Maschine im Eigenbau, Erwerb von Bauteilen über Monate hinweg > wie abschreiben?

  • Hallo!


    ich habe folgende Frage: Es geht um den Eigenbau einer CNC-Fräse. Für diese werde ich über mehre Monate hinweg etliches an Teilen bestellen um dann irgendwann eine funktionsfähige Maschine zu haben. Wie geht man damit denn steuerlich um? Fange ich eine Abschreibung über den vorgesehenen Zeitraum von X Jahren mit dem ersten Einkauf an und füge dann Stück für Stück als Zugang die weiteren Teile hinzu selbst wenn es ein Jahr dauert?


    danke!


    tm

  • Hallo typomaniac,


    eine Abschreibung ist erst möglich, wenn die Maschine einsatzbereit ist. Davor ist sie als Anlage im Bau zu aktivieren. Die Abschreibung soll ja den Werteverzehr durch den Gebrauch widerspiegeln, daher kann vor Fertigstellung keine Abschreibung erfolgen.


    Gruß nesciens

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7

  • Ob es im link steht oder nicht- das, was wir immer lapidar "Abschreibung" nennen heißt korrekterweise " Absetzung für Abnutzung (§ 6 (1) Nr. 1 Satz , EStG) was nicht betriebsbereit ist, kann nicht abgenutzt werden.


    In der Praxis gibt es dafür Buchungskonten/-Kategorien, die da heißen "Anlagegüter im Bau". So wird der Wert des Anlagegutes laufend erfasst und in den Vermögenswerten ausgewiesen. Erst bei Nutzungsbeginn wird der Gesamtbetrag auf das passende Anlagekonto umgebucht, dann beginnt auch die Abschreibung.

  • Vielen dank schon mal für die Antworten : ) Wie lege ich das denn in WISO Steuer an? Ich habe beim Anlagevermögen nichts dergleichen gefunden. Muss ich das auf ein (welches) Konto buchen und dann eben wie zuletzt hier beschrieben später umbuchen? Vorweg gesagt noch: ich bilanziere nicht sondern führe nur eine EÜR durch ...


    Mein Versuch war wie folgt: Aktivierung des Kontos 290. Bei der Erfassung der Belge erscheint dann automatisch der Assistent für die Erfassung eines Wirtschaftsgutes. Dort habe ich dann das Datum und Betrag für die ersten Teile eingetragen. Ist das so weit richtig? Und würde ich dort dann immer Zugänge buchen wenn neue Teile eintreffen? Irgendwie kann das nicht stimmen weil im Feld Abschreibung dann schon Abschreibungen vorgenommen werden.



    danke sehr!


    André

  • nein - das geht nicht, da dann bei einem unfertigen Vermögensgegenstand schon AfA gerechnet würde.
    Bis zur Fertigstellung im Anlagevermögen nicht buchen, am besten ein gesondertes Konto im Kontenplan anlegen (800 Anlagen im Bau z. B.). Auf dieses alle Zugänge buchen bis zur Fertigstellung. Nach Fertigstellung
    a) umbuchen in der Fibu von 800 auf 270 (Journalbuchung)
    b) im Anlagevermögen den Vermögensgegenstand mit den gesamten AHK (laut Umbuchung) und Datum der Fertigstellung anlegen.
    Dann werden die AfA für die Zukunft richtig gerechnet.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7