mehrere Einkunftsarten buchen

  • Liebe Spezialisten,


    mein Problem ist folgendes: Ich habe sowohl Einkünfte aus selbständiger als auch Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit. Momentan handhabe ich das so, dass ich pro Einkunftsart einen Mandanten habe. Um allerdings die Umsatzsteuer elektronisch abgeben zu können benötige ich noch einen dritten Mandanten in welchem ich die ganzen Einkünfte etc. aus den verschiedenen Einkunftsarten wieder zusammenführe.


    Das ist immer sehr umständlich und natürlich fehlerbehaftet, zumal bei der Zusammenführung Rundungsdifferenzen entstehen.


    Gibt es unter den hier mitlesenden Forenteilnehmern auch welche die diese Konstellation haben und wie löst ihr das Problem? Ist es vielleicht sinnvoller für die beiden Einkunftsarten verschiedene Konten anzulegen (z.B. 8400 für Einkünfte 19% Gewerbe, 8410 für Einkünfte 19% Freiberufler)?