Steuerbescheid herunterladen klappt nicht

  • Hallo,


    ich habe meinen Steuerbescheid 2016 erhalten.


    Die Einkommensteuer hatte ich mit der Steuer Wiso Start gemacht und per Elster an das
    Finanzamt geschickt.
    Beim Versuch des elektronischen Steuerbescheids herunter zu laden, heißt es, ein Fehler wäre u.a.:


    Die Steuererklärung wäre noch nicht abgegeben worden.


    Aber der Steuerbescheid 2016 habe ich ja in Händen, also wurde die Steuererklärung elektroniscb
    per Elster abgegeben.


    Wo ist der Fehler?

  • Streiche das frühere Thema.



    Das Sendeprotokoll zeigt an, dass Einkommenssteuerklärung an das Finanzamt per ELSTER mit Signatur
    versandt wurde.
    Das Sendeprotokoll zeigt keine Fehler auf. Alles wurde korrekt versandt.


    Wie oben erwähnt, habe ich ja den Bescheid 2016 erhalten.

  • Bescheid erhalten spielt doch keine Rolle. Es geht um die Abgabeart und den Stand des ELSTER-Protokolls hinsichtlich der Abgabeformalitäten.


    Und Du bist sicher, dass Du den zertifizierten Versand mit Signatur gewählt hast. Da Du eine entsprechende Benachrichtigung seitens der Finanzverwaltung über die Möglichkeit der elektronischen Bescheiddatenrückübermittlung per Email nicht erwähnst, vermute ich da etwas im argen. Wenn diese Email-Benachrichtigung nicht kommt, dann gibt es auch nichts abzurufen.

  • Beim Versuch des elektronischen Steuerbescheids herunter zu laden, heißt es, ein Fehler wäre u.a.:


    Die Steuererklärung wäre noch nicht abgegeben worden.

    Steht das wirklich so da? Das würde ja dem Sendeprotokoll widersprechen. Bei mir kommt in dem Fall:



    Das Sendeprotokoll zeigt keine Fehler auf. Alles wurde korrekt versandt.

    Steht da auch drin, daß die "Steuerbescheid-Rückübermittlung" ausgewählt wurde?


    Und steht im Bescheid in der Erläuterungen drin, daß die Ergebnisse der Verarbeitung zur elektronischen Übermittlung bereit gestellt wurden?


    Und hast Du das Sendeprotokoll separat aufgerufen oder aus der geöffneten Datenbank heraus? Ich will damit hinaus wie immer in diesem Fall: ist das wirklich die Datenbankversion, mit der Du die Erklärung abgegeben hast? Dazu schau mal in den Dateieigenschaften unter Abgabe/ELSTER nach:



    Und Du bist sicher, dass Du den zertifizierten Versand mit Signatur gewählt hast.

    Wenn ich mir die Programmoptionen anschaue, so ist das aber nicht zwingend notwendig für die Möglichkeit, die elektronische Rückübermittlung auszuwählen, sondern da reicht wohl auch der ELSTER-Versand ohne Signatur:




    Wenn diese Email-Benachrichtigung nicht kommt, dann gibt es auch nichts abzurufen.

    Sofern die Benachrichtigung nicht wirklich vom FA versandt wurde (kann ja auch im SPAM-Ordner gelandet sein oder unzustellbar - aus welchem Grund auch immer). Aber das wäre wichtig zu wissen, ob der TE die E-Mail vom FA nicht doch bekommen und das nur nicht erwähnt hat.


    Aus eigener Erfahrung kann ich aber berichten, daß ich mit dem steuer:Sparbuch keine Probleme mit dem Bescheidabruf hatte. Prinzipiell funktioniert es (natürlich ;) )

  • Hallo,


    ich habe die Elster-Versandart mit Signatur ausgewählt. Aber Ich sehe jetzt, dass ich die Möglichkeit der elektronischen Bescheiddatenrückübermittlung per Email wohl nicht aktiviert habe.


    Unter Dateieigenschaften Abgabe/ELSTER steht: Rückübermittlung/ Belegnachreichung => Nein




    Daher kann ich leider auch nicht den Steuerbescheid herunterladen und diesen prüfen.