Zertifikatsantwort, das Feld für .avg fehlt

  • US 2016 Prof
    5170
    Problem: SV-Meldungen


    Hallo,
    wenn ich die Zertifikatsantwort einlesen will fehlt das Eingabefeld für die .avg Datei.
    Demzufolge bekomme ich beim versenden der Beitragsabrechnungen eine Fehlermeldung.
    Das herunterladen von ITSG klappt auch nicht.


    Im Anhang Screenshots.


    Kennt jemand das Problem und nat. die Lösung ;-)


    MfG

  • Moin,
    gut. Dann speichere Dir die Anhänge (vor allem den mit der Endung .p7c) an einem beliebigen Ort auf Deinem PC.
    Dann gehst Du wieder in die Zertifikatsverwaltung (Dein 2. Bild oben) und hangelst Dich dort zu dem Pfad, wo Du eben die .p7c-Datei gespeichert hast. Damit sollte die Laube verputzt sein.

  • Die Sachlage aus dem zweiten Bild habe ich seit der Zertifikatserneuerung Ende Janaur auch, allerdings wenn ich dann beim nachfragen "auf vom Internet laden" klicke geht es. Bisher jedesmal. Vielleicht is ja der ftp-Server von ITSG grad down. So was passiert auch bei denen.


    Ich hatte auch schon die Hotline deswegen angerufen, die haben noch nie was davon gehört, ich wäre (wie immer) der Erste der das so hätte.
    Ich soll eine Ticket aufmachen und eine Systemdiagnose-Datei einreichen. Das Fehlen der Pfadangabe der .agv wäre normal und richtig, das Programm lädt sich die runter und speichert die selbst ab.


    Das ticket werde ich auch aufmachen, wenn ich mal mehr Zeit habe, und den anderen Ticket-Mist (AAG-Antrag falsch erstellt und Beträge falsch berechnet) endlich abgearbeitet und gelöst ist.

  • Na, da kommt ja wieder Freude auf ;-(


    Werde ich morgen nochmal testen und in die Firewall Logs schauen ob die Verbindung gesperrt wird.


    Das ulkige ist ja, das das Zertifikat als gültig gekennzeichnet wird.
    Deshalb spiele ich immer wieder eine ältere Sicherung ein (nach dem Antrag).



    MfG

  • Was mir grad noch einfiel ....


    Der Support legte mir nahe, eine Ausnahme für die Progammdatei in den Ausnahmen des Antiviren-Programmes anzulegen. Bei mir war das "bpnext.exe". Ausschalten des Antivirus bringt es oft nicht, deswegen eine Ausnahme erstellen. Bei mir hat das aber nicht geholfen.

  • Es wird nur die P7c-Datei benötigt, welche das eigentliche Zertifikat darstellt. Die andere Datei ist schon seit ich glaube 2014 oder so nicht mehr notwendig im Unternehmer.

  • Hallo,


    wir haben hier für einen ähnlichen Fall zwei mögliche Lösungen ausgemacht: Bei einigen Kunden half das Ausschalten der Firewall. Das soll natürlich kein Dauerzustand sein. Sollte das Einlesen bzw. Versenden jedoch mit ausgeschalteter Firewall funktionieren, wäre die Ursache gefunden. Im Anschluss kann man sich dann um die korrekte Einstellung der Firewall kümmern.


    Für die Einstellung von Firewalls können wir natürlich keine allgemeingültige Anleitung erstellen. Dazu gibt es zu viele Optionen: Es gibt eine Firewall des Betriebssystems, eventuell eine zusätzliche von entsprechenden Schutzsoftwareanbietern (Norton, Kaspersky etc.), auch Hardwarekomponenten wie z.B. Router können über eine eigene Firewall verfügen. Und wer in einer Firma arbeitet, wird eventuell noch von einer firmeneigenen Netzwerkfirewall umgeben.


    Daher hier die zweite mögliche Lösung: Legen Sie im Programm eine Web-Anbindung an. Klicken Sie auf "Datei > Informationen > Einstellungen > Anbindungen". Sofern dort noch keine Web-Anbindung enthalten ist, klicken Sie auf "Neu" und wählen dort die Web-Anbindung. Bei den Einstellungen der Web Anbindung belassen Sie bei "Auswahl" den Eintrag "Internet über Internet Explorer". Bei "Test-WebAnbindung" tragen Sie bei "HTTP Adresse" bitte ein: "http://buhl.de", natürlich ohne Anführungszeichen. Im Feld darunter bei "HTTPS Adresse" dann "https://buhl.de". Klicken Sie dann bitte auf "Test ausführen". Anschließend sollte neben den beiden Adresszeilen jeweils ein Häkchen erscheinen.


    Hatten Sie zuvor noch keine Web-Anbindung erstellt, werden Sie beim Speichern gefragt, ob die neue Web-Anbindung als Standard hinterlegt werden soll. Bestätigen Sie dann bitte diese Abfrage. Gibt es bereits Web-Anbindungen, prüfen Sie die aktuell hinterlegte über "Datei > Informationen > Einstellungen > System". Unter dem ersten Reiter mit dem Programmnamen scrollen Sie bis nach unten und klicken doppelt auf "Web Anbindung". Wählen Sie hier ggf. die neu angelegte aus.


    Und noch ein letzter Hinweis: Grundsätzlich sollte das Lohnprogramm mit Administrationsrechten gestartet werden. Entweder Sie klicken die Programmverknüpfung mit der rechten Maustaste und wählen "Als Administrator ausführen" oder Sie räumen der Anwendung generell Administrationsrechte ein.


    Mit freundlichem Gruß


    Christoph Diel

  • Hallo Herr Diehl, vielen Dank für Ihre Worte.


    Ich hab das alles probiert, keine Änderung. Die .agv-datei muß immer aus dem Internet nachgeladen werden. So lange das funktioniert, hab ich keine Problem damit, ist nur nervig, aber ich befürchte, das wird nicht für ewig so bleiben.