Steuerschlüssel etc. für Kto 3125 "Leistungen eines im Ausland ansässigen Unternehmers 19 % Vorsteuer und 19 % Umsatzsteuer"

  • Hallo.


    Ich evaluiere derzeit noch den Kaufmann 2012. Eigentlich hatte ich mich bereits für orgaMAX entschieden, aber je mehr Zeit ich darauf verwende, desto mehr Einschränkungen und Bugs machen sich leider bemerkbar, weshalb ich mir nochmals den Kaufmann Prof anschauen möchte.


    Mein Problem: Die "Reverse Charge"-Regelung im Bezug auf Drittländer (also _nicht_ EU). Wenn ich eine sonstige Leistung z.B. aus den USA als Leistungsempfänger in Anspruch nehme, dann muss ich hier in D dafür 19% USt abführen und kann diese gleich wieder als 19% VSt geltend machen. Leider wird das vom Kaufmann noch immer nicht unterstützt, was ich beachtlich finde, da die Konkurrenz (auch orgaMAX) hier weiter sind. (hier mehr Infos zu dem Thema)


    Die WISO-Hotline hat mich nun an Herrn Berg verwiesen, welcher mir auch freundlicherweise seine Dienste angeboten hat. Allerdings möchte ich a) hierfür kein Geld ausgeben, da ich als Existenzgründer auf die Finanzen achten muss und diese Funktion eigentlich da sein sollte und b) es auch verstehen will, was genau zu machen ist (typisch Informatiker halt).


    Deshalb würde ich gern hier um Hilfe bitten. Die folgenden Infos habe ich auch schon zusammen getragen:


    • UVA KZ52
    • EÜR 110
    • SKR03 Kto 3125


    Der DATEV-Steuerschlüssel müsste wohl 85 (UPDATE: Wenn ich den SKR03 von Datev richtig deute, müsste es eigentlich 94 sein... habe mich an orgaMAX orientiert, dort steht 85... vielleicht ist das bei denen dann halt nur eine zufällig gewählte Zahl und aus Abwärtskompatibilität so belassen worden!?) sein, aber da bin ich mir unsicher, weil ich zwei Quellen habe und diese nicht übereinstimmen. :-( Ich habe mich schon selbst versucht, aber mir sind noch ein paar Zusammenhänge nicht ganz klar, z.B. wie ich es erreiche, dass USt und VSt automatisch gleichzeitig gebucht werden und wofür z.B. die Steuerkategorie steht und was ich da auswählen müsste. Wie gesagt, ich bin für jede Hilfe dankbar, wie man sowas vernünftig selbst anlegen kann. :-)


    Noch eine andere Frage: Wenn man dies nun per Hand anlegt, ist dann Ärger mit dem nächsten (Zwischen-/Jahres-)Update vorprogrammiert, wenn z.B. bei den Steuerschlüssel oder so sich was ändert?


    Lieben Dank für jegliche Hilfe gleich vorab,
    matthias.


    PS. EÜR, SKR03, IST-Besteuert, falls dies relevant ist.
    PPS. Ich habe auch mal der BUHL Kundenbetreuung geschrieben, denn m.E. ist das klar auch ein Fehler, denn die Umsätze auf Kto 3125 müssten auch in der UstVA in KZ52 auftauchen, was nicht passiert.
    PPPS. Ok, eine Mail an kundenbetreuung@... scheint wohl nur für allgemeine Fragen (Bestellung, ...) zu sein und ein Ticket kann ich mangels Kundenkonto leider nicht eröffnen. Schade. Vielleicht kann sich ein freundlicher Buhl-Kundenbetreuer, der dies hier liest, der Sache trotzdem annehmen? ;)

  • Hallo khaos,


    ich stehe vor dem exakt gleichen Problem. Ich habe hier eine Rechnung ohne Mehrwertsteuer aus den USA über eine Softwarelizenz (Sonstige Leistung), die ich nicht ins Feld 52 der UStVA kriege.


    So wie ich das verstehe liegt das Problem darin, daß das Konto 3125 bis zu der Änderung der Umsatzsteuer 2010 für alle Sonstigen Leistungen, egal ob aus EU oder Nicht-EU verwendet wurde (siehe hier). Außerdem gab es auch nur ein Feld auf der Umsatzsteuervoranmeldung für beides. Mit der Änderung 2010 kamen dann die neuen Felder in der UStVA dazu und wurde seitens der Datev Konto 3123 für die "Sonstigen Leistungen EU" neu geschaffen - 3125 wäre dann nur noch für Nicht-EU. Dieses existiert aber in Wiso Kaufmann (noch) nicht.


    In Wiso Kaufmann gibt es für Fall der sonstigen Leistung nach §13b nur den Umsatzsteuerschlüssel 47 für EU-Länder (§13b Abs. 1) - der bucht die Steuer dann 1577 an 1788.
    Die Vorsteuer (Konto 1577) landet damit in Feld 67 der Umsatzsteuervoranmeldung, die Umsatzsteuer (Konto 1788) in Feld 46.


    Genau hier liegt das Problem: Konto 3125 ist bislang mit dem Umsatzsteuerschlüssel für EU belegt. Richtig wäre aber, das Konto 3123 anzulegen, den oben beschriebenen EU-Steuerschlüssel 47 für das Konto 3123 zu verwenden und für 3125 einen neuen zu erzeugen, der §13b Abs. 2 Satz 1 entspricht, nämlich dem Fall des Drittlandes.


    Soweit ich das sehen kann, müßte dafür zunächst ein neues Konto erzeugt werden, das die Umsatzsteuer aufnimmt und mit Feld 52 der Umsatzsteuervoranmeldung verknüpft wird. Für die Vorsteuer wäre dies m.E. nicht unbedingt nötig, da bei der Vorsteuer nur die Beträge aus §13b zusammengenommen (also EU und Nicht-EU zusammen) in Feld 67 angegeben werden.


    Die Verknüpfung zwischen dem Feld der UStVA, den Vor- und Umsatzsteuerkonten und dem Steuerschlüssel müßte dann unter Parameter - Sonstige - Umsatzsteuer vorgenommen werden.
    Hier wären die Umsatzsteuerschlüssel 47 und 57 zu duplizieren (z.B. als 87 und 97). Beide müßten auch genauso über "Steuerschlüssel für Steuerausgleichbuchung" aufeinander Bezug nehmen, so Umsatz- und Vorsteuerbuchung immer gemeinsam ausgeführt werden.


    Ansonsten wäre darin meiner Meinung nach zu ändern:
    Für Umsatzsteuer 87 (Vorsteuer aus Leistung im Inland eines Unternehmens aus Drittland gem. §13b Abs. 2 Satz 1):
    - Feldnummer für UvA: 67
    - Erfolgskontonummer: 3125
    usw., dasselbe auch für den Vorsteuerschlüssel.


    Kann jemand von den erfahreneren im Forum ein Feedback dazu geben, ob das grundsätzlich das richtige Vorgehen ist?


    Insbesondere wüßte ich gerne ob ich richtig verstanden habe daß "Feldnummer für UvA", die ich beim Steuerschlüssel angebe, eine Eigenschaft ist die nachher dem Konto (z.B. 1788) zugeordnet ist und nicht jeder einzelnen Buchung, bei der der Steuerschlüssel verwendet wird. Ansonsten wäre ja gar kein eigenes Konto wegen Feld 52 nötig, dann müßten nur die Steuerschlüssel angelegt werden.


    Wegen den späteren Updates mache ich mir übrigens die gleichen Sorgen, daß ich mir damit möglicherweise mehr kaputt machen als verbessere...


    Viele Grüße
    André
    (Bilanzierer, SKR03)

  • Hallo khaos,


    aber es gibt auch etwas fuer "Existenzgruender" auf meiner Website, wo zumindest die Funktion und Einrichtung von §13 relevanten Steuerschluesseln kostenlos nach Registrierung heruntergelden werden kann.
    Hier der LInk
    [Anmerkung Moderation: obsoleter Link entfernt]

  • Hallo khaos,


    aber es gibt auch etwas fuer "Existenzgruender" auf meiner Website, wo zumindest die Funktion und Einrichtung von §13 relevanten Steuerschluesseln kostenlos nach Registrierung heruntergelden werden kann.
    Hier der LInk
    [Anmerkung Moderation: obsoleter Link entfernt]


    Hallo Franco,


    leider funktioniert der Link nicht mehr.


    Auch ich habe jetzt ein Problem, eine Rechnung von Fotolia korrekt zu buchen. Sie kommt aus den USA und weist entsprechend keine USt aus.


    Könntest du bitte helfen und erklären, ob man dies inzwischen mit Wiso Kaufmann "normal" buchen kann?


    Für Rechnungen von Ebay, also aus der EU, nutze ich Konto 3425 und es wird dann Steuerschlüssel 19 gewählt.


    Wenn ich Konto 3125 bebuche, wird kein Steuerschlüssel gewählt, und folglich landet zu meiner Rechnung aus den USA keine Information in der Umsatzsteuervoranmeldung.


    Ich wäre für jede Hilfe sehr dankbar!!!

  • Ich hab diese Anleitung von Franco Berg auch auf meinem Gdrive. Kannst du dir auch da runterladen. :)


    [Anmerkung Moderation: obsoleter Link entfernt]


    Insbesondere wüßte ich gerne ob ich richtig verstanden habe daß "Feldnummer für UvA", die ich beim Steuerschlüssel angebe, eine Eigenschaft ist die nachher dem Konto (z.B. 1788) zugeordnet ist und nicht jeder einzelnen Buchung, bei der der Steuerschlüssel verwendet wird. Ansonsten wäre ja gar kein eigenes Konto wegen Feld 52 nötig, dann müßten nur die Steuerschlüssel angelegt werden.


    Genau so ist es. Du legst im Steuerschlüssel fest, dass die vom beim Steuerschlüssel hinterlegten Steuerkonto summierten Beträge, in dieses Feld in der UVA eingetragen werden.

  • Durch die Anleitung blicke ich beim besten Willen nicht durch...


    Gibt es in der aktuellen Version denn kein Konto, welches man einfach bebuchen kann, und wo direkt die Steuer korrekt gebucht wird, so wie es ja offenbar analog beim Konto 3425 funktioniert? Oder habe ich da etwas komplett falsch verstanden? Es ist doch eigentlich genau der gleiche Sachverhalt, nur dass es ein anderes Feld in der UstVa ist oder?


    Muss ich da wirklich das Programm halb umprogrammieren und selbst technisch erweitern, nur um so eine "normale" Rechnung verbuchen zu können?


    Ich bin für jede Hilfe dankbar, denn mit der Anleitung bin ich total überfordert und ich verstehe nicht, wie das gehen soll... Schließlich habe ich ja eine fertige Version gekauft und bin kein Beta-Tester....

  • Im Grunde zielt die Anleitung auf diese wesentlichen Punkte ab.


    -separates Steuerkonto
    -separates Erlöskonto
    -Steuerbeträge sollen in Feld x eingetragen werden
    und ergänzend
    (-Erstellung neue Steuergruppe beim Kunden)


    Es wird also erklärt, wie ein neues Steuerkonto anzulegen ist, wie das Erlöskonto anzulegen ist und wie man das in dem Steuerschlüssel hinterlegt.


    Ich weiß auch nicht, ob man nicht einfach den vorhandenen Steuerschlüssel 47,48 verwenden kann und einfach nur die Feldnummer ändert im Steuerschlüssel. Generell ist Reverse Charge ja auch nur §13.. Wenn man sonst nichts mit Bauleistungen zu tun hat, würde ich das einfach mal probieren. Natürlich vorher Datensicherung machen.

  • Also ich blicke da nicht durch.


    Was genau muss man denn jetzt machen?


    Zum Beispiel soll man ja scheinbar neue Steuerschlüssel anlegen. Aber die gibt es ja im Programm schon , z.b. 69 als "Umsatzsteuerfrei Verkauf". Soll man die alle überschreiben?
    Nur den 68 gibt es noch nicht.


    Oder kann ich einfach mit Konto 3125 buchen, und den Steuerschlüssel 48 verwenden? So stellt es das Programm ja automatisch ein! Allerdings handelt es sich bei mir ja nicht um Bauleistungen sondern um eine Fotolia Rechnung.


    Ich weiss wirklich nicht mehr weiter!


    Vor allem kann ich mit dem Berg an Screenshots nichts anfangen, weil die meisten Konten und Schlüssel ja schon vorhanden sind, aber eben mit anderen Einstellungen....


    Gibt es einen Weg, den mir jemand erklären kann, wie ich mit der aktuellen Programmversion einfach die Fotolia-Rechnung (nicht-EU) buchen kann?


    Herzlichen Dank vorab!!!!

  • Hallo Kurt_Jonas,


    die Anleitung ist prinzipiell zu verstehen und man muss einfach Schritt fuer Schritt vorgehen. Es ist kein Bilderbuch mit "einem Berg von Screenshots" sondern ein detailiertes Beispiel. Ein "Verstehen" ist dabei von Deiner Seite aus nicht notwendig da ich diese bereits fuer Dich mit der Anleitung uebernommen habe.


    Der Download ist absolut in Ordnung, man muss sich halt anmelden, das Produkt fuer 0,00 EUR in den Warenkorb und bestellen...


    Das prinzipielle Vorgehen nochmals zur Motivation:


    1. Steuerschluessel fuer Verkauf (ohne Steuer) und Konten anlegen
    2.1. Steuerschluessel fuer Einkauf Vorsteuerabzug (19% VSt) und Konten anlegen Zuordnung fuer 2.2 hier hinterlegen
    2.2 Stuerschluessel fuer Einkauf Umsatzsteueraufschlag 19% USt) und Konten anlegen


    Nun die neue Steuerkategorie anlegen und die o.g. Steuerschluessel anlegen.

  • Moin,
    zum einen möchte ich mal eine generelle Warnung aussprechen an all jene, die Anleitungen von Franco noch vorliegen haben: diese unterliegen dem Copyright und dürfen in gut 70 Jahren der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden. Bis dahin erst nach Genehmigung des Autors - bzw. dessen Erben.
    Außerdem ist natürlich auch zu bedenken, dass die von Franco verfassten Anleitungen nicht den Anspruch auf ewige Allgemeingültigkeit haben (können).
    So sehr er fehlt, und so schmerzlich es ist über ihn zu schreiben: tatsächlich sind einige seiner Anleitungen inzwischen obsolet und/oder helfen nur noch als grober Leitfaden.


    Außerdem @Tourist: Themen, die im Jahr 2012 als erledigt markiert wurden nochmal aufzureißen, macht grundsätzlich keinen Sinn. Inzwischen sind tatsächlich schon 5 Jahre vergangen. Deshalb verschiebe ich den "neuen" Teil in einen neuen Thread.