"Briefpapier" aus Word importieren

  • Wenn ein paar Kenntnisse vorhanden sind: Ja. Wenn nicht -> Einrichtungsservice nutzen.
    Und so geht es: Um die Formatierung zu erhalten, das Word-Dokument als PDF in mindestens 300 dpi ausgeben. Das PDF mit einem Grafikprogramm (z.B. Adobe Photoshop Elements) öffnen. Dort entweder die gesamte Datei oder die einzelnen Grafikelemente als PNG- oder JPG-Grafik speichern. Soweit die Vorbereitungen.


    Jetzt unter Stammdaten -> Briefpapier gestalten -> Layout-Auswahl eine Vorlage auswählen, die deiner am Nächsten kommt. Klicke danach in der Layout-Auswahl auf Layout für erweiterte Bearbeitung und bestätige die Abfrage mit Ja. Jetzt hilft ein Studium des Handbuchs zur Arbeit mit dem Briefpapiergestalter. So mit Wissen vollgepumpt kannst du deine Grafik in das Briefpapier einfügen.
    Wichtig: Auf der linken Seite im Berichtsbaum unten den Haken bei Stretch setzen!


    Arbeitest du mit den Teilgrafiken, so sind diese an die entsprechenden Positionen zu platzieren. Dies hat den Vorteil, dass hier Korrekturen der einzelnen Elemente möglich sind.

    Mein Tipp zum persönlichen Erfolgserlebnis: Nicht kirre machen lassen - komplizierte Probleme haben zumeist eine einfache Lösung ;) .
    Gruß
    Burki

  • Wenn ein paar Kenntnisse vorhanden sind: Ja. Wenn nicht -> Einrichtungsservice nutzen.
    Und so geht es: Um die Formatierung zu erhalten, das Word-Dokument als PDF in mindestens 300 dpi ausgeben. Das PDF mit einem Grafikprogramm (z.B. Adobe Photoshop Elements) öffnen. Dort entweder die gesamte Datei oder die einzelnen Grafikelemente als PNG- oder JPG-Grafik speichern. Soweit die Vorbereitungen.

    So, ich habe nun einzelne Grafikelemente zusammengesucht.

    Jetzt unter Stammdaten -> Briefpapier gestalten -> Layout-Auswahl eine Vorlage auswählen, die deiner am Nächsten kommt. Klicke danach in der Layout-Auswahl auf Layout für erweiterte Bearbeitung und bestätige die Abfrage mit Ja. Jetzt hilft ein Studium des Handbuchs zur Arbeit mit dem Briefpapiergestalter. So mit Wissen vollgepumpt kannst du deine Grafik in das Briefpapier einfügen.
    Wichtig: Auf der linken Seite im Berichtsbaum unten den Haken bei Stretch setzen!

    Entweder übersehe ich einen großen Teil des 2015er Handbuchs oder die Bedienung ist sehr dünn beschrieben. Abgesehen davon finde ich keinen Berichtsbaum mit "Stretch". Wie kann ich zum Beispiel einen Text einfügen und formatieren?

    Arbeitest du mit den Teilgrafiken, so sind diese an die entsprechenden Positionen zu platzieren. Dies hat den Vorteil, dass hier Korrekturen der einzelnen Elemente möglich sind.

    OK, wenn ich nun aber versuche die Grafik einzufügen, wird diese nicht so eingesetzt wie ich es von Programmen gewohnt bin. Sehr verwirrend.


    Im nächsten Schritt habe ich testweise einen Brief erstellt. Dabei gefällt mir die Position und Darstellung des Datums nicht. Es sitzt um einiges zu weit rechts und ich hätte gerne ein anderes Datumsformat. Ist das auch änderbar?

  • OK, so langsam komme ich dahinter, wie es funktioniert. Das Logo und die Texte habe ich mittlerweile positioniert.


    Selbst das mit der Grafik hat jetzt geklappt. Es heißt aber jetzt "dehnen", logischerweise...


    Die Größenangaben unten rechts im Fenster sind in welcher Einheit?? Das sehe ich noch nicht.


    Das Datumsproblem bleibt jedoch, bzw. ist durch die Position unserer Kontaktdaten überdeckt. Ich habe mal einen Testbrief hier angehangen, da sieht man dann was ich meine...


    Ausserdem hätte ich gerne eine oder zwei Zeilen Abstand zwischen Betreff und Text.


    Im Grunde also Feinheiten...

  • Die Größenangaben unten rechts im Fenster sind in welcher Einheit??

    Millimeter

    Das Datumsproblem bleibt jedoch, bzw. ist durch die Position unserer Kontaktdaten überdeckt.

    Das kannst du mit dem "Briefpapier gestalten"-Tool nicht erledigen. Hierfür wird der Vorlagen-Designer benötigt, der für dieses Programm nicht zur Verfügung steht.


    Ich habe mir das mal vorgenommen und hoffe, dass es so passt, die Maße habe ich mir aus der PDF gezogen. Diese Datei muss in das Verzeichnis C:\Program Files (x86)\Buhl\Mein Verein\Reports\1\06 kopiert werden und steht dann in der Auswahl zur Verfügung.


    Für den Fall, dass noch jemand ein etwas anderes Briefformular wünscht, die unten angefügte PDF zeigt das Aussehen. Viel Spaß beim Briefe schreiben ;)

    Dateien

    Mein Tipp zum persönlichen Erfolgserlebnis: Nicht kirre machen lassen - komplizierte Probleme haben zumeist eine einfache Lösung ;) .
    Gruß
    Burki

  • Einfach die Datei überschreiben?!

    Nein, bloß nicht! Dann wird diese beim nächsten Programmupdate mit der Standardvorlage überschrieben und ist weg!


    Mach es wie folgt:

    • Stammdaten -> Mein Verein -> Ausgabeoptionen
    • Wähle hier unter Standard-Druckvorlagen die angepasste Briefvorlage und speichere diese Einstellung.

    Das war's.

    Mein Tipp zum persönlichen Erfolgserlebnis: Nicht kirre machen lassen - komplizierte Probleme haben zumeist eine einfache Lösung ;) .
    Gruß
    Burki

  • Millimeter

    Das kannst du mit dem "Briefpapier gestalten"-Tool nicht erledigen. Hierfür wird der Vorlagen-Designer benötigt, der für dieses Programm nicht zur Verfügung steht.
    Ich habe mir das mal vorgenommen und hoffe, dass es so passt, die Maße habe ich mir aus der PDF gezogen. Diese Datei muss in das Verzeichnis C:\Program Files (x86)\Buhl\Mein Verein\Reports\1\06 kopiert werden und steht dann in der Auswahl zur Verfügung.


    Für den Fall, dass noch jemand ein etwas anderes Briefformular wünscht, die unten angefügte PDF zeigt das Aussehen. Viel Spaß beim Briefe schreiben ;)

    Hallo,
    der Thread ist interessant um zu verstehen wo die Vorlagen liegen und funktionieren. Nun wo finde ich eine brauchbare Software, um die rtm-Dateien zu öffnen und zu bearbeiten. Ein kostenloses Programm wäre natürlich super.


    Viele Grüße
    Claas Müller


    ups doppelt gepostet

  • Die dahinter werkelnde Software heißt "ReportBuilder" und ist von der Digital Metaphors Corporation und überhaupt nicht kostenlos. Wenn du dich aber versuchen möchtest (ich schätze du gibst nach einiger Zeit frustiert auf), kannst du dir eine Testversion von Mein Büro installieren. Dort gibt es den Vorlagendesigner, dieser lässt sich für 30 Tage kostenfrei testen. Die Dateipfade sind bei beiden Programmen fast identisch.

    Mein Tipp zum persönlichen Erfolgserlebnis: Nicht kirre machen lassen - komplizierte Probleme haben zumeist eine einfache Lösung ;) .
    Gruß
    Burki