Buchungstext - was schreibt man / ihr?

  • Schreibt ihr nur "Betriebsbedarf", "OBI - Betriebsbedarf"

    :D ich würde "zweiteres" bevorzugen, wenn es denn "Betriebsbedarf" (Schrauben, Kleinwerkzeuge u. dergl.) ist.
    Könnte ja auch ein "Schwerlastregal" gewesen sein welches man auch als Aktenregal im Büro nutzen kann ....und dann? :whistling:

  • Moin :) ,


    "Betriebsbedarf" sagt ja schon das Konto, also würde ich einen Text verwenden, der Dir auch später nähere Infos liefert, z. B. welches Werkzeug (wg. OBI); natürlich ist der Buchungstext beschränkt, aber dafür hast Du ja dann den Beleg (auf dem Du dann noch weitere Notizen machen kannst).


    Sagt/schreibt frau mal so ^^


    Viele Gruesse
    Maulwurf

  • @maulwurf23 : was wurden wir hier im Forum ohne dich machen :-)


    Nach ich dieses Tool ½ Jahr benutzt habe, kam ich zu der gleiche Meinung - war aber unsicher.
    Ich werde dann am Wochenende der Text umstellen auf
    "OBI - <grob was ich gekauft habe, damit ich es in 2 Jahren direkt sehen kann>". Die Rechnung/Quittung wird sowieso als "Referenz" gesetzt - aber gestern habe ich gemerkt, dass manche Posten mir nichts mehr sagt :-(


    Bin der gleiche Meinung, dass man via das Konto die Zuweisung sieht z.B. "Betriebsbedarf"


    DANKE!

  • Indirekt ja.


    Ich scanne das Beleg mit dem Scanner SW (sowieso das Beste da ich alle Änderungen vornehmen kann), und speichere der PDF auf meine Platte (NAS Netzwerklaufwerk).
    Dann referenziere ich mein Belegnummer in dem Buchungseintrag im EÜR.


    Falls man der PDF direkt "im Buchungsposten" haben will, muss man "Mein Büro" kaufen. Ich hatte es das erste Jahr, war aber ein Over Kill für mein Bedarf

  • Hallo,


    gute Idee, kann man so machen.


    Ich habe von Buhl irgendwann mal gehört, dass die Archivierung von Belegen in Entwicklung ist. Man will wohl gleich auch Texterkennung drüberlaufen lassen und dann quasi gleich den Debitor/Kreditor erkennen können.


    Aber wie gesagt: Nur vom "Hörensagen"


    Ich wär schon mit einem zusätzlichen Feld in Buchungsliste zufrieden (Format: Link), in dem ich die abgespeicherte pdf-Datei als Link einbetten kann.


    Egal.
    Warten wir mal, was Buhl da entwickelt.


    Gruß
    Torsten

  • Hallo zusammen,


    auch wenn die Belege mit eingescannt werden - spätestens bei einer Betriebsprüfung wird zunächst anhand der Buchungstexte eine grobe Überprüfung vorgenommen, bevor überhaupt in die Belegprüfung eingestiegen wird. Wenn hier zuviele Unklarheiten wegen nichtssagender Texte entstehen,ist die Wahrscheinlichkeit, dass der/die PrüferIn tiefer in die Materie einsteigt, sehr viel höher, als wenn der Text schon aussagt, um was es sich handelt.

    Die besten Grüße aus dem tiefen Süden (wo es fast immer schön ist, auch bei Regen)
    nesciens



    WISO Steuersparbuch seit 1994, Windows 7