI-Kontaktübersicht zu Gesicht bekommen, jedoch oft nicht als Konto einrichten kann.


    --> Vielleicht doch vorschnell die falsche Software gekauft, oder könnt ihr mich eines besseren belehren


    Bitte seit mir wegen meiner aufbrausenden Schreibweise nicht böse und verzeiht mir auch einige Schreibfehler, doch vielleicht könnt ihr verstehen wie sehr so etwas aufs Gemüt schlägt


    Grüße Philipp

  • Zitat

    1. Bei Konten der Hypovereinsbank wird trotz im Datentresor hinterlegten Passwörtern bei jeder Aktualisierung für jedes der 4 HV-Konten das immer gleiche Passwort verlangt - das kann bei Zeiten ganzschön nerven.


    Hierfür gibt es einen Workaround:
    Das Problem liegt daran, dass die HVB den Zugang unter der BLZ der Zentrale führt (70020270) die Konten aber mit der lokalen Bankleitzahl geführt werden.
    (Wenn man - wie ich - Konten mit unterschiedlichen BLZ bei der HVB hat, ist das von Vorteil!)


    Gehe einfach mal in die Kontoverwaltung und öffne den Datentresor.
    Dort erstellst du einen neuen Eintrag (Links "Neuer Eintrag"), mit den identischen Daten der eigentlichen Konten, alerdings mit der Bankleitzahl 70020270.


    Die Abfrage kommt danach nicht mehr (wenn doch, bitte melden ;-) ).


    Zitat

    2. Zu ING-DIBA Konten kann sich die Software überhaupt nicht synchronisieren.


    Was bekommst du für eine Fehlermeldung?


    Zitat

    dort 1. die Benutzerkennung selbstständig gefunden wird


    Defintiv nicht bei der HVB. Starmoney kann die Kennung nicht ermitteln, da diese nichts mit deinem Konto zu tun hat.


    Zitat

    und 2. Alle hinter einem Hauptkonto versteckten Konten sofort übernommen werden


    Ja und Avalkonten (Bürgschaftskonten) werden als Girokonten angezeigt, so dass ich lt. Starmoney mit 2 Monatsmieten in den miesen bin ;-)


    Zitat

    , die ich bei unserer "KO-Software" hier nur in der HBCI-Kontaktübersicht zu Gesicht bekommen, jedoch oft nicht als Konto einrichten kann.


    Wenn du ein neues Konto anlegst und die selbe Bankleitzahl, wie das Konto in der Kontaktübersicht hat, verwendest, kannst du das Konto nicht anlegen?


    Zitat

    Bitte seit mir wegen meiner aufbrausenden Schreibweise nicht böse und verzeiht mir auch einige Schreibfehler, doch vielleicht könnt ihr verstehen wie sehr so etwas aufs Gemüt schlägt


    Wieso aufbrausend, ist doch alles ganz sachlich. Schlimmer finde ich Postings mit "Große Abzocke - nichts geht!" und wenn man denn nachfragt, was den nicht geht, kommt nix mehr ...


    Viele Grüße


    Sandro

  • Ach ja (ich wußte irgendwie hatten wir das Thema schon mal ;-) )


    Es gibt für die HVB auch noch eine 2. Variante (ist aber aufwendiger ...):
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://forum.buhl-data.com/mgforum/viewtopic.php?t=1920&highlight=hypovereinsbank">http://forum.buhl-data.com/mgforum/view ... ereinsbank</a><!-- m -->


    (siehe mein Posting vom 29.07.2007, 21:42)


    Grüße nochmals


    Sandro


    PS: Hab den Thread mal in HBCI verschoben, da das Problem so auch unter MG auftreten könnte und alle User etwas davon haben sollen - es bleibt aber ne Kopie im Forum KO ....

  • zu 1. , Danke , das ist jetzt geschafft


    zu 2. , Die Fehlermeldung ist jedesmal , dass eine 10-stellige Ktnr. und ein 5-10 stelliger PIN benötigt wird. BEIDES ist jedoch gegeben PIN = 6 stellig.
    ich habs auch schon über HBCI 3.0 versucht , nichts hilft. Freigeschaltet ist das Konto für HBCI.


    zu 1.1. , Bei Starmoney wurde die Kennung der Sparkasse gefunden... da hab ich viellt. vorschnell geurteilt


    zum Rest:


    Ja es ist so, dass ich zB das Girokonto anlegen kann, jedoch das zugehörige Wertpapierdepot, welches sogar in der HBCI-Kontaktübersicht gelistet ist, nicht. Fehlermeldung irgendwas in der Art, das Kreditinstitut könne keine Daten liefern, oder so.
    Bei Starmoney konnte man auswählen als welcher Kontotyp jedes gefundene Unterkonto gewertet werden soll - das könnte doch bei KO auch mal übernommen werden-- "Der Feind ist dein größter Lehrmeister"


    Gruß Philipp

  • Zitat von &quot;PR-Power&quot;

    zu 1. , Danke , das ist jetzt geschafft


    keine Ursache ...


    Zitat

    zu 2. , Die Fehlermeldung ist jedesmal , dass eine 10-stellige Ktnr. und ein 5-10 stelliger PIN benötigt wird. BEIDES ist jedoch gegeben PIN = 6 stellig.
    ich habs auch schon über HBCI 3.0 versucht , nichts hilft. Freigeschaltet ist das Konto für HBCI.


    Die Ing-DIBA ist jetzt nicht so meine Stärke :?
    Wenn du alles unter:
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://forum.buhl-data.com/mgforum/viewtopic.php?t=1327&highlight=diba+hbci">http://forum.buhl-data.com/mgforum/view ... =diba+hbci</a><!-- m -->
    ausprobiert hast, weiß ich leider nicht mehr weiter ... evtl. hat Jürgen noch eine Idee ...


    Zitat

    zu 1.1. , Bei Starmoney wurde die Kennung der Sparkasse gefunden... da hab ich viellt. vorschnell geurteilt


    Tja wen wundert es ;-)
    <!-- m --><a class="postlink" href="http://www.starfinanz.de/index.php?id=gesellschafter">http://www.starfinanz.de/index.php?id=gesellschafter</a><!-- m -->
    Bei der HVB wird die Benutzerkennung unabhängig von der Kontonummer vergeben (wobei dir die letzten 6 Ziffern bekannt vorkommen sollten :roll: )


    Zitat

    Ja es ist so, dass ich zB das Girokonto anlegen kann, jedoch das zugehörige Wertpapierdepot, welches sogar in der HBCI-Kontaktübersicht gelistet ist, nicht. Fehlermeldung irgendwas in der Art, das Kreditinstitut könne keine Daten liefern, oder so.


    Bei der HVB? Müsste gehen ... ist die Konto- und Depotnummer identisch?
    Kannst du das Depot im Internetbanking der HypoVereinsbank abrufen?


    Zitat

    Bei Starmoney konnte man auswählen als welcher Kontotyp jedes gefundene Unterkonto gewertet werden soll


    Echt? Vielleicht habe ich etwas voreilig gedrückt ;-)


    Viele Grüße


    Sandro

  • Philipp


    Mögliche Ursachen der Fehlermeldung bei der Diba-Einrichtung findest du hier > [Klick mich]. Ich tippe mal darauf, dass die Jungs und Mädels bei der DiBA im Freischaltdialog irgendwo ein Häkchen vergessen haben. Kannst ja mal nachfragen. Klappt denn die Kontoeinrichtung mit Starmoney?


    Zitat von &quot;PR-Power&quot;

    Ja es ist so, dass ich zB das Girokonto anlegen kann, jedoch das zugehörige Wertpapierdepot, welches sogar in der HBCI-Kontaktübersicht gelistet ist, nicht.


    Kein Wunder. Die Verwaltung von Wertpapierdepots ist im Leistungsumfang von Konto Online nicht enthalten. Du brauchst MG2008 Professional.


    Gruß
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •