Signierter Versand und rechtlich erforderliche Belege

  • Hallo,


    ich mache zum ersten mal meine Steuererklärung mit WISO Sparbuch und will auch gleich meine Daten online an Elster übertragen. Ich habe mich auch bereits im Elster-Portal registriert und einen Software-Schlüssel generiert.


    Soweit ich das Funktionsprinzip von Elster verstanden habe, wäre ja bei der signierten Übertragung der Daten kein weiterer Papierversand mit Unterschrift erforderlich.


    Jetzt weist mich WISO Sparbuch in der Checkliste aber darauf hin, dass ich bei meiner Steuererklärung auf jeden Fall 2 Belege (Riester-Bescheinigung und Spendenquittung) mit beilegen muss.


    Wie läuft das jetzt via Elster ab?
    Übertrage ich einfach meine Daten und warte bis das FA diese beiden Belege von mir anfordert?
    Oder muss ich die parallel mit der Post schicken? Gibt es dazu Unterstützung vom Programm?


    anderl

  • Zitat von www.elster.de

    Papierlose Abgabe der Einkommensteuererklärung


    Das persönliche ELSTER-Zertifikat ist ein elektronisches Schlüsselpaar, das für Bürger und Finanzverwaltung höchste Sicherheit bietet. Damit können elektronische Steuererklärungen erstmals völlig papierlos erledigt werden, da bei Verwendung dieses elektronischen Zertifikats auf die Unterschrift des Steuerbürgers verzichtet wird. Ihr persönliches Zertfikat erhalten Sie kostenlos im Rahmen der Registrierung bei ElsterOnline. Die Nutzung dieses Verfahrens ist natürlich freiwillig.

    In der beigefügten Pdf-Datei sind die Belege aufgeführt, die Du einreichen mußt. Alle weiteren Belege sind nur auf Anforderung des FA einzureichen.
    merkblatt_belege_ab_2008.pdf
    Demzufolge würde ich in Deiner Situation abwarten und nur auf Anforderung des FA etwas übersenden.

  • Ganz schlau werde ich aus Deiner Antwort nicht.
    In dem von dir angefügten Merkblatt werden ja explizit die von mir erwähnten Belege ebenfalls genannt, und zwar als auf jeden Fall beim FA abzugeben:

    Zitat

    Zuwendungsnachweis (Spendenbescheinigung)
    ...
    Bescheinigung über geleistete Altersvorsorgebeiträge

    Wieso Du dann zu dem Schluss kommst, erst auf die Aufforderung des FA zu warten ist mir nicht klar.


    anderl

  • Wieso Du dann zu dem Schluss kommst, erst auf die Aufforderung des FA zu warten ist mir nicht klar.

    Weil Denken manchmal Glücksache ist. Sorry, da hab ich beim Verfassen des Beitrages gepennt. :dash:
    Die genannten Belege mußt Du natürlich an das FA senden.
    Wenn Du die Erklärung mit Elster-Formular erstellst und versendest, muss man dort sogar angeben, ob Belege nachgereicht werden oder nicht.


    Edit:

    Zitat von Hilfe zu ElsterFormular

    Bei einer authentifizierten Datenübermittlung entfallen der Ausdruck und das Einreichen der Steuererklärung
    Belegverzicht (außer gesetzlich vorgeschriebene Belege, z.B. Spenden-, Ausbildungs- und Steuerbescheinigungen, Nachweis Behinderung, Steuerbilanz )
    ist keine Unterschrift notwendig

  • So ganz habe ich das mit den Nachweisen nicht verstanden. Vielleicht kann noch ein "Wissender" mir kurz erklären warum beim Versand mit Signatur eine vollständige Steuerkurzberechnung (etwa 6 Seiten) gedruckt wurde. Diese Kurzberechnung habe ich natürlich mit den gesetzlich vorgeschriebenen Belegen (laut Checkliste) mit ans FA geschickt.
    War das etwa unnötig und eigentlich nur für meine Unterlagen gedacht? Das stand so nicht drauf. Auch habe ich diese Seiten mit meiner Unterschrift versehen (auch unnötig?).
    Alle anderen Anlagen enthielten den Vermerk: Achtung! nur für Ihre Unterlagen, nicht ans FA senden.


    Für eine kurze Erläuterung fürs nächste Mal wäre ich dankbar.
    Viele Grüße
    Alfrede