Handlinggebühr für ausländische Nutzer?

  • Ich nutze als Schweizer WMG seit Jahren, obwohl ich vom online-Bankzugang nicht profitieren kann, weil es für mich kein besseres Konto- und Depotverwaltungsprogramm gibt. Nun fordert Buhl, nachdem ich meine Aktualitätsgarantie für 2010 verlängert und dafür den Aktivierungsschlüssel für die neue Download-Version erhalten habe, neu eine zusätzliche Handlinggebühr von 27 Euro. Diese wird angeblich von allen ausländischen Kunden verlangt. Für was denn? Für das Porto für eine CD, die ich als Downloader nicht brauche? Und das wäre wohl erst noch ein sehr teures Porto. Kann mir das einer erklären?



    Gruss Nostromo

  • Hallo,


    Nun fordert Buhl, nachdem ich meine Aktualitätsgarantie für 2010 verlängert und dafür den Aktivierungsschlüssel für die neue Download-Version erhalten habe, neu eine zusätzliche Handlinggebühr von 27 Euro. Diese wird angeblich von allen ausländischen Kunden verlangt


    Die Gebühr ist in den Versandkonditionen des Shops festgelegt.


    http://wiso.buhl.de/WISO_Versandkonditionen.BuhlData


    Für was denn? Für das Porto für eine CD, die ich als Downloader nicht brauche?


    Das werden wir hier im Forum nicht klären können. Wende dich doch bitte einmal an die Kundenbetreuung.


    MfG
    Jürgen

    [size=8]• Ich beantworte keine Programmfragen per PN! Fragen gehören ins Forum - dann haben alle etwas davon! •

  • Hallo Jürgen,




    danke für den Link zur Liste dieser Handlinggebühren. Die Erkenntnis, dass z. B. Bulgaren noch viel mehr bezahlen als Schweizer, ist ein schwacher Trost und kein Grund, zu verstehen, weshalb eine solche Gebühr überhaupt eingefordert wird. Von keiner andern Software dieser Welt ist mir solches bekannt. Ich habe den Kundendienst diesbezüglich kontaktiert und stelle das Thema im Forum auch noch unter die Rubrik "Seriennummern und Aktualitätsgarantie". Es interessiert mich, was andere ausländische Nutzer davon halten.




    Nostromo

  • Hallo zusammen,


    ich lebe auch in der Schweiz und bin über die hohe Handlinggebühr ebenfalls sehr überrascht. Ich kann mich nicht daran erinnern, beim Online-Kauf von WISO Börse vor ca. 2 Monaten auch schon diese Gebühr gezahlt zu haben. Das werde ich aber nochmal nachprüfen.


    Wie Jürgen schon schrieb, werden wir hier nicht klären können, ob die Gebühr in ihrer Höhe gerechtfertigt ist oder nicht.


    Ich sehe in der Frage von Nostromo aber in eine Anregung für den Onlineshop: Ob die online gekaufte und heruntergeladenen Software auch als CD zugeschickt wird, sollte vom Käufer auswählbar bzw. bei laufenden Verträgen einstellbar sein. Oder gibt es da wieder eine dumme Bürokratenverordnung, die besagt, dass online gekaufte Software auch physikalisch zugestellt werden muss?


    Grüsse
    Chewbacca