Buchungen vor Abschluß der 15. Periode

  • Hallo,
    ich mache dieses Jahr das erste mal eine Bilanz. Bevor ich die 15. Periode abschließe möchte ich mich vergewissern, welche Buchungen vorher noch zu erfolgen haben da ich nach Abschluß der Periode ja keine Buchungen mehr machen kann. Abschreibung etc. ist klar. Was ist aber z.B. mit dem Abschluß des Privatkontos. Geht das dann automatisch in den Jahresabschluß oder muß man solche Buchungen auch manuell vorher erstellen. Aus der Anleitung konnte ich das nicht rauslesen.
    Vielen Dank.
    Gruß Petra

  • Moin,
    das kommt auch ein bisschen auf die Gesellschaftsform an.


    Gerne vergessen wird
    - der Abschluss der Umsatzsteuerkonten,
    - die Berichtigungen von Kunden- oder Lieferantenkonten (da sammeln sich gerne Centbeträge aus Rundungsfehlern...)
    - die aktive und passive Rechnungsabgrenzung,
    - Rückstellungen für dieses und jenes
    - ...

  • Es heißt doch in der Hilfe die im Programm hinterlegt ist, dass alle Perioden abgeschlossen werden müssen und nach Abschluss der 15. der Jahresabschluss eingeleitet wird. Ich bin deshalb davon ausgegangen, dass diese Schritte notwendig sind um einen Abschluss durchzuführen.
    Wie gesagt, es ist meine erste Bilanz und ich arbeite auch erst für 2012 mit diesem Programm.
    Ich könnte also - vorausgesetzt ich habe alle Konten abgeschlossen - die Periode 12 abschliessen und dann den Abschluss direkt ans Finanzamt übertragen?


    Danke und Gruß

  • Hallo "greenstreet",


    Grundsätzlich lassen sich im Programm durchaus mehrere Wirtschaftsjahr im Voraus eröffnen und dennoch im alten Jahr noch Buchungen erfassen, solange die Perioden nicht abgeschlossen sind. Wenn wirklich sicher ist, dass im alten Jahr alle Buchungen durchgeführt worden, kann das Jahr abgeschlossen werden, steht dann zur weiteren Bearbeitung auch nicht mehr zur Verfügung - lediglich über das Einspielen einer älteren Datensicherung, wo das Wirtschaftsjahr noch nicht abgeschlossen war.


    Wenn das Wirtschaftsjahr komplett abgeschlossen wird, dann liegt der Unterschied darin, dass Ihnen im Zuge des Jahresabschlusses auch direkt die EB-Buchungen erzeugt werden. Grundsätzlich lassen diese sich aber auch manuell jederzeit erzeugen oder korrigieren.