Fehlermeldung beim Versuch manuell eingetragene Zahlungen für offene Posten zu verbuchen

  • Ich habe für mehrere offene Rechnungen an Kunden manuelle Zahlungseingänge erzeugt.
    Beim Versuch diese Zahlungen zu verbuchen (Zuordnung verbuchen) erscheint die auf den angehängten Bild dargestellte Fehlermeldung.


    Ich habe schon Versucht das Problem mit einen Neustart von "Wiso Unternehmer Suite 2014" zu beheben.
    Hat aber leider nichts gebracht.


    Deshalb bin ich mit meinen Möglichkeiten am Ende und hoffe das mir jemand hier weiterhelfen kann.


    Vielen Dank im Voraus.

  • Hallo Hartmuth,


    bei genau diesem Problem kann ich Dir leider nicht helfen, aber ich kann Dir vorschlagen, dass Du die Zahlungseingänge manuell im Hauptbuch buchst. Mit der Eingabe der Belegnummer bei der Eingabe der Zahlung sind dann auch automatisch die OPs ausgeglichen.
    So mache ich das auch immer, wenn ich Zahlungseingänge manuell eingeben will.


    Damit ist zwar Dein angesprochenes Problem nicht gelöst, aber das Ergebnis ist erreicht (Zahlung verbucht und OP ausgeglichen) und Du könntest wenigstens weiterarbeiten.


    LG Chris

  • bei genau diesem Problem kann ich Dir leider nicht helfen, aber ich kann Dir vorschlagen, dass Du die Zahlungseingänge manuell im Hauptbuch buchst. Mit der Eingabe der Belegnummer bei der Eingabe der Zahlung sind dann auch automatisch die OPs ausgeglichen.
    So mache ich das auch immer, wenn ich Zahlungseingänge manuell eingeben will.


    Damit ist zwar Dein angesprochenes Problem nicht gelöst, aber das Ergebnis ist erreicht (Zahlung verbucht und OP ausgeglichen) und Du könntest wenigstens weiterarbeiten.


    Hallo Chris,


    Funktioniert perfekt und geht schneller als über Zahlungseingänge manuell eintragen und zuordnen. Vielen Dank für deine Hilfe.


    LG.
    Hartmuth

  • Hallo Chris,


    Jetzt war ich mit meiner Antwort doch etwas zu schnell. Bei 4 von 5 Rechnungen wurden die Buchungen korrekt der Rechnung zugewiesen.
    Bei der fünften habe ich es genauso gemacht und definitiv auch die richtige Kunden- und Rechnungs-Nummer eingetragen.
    Trotzdem wurde der OP nicht ausgeglichen. Kann man das nachträglich auch manuell machen?


    LG.
    Hartmuth

  • Kann man. Und im schlimmsten Fall kann man einen OP aus der Liste auch händisch ins Archiv verschieben. Aber das nur am Rande.
    Wenn die vorgeschlagene Vorgehensweise bei 4 von 5 Rechnungen geklappt hat, sollte die letzte Rechnung normalerweise genauso funktionieren - hier ist ziemlich sicher die Belegnummer falsch (vllt. fehlt eine Null oder so?).


    Die beiden Screenshots weisen übrigens auf ein Datenbankproblem hin. Hier wird ausgesagt, dass ein Datensatz, der neu angelegt werden soll, bereits vorhanden ist (Key Violation).
    Um dieses Problem zu beheben, sollte die entsprechende Datenbank einmal geprüft/reorganisiert werden. Gehe (nach einer Datensicherung!) bitte auf Datei ->Einstellungen ->DB Manager
    In der Suchbezeichnung gibst Du "Kontoauszüge" ein, markierst den einen Eintrag und wählst dann oben die Schaltfläche "Reorganisieren". Alternativ kannst Du auch den kleinen Pfeil unten an der Taste "Reorganisieren" klicken und "alle reorganisieren" auswählen. Dauert (je nach Datenbestand etwas) länger, aber dann werden alle Tabellen/Datenbanken reorganisiert.


    Ehrlich gesagt bin ich mir nicht ganz sicher, in welcher Datenbank bei Dir das Problem ist, deshalb würde ich zu "alle reorganisieren" raten wollen. Es kann unter Umständen auch die DB für Offene Posten oder die History offene Posten sein.


    Sollte nach einer Reorganisation dieser Fehler nochmal kommen, melde Dich doch nochmal. Eigentlich sollte danach alles wieder glatt laufen.

  • Hallo Manuel,


    Ich habe meinen Fehler gefunden. Der Rechnungsbetrag wurde durch die Zahlung nicht komplett ausgeglichen. Das hatte ich gestern Abend übersehen und mich zu sehr auf die Kunden- und Rechnungsnummer fixiert. Das Programm hatte soweit alles richtig gemacht und nur den Fehlbetrag als OP stehen gelassen.
    Das mit dem Reorganisieren habe ich auch durchgeführt um zukünftige Probleme zu vermeiden.


    Nochmal vielen Dank für eure sehr schnelle und kompetente Hilfe.
    Nur mit dem Handbuch und der Programminternen Hilfe würde ich in solchen Fällen nicht weiter kommen.


    LG
    Hartmuth