Jahresabschluss - gezeichnetes Kapital

  • Hallo,




    ich bin beim Erstellen des Jahresabschlusses für eine im März 2010 gegründete UG und nutze hierfür die Anleitung von Franco. Ich bin damit auch gut zurechtgekommen. Nach Ausdrucken der Bilanz bin ich nun aber auf ein Problem gestossen.


    Wir haben einen Jahresüberschuss, den ich nach der Anleitung von Franco auf 0800 buche. Damit verändere ich aber doch das gezeichnete Kapital. Wenn ich richtig informiert bin, müsste das doch entsprechend im Handelsregister geändert werden, was ich natürlich nicht will. Das gezeichnete Kapital soll ein fester Betrag bleiben, bis die Gewinnrücklagen hoch genug sind, dass wir zur GmbH umfirmieren können.


    Wie müsste ich den Jahresüberschuss dann richtig buchen?


    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, diesen Knoten im Gehirn zu entwirren :-)




    Viele Grüße


    Kleefeld

  • Wie sieht's aus bei einem Jahresfehlbetrag?


    Ausschnitt Bilanz 2010
    A. Eigenkapital
    I. Gezeichnetes Kapital 2000
    II. Kapitalrücklage
    III. Gewinnrücklagen
    IV Gewinnvortrag/Verlustvortrag
    V. Jahresfehlbetrag -729,18
    Summe Eigenkapital 1270,82


    Wird ein Verlustvortrag gebucht?
    Wenn ja, wird er 2010 oder im folgenden Jahr gebucht?
    Und wie lauten die SB- und EB-Buchungen?


    Viele Grüße,
    Sheik