E-Mail Versand

  • Hallo Community,
    ich versuche seit geraumer Zeit Emails (Newsletter oder auch einzelne) an Empfänger aus dem Mitgliederstamm zu versenden.
    Die Server-, Porteinstellungen (soweit in MV einsehbar) sind genau wie zB in Thunderbird angelegt - von dort funktioniert der Versand einwandfrei.
    Der Verschlüsselungsmodus ist allerdings START TLS statt TLS. Könnte es daran liegen?


    MeinVerein 2013 meldet nur Mailserver konnte nicht erreicht werden. und gibt ein leeres Kommunikationsprotokoll aus:
    "EMails erfolgreich versendet: 0
    EMails nicht versendet: 0
    -----------------------------------------------------------------------------------------
    Kommunikation mit dem Server smtp.___-___.de:



    -----------------------------------------------------------------------------------------
    "



    Ich habe unter Menü DATEI>EINSTELLUNGEN>SONSTIGES bereits alle Email-Verfahren (A, B, C, D, E, MAILTO) ausprobiert - ohne wirklich zu wissen was damit eigentlich geändert wird.


    Weiß jemand Rat? Ohne die Möglichkeit der Email-Kommunikation ist das Programm für uns quasi wertlos. ?(


    Besten Dank im Voraus,
    k.

  • Hallo "korky",


    seit der Version 2013 wird von WISO Mein Verein auch das Versenden von verschlüsselten E-Mails unterstützt (TLS).


    Zum besseren Verständnis:
    Wird diese Meldung "Mailserver konnte nicht erreicht werden" als Fenster eingeblendet, oder steht es im Protokoll?


    Ist ersteres der Fall, dann werden die SMTP-Daten als nicht plausibel erkannt, und es wird erst gar keine Verbindung hergestellt. Auffallend bei Ihrem SMTP-Servernamen ist, dass er einen Bindestrich enthält. Das habe ich bisher bei keinem anderen SMTP-Servernamen gesehen, vielleicht prüfen Sie dies einmal. Ich kann mir vorstellen, dass es bereits daran liegt.


    Die von Ihnen angesprochen E-Mail Verfahren haben an dieser Stelle keinerlei Effekt, weil Sie lediglich bei dem Versand einzelner E-Mails eine Rolle spielen, wenn Microsoft Outlook beispielsweise für den E-Mail Versand angesprochen wird.


    Als Ergänzung möchte ich noch hinzufügen, dass Sie auch die Möglichkeit haben, direkt die IP-Adresse des SMTP-Servers in den Einstellungen zu hinterlegen. Wenn Sie diese nicht wissen dann wechseln Sie in die die Windows "Eingabeaufforderung" und geben "ping [LEERSTELLE] [Ihr SMTP-Server]" ein. Die dann sichtbare IP-Adresse ist die Ihres SMTP-Servers.

  • Hallo Dominique Bruch,
    vielen Dank für Ihre rasche Antwort.


    Die Meldung wird als Fenster eingeblendet - die vollständige Meldung im Anhang.


    Dass die SMTP-Daten als nicht plausibel erkannt werden, wundert mich. SMTP Server werden ja in der Regel über ganz normale Domainnamen angesprochen und da sind Bindestriche ja keine Seltenheit. Darüber hinaus funktioniert der Servername wie schon erwähnt in Thunderbird und anderen Email Programmen einwandfrei.
    Wie dem auch sei: auch wenn die IP als Server angegeben wird, erscheint leider die gleiche Meldung.


    Gibt es sonst noch Ansatzpunkte?
    Ich kenne die Unterschiede zwischen TLS und STARTTLS nicht, aber in Thunderbird sind dies zwei alternative Optionen und keineswegs das gleiche. Eine Option für STARTTLS habe ich in MeinVerein nicht finden können.


    Besten Dank,
    k



    [Blockierte Grafik: http://up.picr.de/12624953aw.png]

  • Also prinzipiell kann Mein Verein TSL. das geht nämlich über Googlemail einwandfrei. ALternativ kann noch sein, dass du eine Firewall hast, die eine Verbindung blockiert, beispielweise speziell den Port. Dann kommt diese Meldung auch sofort, auch wenn die anderen Daten stimmen.


    So, ich hab es einfach mal selber noch mal probiert und hab die Meldung auch bekommen.


    Es hat dann aber geklappt, nachdem ich gemäß Google den Port 587 genommen hab und bei TLS den Haken raus. TLS und Port laut Google für TLS Versand, das beißt sich.

  • Hallo Vulkan und danke für deine Bemühungen,
    wie schon gesagt - laut unserem Serverbetreiber und den (funktionierenden) Einstellungen in Thunderbird sollte nicht TLS sondern STARTTLS eingestellt sein.


    Mit TLS (egal ob Port 465, 25 oder 587) klappt es ebensowenig. Im Kommunikationprotokoll steht jedoch (bei nicht gesetztem Verschlüsselungs-Häkchen und Port 587) dass immerhin die Domain aufeglöst wurde und ein Verbindungsversuch zur IP unternommen wird. Danach nichts weiter.
    Grenzt das den Fehler ein?


    Kommunikation mit dem Server smtp.xxxxxx.de:
    28.11.2012 15:28:33: Resolving hostname smtp.xxxxx.de.
    28.11.2012 15:28:33: Connecting to 134.xx.xx.x.


    Ein Problem mit der Firewall würde ich ausschließen. Auch wenn nur die SystemFW aktiv ist und das Programm explizit auf der Whitelist steht, läuft nix.
    Der Port kann auch nicht grundsätzlich geblockt sein, da er über Thunderbird ja angesprochen wird.


    Bin ratlos...

  • ...wirklich schade, dass es hier keinen konsequenten Support gibt.
    Mit einer Testversion der Lexware-Konkurrenz scheint der Mailversand einwandfrei zu funktionieren.


    Würde unserer Sekretärin diesen Umstieg gerne ersparen aber wie schon gesagt - ohne Mailversand ist das Programm für uns witzlos.


    Grüße,
    k

  • ...wirklich schade, dass es hier keinen konsequenten Support gibt.

    Da liegst du leider falsch. Den Programmsupport findest du hier nicht, auch wenn mittlerweile Buhl-Mitarbeiter ab und zu erklärende Hinweise zu bestimmten Fragen geben. Zitat aus der Einleitung des Forum: "Dieses Forum dient dem Austausch von Hilfeleistungen von Nutzer zu Nutzer. Es ist nicht offiziell moderiert." Also bitte keinen Programmsupport erwarten.


    Den Programmsupport erreichst du seit dem 01.12. unter der Rufnummer 02735 - 909620, also nicht mehr unter der unseligen 01805-Nummer. Hast du dort schon mal nach einer Lösung gefragt.

    Mein Tipp zum persönlichen Erfolgserlebnis: Nicht kirre machen lassen - komplizierte Probleme haben zumeist eine einfache Lösung ;) .
    Gruß
    Burki

  • Hallo Vulkan und danke für deine Bemühungen,
    wie schon gesagt - laut unserem Serverbetreiber und den (funktionierenden) Einstellungen in Thunderbird sollte nicht TLS sondern STARTTLS eingestellt sein.


    Also wenn ich mal google - ich bin auch nicht der Mailingspezialist - dann sieht es doch so aus, als ob STARTTLS lediglich der Befehl zum Aufbau einer TLS-Verbindung zu sein? Oder liege ich da falsch?


    http://goo.gl/zqTuS