Rechnung für einen Artikel mit und ohne Mehrwertsteuer

  • Hallo zusammen.


    Ich bin freier Dozent und schreibe meine Rechnungen über MB2010 nun habe ich all meine Seminare als Artikel angelegt und habe auch alle Schulungsunternehmen für die ich arbeite als Kunden drin. Mein Problem ist nun, dass einige davon ein eingetragener Verein sind und damit umsatzsteuerfrei.
    Beim Anlegen von Artikeln kann ich ja angeben wie hoch der MwSt-Satz ist - generell ja 19%. Wenn ich aber eine Rechnung für einen e.V. schreibe soll keine Mehrwertsteuer erhoben werden.
    Wie muss ich vorgehen, damit ich nicht all meine Seminar doppelt verwalten muss (einmal mit und einmal ohne MwSt)?


    Danke für die Hilfe im Voraus!

  • Mehrwertsteuerfrei ist nicht gleich Mehrwertsteuerfrei.

    • Unterrichtsleistungen von selbstständigen Dozenten als Honorarkraft an einer Bildungseinrichtung können umsatzsteuerfrei sein, wenn der Dozent seinen Unterricht an einer Bildungseinrichtung abhält, die die Voraussetzung des § 4 Nr. 21 a UStG erfüllt. Der Nachweis ist durch eine Bestätigung der Bildungseinrichtung zu führen.
    • Ein selbstständiger Dozent kann allerdings selbst eine Bescheinigung nach § 4 Nr. 21 a) bb) UStG beantragen, wenn er Träger einer Einrichtung ist, d.h. selbst entgeltliche Unterrichtsleistungen gegenüber seinen Vertragspartnern anbietet. Die Lehrkraft muss geeignete Unterrichtseinrichtungen bzw. -vorrichtungen vorhalten, ein festliegendes Lehprogramm nachweisen und den Bildungsbetrieb auf eine gewisse Dauer ausrichten. Ein eigener Lehrstoff ist nicht Voraussetzung. Ausreichend ist die Repetition oder Aufbereitung von Lehrinhalten.


    Umsatzsteuerfreie Leistungen gemäß § 4 Nr. 21 UStG lassen sich mit MB nicht aufzeichnen. Wenn Du MB trotzdem dazu nutzt, kann die Einnahmeüberschussrechnung und die Umsatzsteuervoranmeldung und Umsatzsteuererklärung nicht mit der Funktion Aus Buchungen ermitteln erstellt werden. Die aus MB gewonnenen Daten müssen dann von Dir manuell in die jeweiligen Steuer-Formulare eingetragen werden.
    Das kannst Du hier: http://www.wiso-software.de/forum/index.php?page=Thread&threadID=42185 und hier: http://www.wiso-software.de/forum/index.php?page=Thread&postID=129713#post129713 nachlesen.


    Wenn Du trotzdem mit MB arbeiten möchtest und nicht extra mehrwertsteuerfreie Artikel dafür anlegen möchtest, dann kannst Du beim Erstellen der Rechnung den Mehrwertsteuersatz einfach von 19% auf 0% setzen. Bitte beachte aber dann auch, dass Du im Schlusstext der Rechnung den Grund der Umsatzsteuerbefreiung manuell eintragen musst. Ansonsten könnte die Rechnung bei einer Betriebsprüfung beanstandet werden, da sie nicht den Vorgaben des § 14 UStG entspricht.


    (EDIT: ) Wenn der § 4 Nr. 21 a) bb) UStG allerdings nicht der Grund für die Steuerbefreiung ist, dann solltest Du deine Frage präzisieren und noch mitteilen, warum Du bei einer Rechnung an einen Verein keine Umsatzsteuer berechnen möchtest. Der e.V. alleine, kann nach meinem Kenntnisstand, nicht der Grund sein.

  • Wenn der § 4 Nr. 21 a) bb) UStG allerdings nicht der Grund für die Steuerbefreiung ist, dann solltest Du deine Frage präzisieren und noch mitteilen, warum Du bei einer Rechnung an einen Verein keine Umsatzsteuer berechnen möchtest. Der e.V. alleine, kann nach meinem Kenntnisstand, nicht der Grund sein.

    Sehe ich ebenso. Sollte näher begründet werden.

  • Danke für die schnelle Hilfe.
    Ihr habt Recht der e.V. ist nicht der alleinige Grund - nein sie haben natürlich die staatliche Anerkennung und fallen somit unter § 4 Nr. 21 a) bb) UStG.
    Eigentlich schade dass es so eine Möglichkeit in MB2010 nicht gibt. Sollte man vielleicht als Verbesserungsvorschlag aufnehmen. Ich werde wohl nicht der einzige mit so einem Problem sein. ;-)